[Kurz-Rezension] 3 Hörbücher *** Hühnerhölle/Rumpelstilz/Kater Brown 11 *** kurzweilig, unterhaltsam

0
543

Ich habe schon länger eine Hörbuch-Flat und so kann ich in viele Hörbücher einfach mal reinhören und entscheiden, ob das Ganze wirklich was für mich ist. Ich habe dadurch schon echte Perlen gefunden, aber auch Hörbücher, die ich aufgrund der Geschichte oder auch des Sprechers/der Sprecherin abgebrochen habe.

Dieses Mal habe ich die folgenden drei Hörbücher gehört:

Band 1 und Band 2 – Reihe
Band 11 – Reihe
unbezahlte Werbung – selbst bezahlt
Infos zu den Hörbücher weiter unten, Coverrechte liegen beim Verlag

1.) Herbert Beckmann „Hühnerhölle“ & „Rumpelstilz“
Sprecher: Alexander Bandilla
ca. 6 Stunden, je Folge

************

Inhalt:

„Wilhelm Kock, Besitzer einer Hühnerfarm mit zigtausenden Tieren, liegt erschlagen auf dem Grab seiner ersten Frau. Kommissar Hufeland und Kripo-Azubi Kuczmanik ermitteln in der kleinen westfälischen Gemeinde Vennebeck. Im Grunde hatten alle Dörfler ein Motiv für den Mord, denn ganz Vennebeck stöhnt seit Jahren wegen des Gestanks und der Umweltbelastungen durch die Farm. Jetzt, da Kock tot ist, hoffen alle auf ein Ende der „Hühnerhölle“. Doch die Apokalypse steht Vennebeck erst noch bevor …“ (Quelle)

***************

Meine Meinung:

Hier geht es rasant zur Sache, muss es ja auch, die Folgen dauern ja auch „nur“ ca. 6 Stunden. Ich mag solche Provinz-Krimis mit teils sehr eigenen Ermittlern. Ich finde auch immer die Bewohner dieser kleineren Städtchen sehr interessant und kann mich über diese oft sehr amüsieren. Manchmal echt eine andere Welt.

Anfangs bin ich immer über den Nachnamen des Toten „Kock“ gestolpert, ist er doch der Inhaber einer Hühnerfarm. Gibt es wirklich solche Zufälle? Aber es soll ja, laut Internet, auch eine Fr. Dr. Spinner (Psychologin) oder einen Herrn Kiste (Bestatter) geben. Warum also nicht einen Hühnerfarm-Inhaber namens Kock. 

Kurzweilige Unterhaltung, die an manchen Stellen etwas derb, sehr trocken ist. Diesen Humor muss man mögen. Die beiden Ermittler wirken nicht immer sehr intelligent und damit auch oft nicht sehr kompetent. Aber: Sie sind beide irgendwie Sympathieträger, wobei ich den Azubi deutlich sympathischer finde. 

Band 2 konnte mich ebenso gut unterhalten. 

Sicherlich keine wirklich ernsten Krimis, deren Spannungslevel enorm hoch liegt, sondern unterhaltsame Geschichten rund um einen Mord mit speziellen Ermittlern, die nicht unbedingt die Welt retten wollen und können. Aber ein blindes Huhn….und so blind sind sie dann tatsächlich nicht. Zum schnellen Weghören beim Hausputz, Einkaufen oder zur Berieselung perfekt geeignet. 

[usr=4]  – genau das, was ich auch anhand der Cover erwartet habe!

*********

Anmerkung:

Ich habe die Bücher und die Hörbücher im Netz gesucht. Wenn ich das richtig gesehen habe, erschienen die Hörbücher 2021. Seitdem leider keine weitere Folge. Die HB-Downloads kosten 6,99 Euro (Stand heute!). 

**************

2.) Ralph Sander: Kater Brown und der rätselhafte Dr. Hu (Folge 11)/Sprecher: Bernd Reheuser

Das Hörbuch nenne ich hier nur für alle Fans der Reihe: Es gibt wieder ein neues! Erschienen am 01.11.2023. Band 12 erscheint schon am 01.01.2024!

Wer die anderen 10 Folgen mochte, wird hier nicht enttäuscht werden, wenn auch manche Stellen schon etwas märchenhaft sind. Der Kater kann wirklich (fast) alles! 🙂

Wer neu einsteigen will, findet HIER die ganze Reihe auf der Verlagsseite! Ihr findet dort auch Informationen über die Kosten/Länge etc.!

Rezension Band 1

Rezension Band 2

Rezension Band 3

Rezensionen Band 4-10

Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Krimi/Schweden *** de la Motte/Nilsson: Der Tod macht Urlaub in Schweden *** genau, was das bunte Cover verspricht!
Nächster Artikel[Rezension] Sachbuch *** Gavric/Renger: Shitmoves – Vom Manipulieren und Manipuliertwerden *** hilfreich, interessant, aber etwas eintönig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein