[Rezension] Thriller *** Jigsaw Man – Im Zeichen des Killers *** leider kein Buch für mich…

    5
    185

    Nadine Matheson „Jigsaw Man – Im Zeichen des Killers“

    TB, 480 Seiten, 11 Euro, ab 16 Jahren, ET: 28.08.2020
    Danke für die Bereitstellung des Buches. Unbezahlte Werbung.
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite.

    ****************

    Inhalt: 

    „Der menschliche Körper ist ein wunderbares Puzzle, einzigartig in seiner Präzision und seiner aufeinander abgestimmten Perfektion!

    Der Jigsaw Man liebt Puzzles über alles. Doch ein perfektes Puzzle ist nur eines, das in seine Einzelteile zerlegt ist. Nur so kann er die wahre Schönheit erkennen – indem er jedes Teil für sich betrachtet. Hände, Füße, Beine, Arme, Köpfe. Welche Freude! Und wahre Freude muss man teilen, nicht wahr? In der ganzen Stadt …
    Wirst du sein nächstes Opfer sein?“ (Quelle)
    *************

    Anmerkung: Band 2: „Jigsaw Man – Der tote Priester“ erscheint voraussichtlich am 30.09.2021

    Meine Meinung:

    Das Buch kam hier in einem mysteriösen Umschlag an und ich war gespannt, was dieser enthalten würde. Wie auf den Fotos zu sehen, kam das Buch „Jigsaw Man – Im Zeichen des Killers“ zum Vorschein, ebenso eine ganze Menge Puzzleteile, mehrere Postkarten und auch eine Karte Londons. 

    Das ganze Material rund um das Buch machte natürlich schon Lust aufs Lesen und schürte dabei aber auch die Erwartungen an das Buch. 

    Leider kam ich von Beginn an nicht gut mit der Geschichte zurecht. Ich liebe Protagonisten, die viele Ecken und Kanten haben, deren eigene Geschichte die Grundstory noch interessanter und spannender macht. Leider war es hier so, dass A. Henley mir mit ihrer Art sehr auf die Nerven ging. Sie wurde mir während des Lesens auch nicht wirklich sympathischer, so dass dies mein Lesen leider eher behinderte. 

    Die Story rund um den Killer und die Leichenteile war gleichzeitig verwirrend und dabei trotz allem auch nicht wirklich neu oder überraschend. Ich habe das Buch nach 120 Seiten zur Seite gelegt und das Lesen vorerst unterbrochen. Manches Mal ist die Zeit für ein bestimmtes Buch einfach noch nicht reif. 

    Ich habe das Buch vor kurzem wieder in die Hand genommen, um der Geschichte eine zweite Chance zu geben. Bei mir steht und fällt der Lesegenuss vor allem mit meiner Sympathie für die Protagonisten. Leider wurde es auch beim zweiten Mal nicht besser. Ich konnte auch dieses Mal keine Sympathie für die Protagonistin aufbauen, so dass ich mich nicht richtig auf die Geschichte einlassen konnte. Dazu kommt, dass mich die Geschichte auch nicht abholen konnte. Insgesamt also leider nicht mein Buch. 

    2 out of 5 stars (2 / 5)

    Weitere Rezensionen bei Kielfelder (keine Empfehlung), bei Eulenmatz liest (nicht einfach, hat sich aber gelohnt) und bei Bookexplorer – Fynn liest (einigermaßen zufrieden)!

    Anmerkung: Band 2: „Jigsaw Man – Der tote Priester“ erscheint voraussichtlich am 30.09.2021

    5 Kommentare

    1. Hey 🙂

      das ist so schade. Das Cover macht echt was her und verspricht so viel…
      Ich lasse die Finger mal lieber von dem Buch.

      Hab einen tollen Dienstag.

      Ganz lieben Gruß

      Steffi

      • Liebe Steffi,
        ich habe tatsächlich auch keine richtige Begeisterungsstürme in Rezensionen gelesen. Ich war auch enttäuscht, da ich mich auf dieses Buch richtig gefreut habe. Viele Grüße Verena

    2. Hallo und guten Tag,

      oh, schade….ein Roman, der mit viel Werbung daher kommt.

      Vielleicht irgendwann mal meinen Buchhändler um einen Rat fragen, wegen dieser Geschichte….augenzwickern…

      LG…Karin…

      • Liebe Karin,
        ja, ich hätte mich auch mehr gefreut, wenn ich hier Jubelrufe hätte ausstoßen können. Aber nicht jedes Buch kann einem gefallen. Welches hat dir denn als letztes so richtig gut gefallen? Viele Grüße Verena

        • Hallo liebe Verena,

          ..das Leben der Rebecca Jones…von Anghrad Price…das Leben einer Frau in einem walisischen Tal..in die Familie werden u.a. drei blinde Brüder geboren..
          Es interessante Schilderung/Beschreibung von ihr..ihrer Familie..Umfeld mit einem Ende..Aussage, die schon der Hammer ist….

          LG..Karin..

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here