[Rezension] Jugendbuch/Spannung *** Bloom – Die Apokalypse beginnt in deinem Garten *** spannender Auftakt…

0
1070

Kenneth Oppel „Bloom – Die Apokalypse beginnt in deinem Garten“
Band 1/3

HC, 345 Seiten, 16,95 Euro, ET: 25.03.2020, ab 12 Jahren
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER könnt ihr das Buch auf der Verlagsseite finden!

*********************

Meine Meinung:

Irgendwie passend zur aktuellen Situation. Eine Bedrohung von außen, die die Menschen an ihre Grenzen bringt. Aber hier geht es nicht um eine Krankheit, sondern um eine Pflanze: ein schwarzes Gras. 

Ich finde es sehr schwierig, eine spoilerfreie Rezension zu diesem Buch zu schreiben, da ich auch nur die Informationen, die die Inhaltsangabe gibt, an euch weitergegeben hätte. Alles andere würde ich gerne eurer Fantasie überlassen und dann natürlich dem Lesen!

******************

Inhalt:

„Die Apokalypse beginnt in deinem Garten

Nach einem starken Regenfall taucht überall schwarzes Gras auf, dessen Herkunft sich niemand erklären kann. Schnell überwuchert es Felder und ganze Städte überall auf der Welt. Die Menschen leiden unter heftigen Allergien, die Nahrungsmittelversorgung ist bedroht und schließlich greift das Gras Menschen direkt an. Zur gleichen Zeit entdecken drei Jugendliche, dass gerade sie seit Beginn des Horrors ihre Allergien losgeworden sind – und ungeahnte Kräfte entwickeln. Gibt es einen Zusammenhang zwischen ihnen und dem schwarzen Gras?“ (Quelle)

*****************

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, weil ich es wirklich spannend fand. Die Geschichte rund um das schwarze Gras, was es anrichtet, wie es von den Menschen bekämpft wird, was dadurch passiert, etc. ist wirklich spannend.

Zudem haben alle drei Jugendlichen ihre eigene Geschichte, die Familie, Schule und Freundschaft mit einschließt. So wird es tatsächlich nie langweilig, weil es immer etwas Neues zu erfahren und zu erlesen gibt. Die drei Jugendliche sind sehr unterschiedlich und es ist sehr interessant zu erfahren, was hinter allem steckt.

Die Handlung wird wirklich rasant vorangetrieben und manchmal hätte ich mich gerne noch mehr mit den Gefühlen oder Gedanken und auch Schmerzen der Menschen beschäftigt. Teils ist die Geschichte bzw. das, was passiert, auch wirklich sehr gruselig und ein paar Mal konnte ich eine Gänsehaut etwas länger nicht abschütteln. Es ist aber nicht so, dass mich die Bilder nachts verfolgt haben!

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und ich hätte sehr gerne weitergelesen. Ich persönlich wusste bis zu diesem Zeitpunkt nicht, dass das Buch kein Einzelband ist. Das schadet der Euphorie aber nicht, da ich bei Band 2 auf jeden Fall gerne dabei bin. Ich hoffe sehr, dass die Erscheinung nicht so lange auf sich warten lässt. Das Originalcover finde ich noch ein wenig passender und ansprechender!

Quelle: Seite des Autors

Fazit:

Rasant und wirklich spannend. Gerne mehr!

[usr=4,5]

****************

HIER geht es zur offiziellen Seite des Buches mit Gewinnspiel! 

Weitere Rezensionen bei Books have a soul (4/5), bei Kasimira (4/5) und bei World of books and dreams.

Vorheriger Artikel[Rezension] Wissen/Beschäftigung *** Die 100 ekligsten Dinge der Welt – Mach dich auf das Schlimmste gefasst *** nicht immer eklig, aber interessant…
Nächster Artikel[Kurz-Rezension] Hörbuch/Serie/Thriller *** Profiling Murder /Folge 2 & 3 – Laurie Walsh *** dranbleiben lohnt sich

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein