[Kurz-Rezension] Hörbuch *** Bellem: Rache der Rusalka + Maske des Mondes *** wirklich gute Unterhaltung mit Pfiff!

0
210

Stephan R. Bellem
Die Fälle des Lewis van Allington
„Rache der Rusalka“ (Band 1) 
„Maske des Mondes“ (Band 2)
Sprecher: Roman Shamov

Band 1: 09/2021 + Band 2: 09/2022, je 10 Stunden
selbst bezahlt, unbezahlte Werbung
HIER geht es zur Verlagsseite, dort habe ich die HB jedoch nicht gefunden.

***********

Inhalt:

„Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären. Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben. Wäre da nicht die Frau an der Themse. Kann sie ihn vor sich selbst retten? Kate kann endlich der Eintönigkeit Manchesters entkommen und wagt sich nach London, um ihrem Traum nachzujagen: der nächsten großen Story. Und was wäre größer als ein Serienmörder? Aber die Morde sind erst der Anfang. Kate und Lewis tauchen ein in eine Welt der Geheimgesellschaften und okkulten Rituale. Können sie die Vernichtung Londons noch aufhalten?“ (Quelle) – 

*************

unbezahlte Werbung, selbst bezahlt

Meine Meinung:

Diese Reihe habe ich eigentlich nur entdeckt, da mir die tollen Cover ins Auge gesprungen sind. Sind sie nicht wirklich außergewöhnlich? Sie gefallen mir wirklich sehr gut – so viele Kleinigkeiten zum Entdecken, so viel Liebe zum Detail. 

Die Geschichten rund um Lewis  – sowohl Band 1 als auch Band 2 – haben mir sehr gut gefallen. Geht es in Band 1 eher um die Vorstellung des Protagonisten Lewis, seines Lasters und seiner Person kommen in Band 2 sein Butler, sein Freund und sein Hausmädchen noch mehr zu Wort und Tat – natürlich neben den eigentlichen Fällen. 

Ich wusste zu Beginn nicht, was mich erwarten wird. Ich hatte davon gelesen, dass es sich um magische Thriller handelt, demnach habe ich Spannung erwartet und auch irgendetwas Fantastisches. Die Geschichten enthalten tatsächlich einen Hauch Mystik und einen Teil Fantasy. Ich finde die Mischung sehr gelungen (in Band 2 noch mehr als in Band 1). Diese konnte mich sofort abholen und durchgehend unterhalten. 

Die Auflösung des erstens Bandes hat mich kalt erwischt, da ich bei bestimmten Kleinigkeiten anscheinend nicht genau hingehört habe. So war das Ende eine wirkliche Überraschung, die mich sehr traurig gestimmt hat. Auch Band 2 endet ähnlich und ich hoffe doch, dass es sich nur um einen bösen Trick des Autors handelt, die Leser bei der Stange zu halten. 

Ich sehne dadurch Band 3 „Träne des Todes“ (Januar 2023) wirklich herbei. Sehr gern würde ich hier wieder auf das Hörbuch zurückgreifen. Der Sprecher macht wirklich einen sehr guten Job, ob Frau, ob deutscher Butler, ob Hund, ob Mann – alles kein Problem. Er liest sehr lebendig und emotional. Hat mir sehr gut gefallen. Leider hört man des Öfteren Schluckgeräusche und an einigen Stellen sind Pausen, wo keine sein sollten. Wen so etwas stört, sollte lieber zum Buch greifen. 

Ich habe leider keine Rezensionen gefunden, die mir gefallen bzw. die nicht gleich alles verraten haben. Daher nur als Info: Bei LovelyBooks hat Band 1 – 4,5 Sterne bei 83 Bewertungen und Band 2 –  4,7 bei 23 Bewertungen. Ich vergebe 5 out of 5 stars (5 / 5) für beide Geschichten. Wer Lust hast auf gut ausgearbeitete Charaktere, Spannung, ein wenig Geschichte und zusätzlich ein wenig Fantasy mit Mystik ist hier absolut richtig. 

unbezahlte Werbung, selbst bezahlt
Vorheriger Artikel[Rezension] Fantasy/Humor *** Buckingham: Im Zweifel für das Monster *** mal ein ganz anderer Krimi…
Nächster Artikel[Rezension] Historischer Krimi *** Beer: „Felix Blom – Der Häftling von Moabit“ *** gerne wieder – durchgehend unterhaltsam und spannend!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein