[Rezension] Spannung *** Das Lied der Wächter – Das Erwachen *** tolle Idee, teils interessant, aber sehr langatmig und nicht schlüssig…

    1
    216

    Thomas Erle „Das Lied der Wächter – Das Erwachen“

    Klappenbroschur, 380 Seiten, 15 Euro,  ET: 10/2018,
    Band 1/3
    HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!
    Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

    *********************

    Inhalt:

    DIE GEHEIME KRAFT  Seit einem verheerenden Atomunfall vor 16 Jahren gilt der Schwarzwald als unbewohnbar – die Bevölkerung wurde evakuiert und die gesamte Region zur Sperrzone erklärt. Die Menschen waren zunächst verunsichert, haben sich aber nach über einem Jahrzehnt wieder eingerichtet in ihrer heilen Welt. Doch die Regierung spielt seit Jahren ein falsches Spiel. Denn die Gefahr, die in dem verstrahlten Gebiet lauert, ist so viel größer, als sich die Menschen vorstellen können: Eine unerklärliche Kraft scheint alles Leben zu bedrohen …“ (Quelle)

    **********************

    Meine Meinung:

    „Das Lied der Wächter – ein moderner Abenteuerroman. Geheimnisvoll und magisch“ (Quelle: Buchrücken)

    Es ist sehr schwierig zu erklären, wie mir das Buch gefallen hat bzw. was die Gründe dafür sind, dass ich diese Reihe nicht weiter verfolgen werde.

    Sehr gut gewählt, ist der Klappentext. Dieser verrät kaum etwas, was einen in der Geschichte erwartet. Leider klingt der Klappentext deutlich spannender als es dann die Geschichte war.

    Ich hatte auch meine Verständnisprobleme bezüglich des genannten Atomunfalls und dessen Folgen, die ich so nicht nachvollziehen kann. (Örtliche Begrenzung?) Auch das Verhalten der Menschen stellte mich vor ein großes Problem (keine Nachfragen?). Die Geschichte zog sich für mich sehr, da ich den Eindruck hatte, dass ich eigentlich nur durch den Schwarzwald wanderte und dabei nur sehr wenig passierte! Ich habe mich nach einer kurzen Zeit schon erwischt, wie ich anfing, ganze Absätze zu überlesen und nach für mich wichtigen Passagen Ausschau zu halten.

    Sehr spannend und interessant fand ich die mysteriöse, auftretende Kraft, die eine wichtige Rolle spielt und für die Momente zuständig war, die ich am besten fand. Darüber würde ich wirklich gerne mehr erfahren!

    Fazit:

    Leider nicht mein Buch, auch wenn ich die magische Komponente wirklich gut fand und sehr gerne wüsste, was es mit dieser auf sich hat! Das interessiert mich wirklich sehr. Aber dafür war mir der Rest zu langatmig.

    2.5 out of 5 stars (2,5 / 5)

    Weitere Rezensionen bei World of Books and Dreams (sehr lesenswert), Büchersalat (4/5), bei KeJas BuchBlog (3/5) und bei Reading-Books!

    *******Erklärungen mit leichten Spoilern zum Inhalt!!!! **************************

    *******************************

    ************************

    *****************

    **********

    *****

    **

    Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da der Inhalt richtig, richtig gut klang. Ich war vor allem gespannt, wie der Autor das Thema „Atomunfall“ einfließen lassen würde, da das meiner Meinung nach nicht einfach ist. Hier tat sich dann auch für mich das erste Problem beim Lesen auf! Ich habe nicht verstanden, was denn nun eigentlich passiert ist. Was hat den Atomunfall ausgelöst bzw. wie kam es dazu? Und warum kann dann durch diesen Unfall nur ein doch recht kleines Gebiet betroffen sein, das sich sogar einzäunen lässt. Leider wurden alle diese Fragen nicht beantwortet und das führte dazu, dass ich immer unruhiger beim Lesen wurde, da ich dadurch auch die Menschen und deren Verhalten nicht verstehen konnte.

    Das Abenteuer, das wir als Leser begleiten, ist eher langatmig. Sehr viel passiert hier nicht wirklich und die Spannung wird für mich vorwiegend durch die Frage nach der „unerklärlichen Kraft“ aufrecht erhalten. Die andere Frage bzw. Suche rückt durch die ganze Reise für mich deutlich in den Hintergrund. Ein paar Dinge fand ich wirklich gut, wie z.B. die Entwicklung der Tiere, manche Werkzeuge und dieser magische-mysteriöse Einschlag der Geschichte.

    Ich denke aber nicht, dass ich die beiden weiteren Bänder der Trilogie lesen werde, da mir das Buch insgesamt doch nicht mitreißend genug war und ich zu viele Fragezeichen vor Augen habe: Ja, vielleicht werden diese in den beiden weiteren Bänden beantwortet, aber dafür gibt es einfach zu viele andere Bücher, die ich noch gerne lesen möchte!

    1 Kommentar

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here