[Rezension] Rätseln/Escape/Exit Room *** Pocket Escape Book – Das Mega Game/ Mord im Landhaus *** nette Beschäftigung

1
143

Nicolas Trenti „Pocket Escape Book – Das Mega Game“

Softcover, 128 Seiten, 5,99 Euro, ET: 2020
Danke für die Bereitstellung von „Das Mega Game“ – „Mord im Landhaus“ ist selbst gekauft.
Unbezahlte Werbung – HIER kommt ihr zur Verlagsseite!

******************

Inhalt:

„Ob als Sonderermittler auf der Spur eines gefährlichen Cyberterroristen oder auf der Suche nach einem in der virtuellen Realität des Mega Game verschollenen Freund, hier gibt es viele Nüsse aus dem Bereich der Neuen Medien, PC-Spiele und Informatik zu knacken … und wieder arbeitet die Zeit gegen den Spieler. Mit erweitertem und verändertem Online-Spiel-Anteil.

  • Eine neuartige Kombination von Spielbuch und Online-Game-Elementen
  • Spannende Escape-Room-Szenarien
  • Spielbücher, in denen der Leser bestimmt, wie es weitergeht
  • Neuartige Kombination von Spielbuch-, Escape Game- und PC Game-Elementen
  • Parallel online spielbar!“ (Quelle)

*******************

Unsere Meinung:

Wir sind ja absolute Exit/Escape Room Fans: Ob Bücher, Spiele oder auch die wirklichen Räume, in denen man „eingesperrt“ wird  -ganz egal. Wir finden diese Art der Freizeitgestaltung richtig gut und auch sinnvoll. Aufgrund der ganz speziellen Zeit im Moment haben wir drei neue Reihen ausprobiert. 

Eine dieser drei Reihen heißt „Pocket Escape Book“ und wir haben gleich zwei Rätsel-Bücher dieser Reihe getestet. „Das Mega Game“ wurde mit unentgeltlich vom Verlag zur Verfügung gestellt, „Mord im Landhaus“ habe ich selbst gekauft. 

Da man die Exit Spiele nur einmal verwenden kann, ist das für uns immer die erste Überlegung: Was ist mit diesem Buch? Ja, das könnte man tatsächlich an jemand anderen weitergeben, wenn man sich nichts markieren oder einzeichnen möchte. 

Für uns kommt das ehrlich gesagt nicht in Frage, da wir immer in die Bücher reinschreiben, Dinge, die uns wichtig erscheinen markieren und auch die Code-Seite, die wir schon von anderen Reihen kennen, rausreißen, um nicht immer so viel blättern zu müssen. Denn das ist das einzige, was uns an diesen Büchern stört: das Blättern. Immer wieder vor und zurück, Code kombinieren, suchen, lesen, wieder auf eine andere Seite springen….Man kann auch den Code ins Handy eingeben, dann ist man schneller, aber wir streichen uns auch immer an, was wir schon hatten. Außerdem muss man manchmal wieder zurück und das ist beim Handy nicht möglich. Wir spielen lieber ohne. 

Ich habe eines der Bücher als Alleinbeschäftigung genutzt, das andere habe ich mit 3 anderen Personen in einer Videokonferenz gemeinsam „gespielt“. Anfangs muss man sich ein wenig auf das Konzept einlassen und verstehen, was man alles miteinander kombinieren kann. Die Decoder Tabelle macht das Ganze aber ein wenig einfacher und wenn man möchte, kann man diese rausreißen und sich an dieser orientieren. Dann können sicherlich auch jüngere Kinder schon mitspielen. 

Die Rätsel selbst sind teilweise eher einfach, es sind aber auch ein paar dabei, die es in sich haben. Für uns war die vorherige Kombination oft schwieriger als das Lösen des Rätsels. 

Auf jeden Fall ein richtig cooles Format – für die kleinste Tasche zum Mitnehmen auf lange Auto-/Bahnfahrten zum Beispiel! Ich habe vorsorglich schon mal ein weiteres Buch aus der Reihe gekauft. Wenn ich richtig gezählt habe, gibt es noch drei weitere. Die Gestaltung ist durchweg bunt, was sehr ansprechend und wie ich finde – für den Spielecharakter auch sinnvoll ist. 

***************

unbezahlte Werbung, selbst gekauft

***********************

Fazit:

Ich habe beim Rätseln Spaß und einen vergnüglichen Zeitvertreib gehabt. Das Rätseln und Denken macht aber meiner Meinung nach mit anderen Personen mehr Spaß als alleine. Mir persönlich hat „Mord im Landhaus“ deutlich besser gefallen als „Das Mega Game“. Sowohl die Geschichte als auch die Rätsel empfand ich als eingängiger. 

Insgesamt aber eine wirklich nette Idee der Beschäftigung – vor allem für diesen Preis!

4 out of 5 stars (4 / 5)

Unser Tipp in der momentanen Situation: Das Buch kann auch von mehreren Menschen gleichzeitig gespielt werden, auch wenn man sich nicht treffen kann (darf), z.B. per Videokonferenz, wenn alle Beteiligten das Buch auch haben. 

*****************

Weitere Rezensionen z.B. bei Meggies Fussnoten und bei ???! 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here