[Veranstaltungshinweis] Mario Barth/Torsten Sträter/Hessische Coverband *** lustige Unterhaltung oder doch nicht?

0
173

Durch Corona gab es ja lange Zeit keine Veranstaltungen, danach nur wenige Veranstaltungen, jetzt aber wird/ist die Auswahl wieder größer und wir freuen uns sehr darüber. 

Wie immer:

Anmerkung: Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt! Wir kaufen die Karten teilweise zum Originalpreis, teilweise mit Rabatt über Groupon (unbezahlte Werbung!) oder auch über die Citycard (unbezahlte Werbung!). Hier zahlt man nach Anmeldung für verschiedene ausgewählte Veranstaltungen nur eine Karte und bekommt 2. Für uns lohnt sich diese Karte absolut. 

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung bzw. #unbezahlteWerbung!

selbst gekauft, unbezahlte Werbung!

***********

Meine Meinung:

Wir waren zum wiederholten Mal bei einer Show von/mit Mario Barth und schon letztes Mal habe ich mir überlegt, ob ich nochmal „hin muss“ – es wiederholt sich doch irgendwie von den Witzen her. Dadurch war es nicht immer witzig – zum Schmunzeln schon, aber laut gelacht habe ich nur wenig. Mario Barth ist auf jeden Fall vom Typ her sehr unterhaltsam und es wurde nicht langweilig. Mario Barth wurde auf einer Leinwand übertragen und dadurch konnte man ihn sehr gut sehen und seine Mimik gut verfolgen, was sicherlich zum Gelingen des Abends beigetragen hat. Die Themen waren wie immer aus dem Leben gegriffen und dadurch kann man sich mit diesen gut identifizieren. 

Zur Halle: Die Sitze in der CGM Arena in Koblenz sind leider sehr hart und schmal, bequem ist was anderes. Toll ist, dass es P&R Parkplätze und Shuttle Busse gibt, die kostenlos sind.

Ein weiteres Mal? Mal sehen.
Offizielle Seite des Künstlers

*****************

Anders erging es mir leider bei Torsten Sträter. Wir waren das erste Mal auf Wunsch meines Mannes da und ich empfand den Abend leider als sehr langatmig. Nicht falsch verstehen: Sträter ist ein absoluter Wortakrobat, er jongliert grandios mit der deutschen Sprache und liefert eine Pointe nach der anderen. Vielleicht aber lag es genau daran: es ging mir zu schnell. Zu schnell zum Abspeichern, zum Nachdenken, zum Lachen. Oft konnte ich vorhersehen, was kommt und wenn die anderen dann lachten, war ich irgendwie außen vor. Leider gab es auch keine Leinwand, so dass wir Torsten Sträter nur schemenhaft sehen konnten. Vielleicht hätten andere Plätze, näher an der Bühne, zu einem gelungenerem Abend beigetragen – wenn wir die Mimik besser hätten sehen können? Ich weiß es nicht.

Zur Halle: Wir waren schon oft in der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Parken (vor der Tür) kostet mittlerweile 8 Euro – echt viel Geld. Sehr gut ist die Toilettensituation – es gibt sehr viele, so dass man selten anstehen muss und wenn nur sehr kurz. 

Ein weiteres Mal? Leider nein. 
Offizielle Seite des Künstlers

*******************

Bei Tilmann Birr und Elis Bihn (Hessische Coverband) waren wir das erste Mal. Auch im Theater im Pariser Hof in Wiesbaden waren wir das erste Mal. Was soll ich sagen: Es war ein absolut gelungener Abend. Die beiden singen, wie schon der Titel sagt- Welthits auf Hessisch. Das machen sie so sympathisch, so mitreißend, so witzig und großartig, dass die Zeit nur so dahinflog. Ein Abend zum Lachen, Klatschen, Schunkeln und Mitsingen. Ein bisschen musste ich mich anstrengen, da ich persönlich kein „Hessisch“ spreche, um alles zu verstehen. Aber man „groovt“ sich ein :-). So schwierig ist dieser Dialekt ja nicht. 

Zur Halle: Parken kann man gut beim Staatstheater. Dort zahlt man ab 18 Uhr eine Pauschale von 5 Euro. Das Theater selbst ist sehr schnuckelig und man sitzt rund um kleine Tische. Man kann von jedem Platz aus die Bühne sehr gut sehen. Auch sehr positiv: Eine Cola light (0,3) kostet 3 Euro und es gibt kleine Schnuckelgläser (2 Euro). Eine sehr süße und leckere Idee. 

Ein weiteres Mal? Unbedingt! (September 2023 wieder in Wiesbaden!)
Offizielle Seite der Künstler

selbst gekauft, unbezahlte Werbung

Habt ihr auch schon eine Veranstaltung der Künstler besucht? Wie hat es euch gefallen? Könnt ihr mir andere Künstler empfehlen? Auf jeden Fall viel Spaß bei eurer nächsten Veranstaltung!

Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Hörbuch/ Krimi/Reihe *** Sander: Kater Brown und die tote Weinkönigin *** kurzweilig mit tierischem Ermittler…
Nächster Artikel[Rezension] Rätselbuch/Escape Room *** Wer ist der Mörder? *** nach und nach kamen wir den Mördern auf die Spur…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein