[Rezension] Kochbuch *** Express Keto – für Berufstätige *** gute Rezepte dabei…

0
115

Jen Fisch „Express Keto – für Berufstätige“

Softcover, 240 Seiten, 20 Euro
Danke für die Bereitstellung des Buches!
Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

*********************

Inhalt:

„Ketogene Ernährung wird immer beliebter. Das ist kein Wunder, denn viele Lieblingsgerichte sind weiterhin erlaubt und man isst, so viel man will. High fat – low carb heißt die Devise: Bei einer Keto-Diät stammen die Kalorien zu 60 % aus Fett, 35 % aus Proteinen und lediglich zu 5 % aus Kohlenhydraten. Dann schaltet der Stoffwechsel von Kohlehydratverbrennung auf Fettverbrennung um und eine so genannte Ketose tritt ein. Dies hat viele Vorteile: Eine ketogene Ernährung steigert Konzentration und Leistungsfähigkeit, wirkt entzündungshemmend und blutdrucksenkend. Heißhungerattacken gehören der Vergangenheit an. Express-Keto für Berufstätige bietet über 130 leckere und alltagstaugliche Gerichte wie Hähnchen-Quesadillas, Schoko-Minz-Eiscreme oder Steak mit Chimichurri.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Ich bin immer auf der Suche nach schnellen Gerichten ohne Nudeln, Reis, Kartoffeln, Industriezucker. Gerade solche Bücher, die den Titelzusatz „Für Berufstätige“ tragen, gucke ich mir sehr gerne an, sind doch die meisten LC Gerichte vom „Schnibbeln“ her doch eher aufwendig.

Die Einleitung ist kompakt, was mir gut gefällt. Die wenigsten Leser – glaube ich zumindest – kaufen sich ein solches Buch und wissen noch gar nichts über LC oder Keto. Von daher ist diese völlig ausreichend von den Informationen.

Die Rezepte gliedern sich in 

-Smoothies und Frühstück

-Suppen und Salate

-Beilagen und Snacks

-Hauptgerichte

-Saucen und Dressings

-Desserts und süße Leckereien

Ehrlich gesagt habe ich viele Hauptgerichte gar nicht probiert, da mir schon die Zutaten nicht zusagten. Ich esse nicht so gerne Fleisch und wenn, dann nur Geflügel (und Fisch). Dafür bin ich bei den Saucen sehr oft fündig geworden und die Liste der Desserts, die ich ausprobieren möchte, ist sehr lang! 🙂

Ich habe zum Beispiel „Käsekuchen-Häppchen ohne Boden“ probiert. Das Ergebnis seht ihr oben auf dem Bild. Leider hat sich das Erythrit nicht wirklich aufgelöst und so hatte ich immer einen sandigen Geschmack im Mund beim Kauen. Hier werde ich aber noch nach einer anderen Süßungsmöglichkeit suchen, denn die Idee ist super! Und ja, schön sehen sie nicht aus, aber nun gut.

Bei den Hauptgerichten habe ich unter anderem „Brokkoli-Speck-Frischkäse-Hähnchen“ probiert. Hier war mir der Fleischanteil zum Gemüseanteil zu hoch, aber das ist ja regelbar. Insgesamt aber ein wirklich leckeres Gericht, das ich bestimmt noch einige Male kochen werde. Es ist sehr gut vorzubereiten und lässt nicht nach drei Tagen immer noch problemlos essen!

Ich werde sicherlich, wenn es wieder wärmer wird, auch die verschiedenen Bowls ausprobieren und auch die Eis-Desserts. Hier finde ich es gut, dass auch Alternativen genannt werden. Ich mag z.B. keine Kokonussmilch. Hier wird Sahne als andere Möglichkeit angegeben. 

Was ich eher störend finde, sind die teils fehlenden Gewichtangaben. Dann steht da beim Rezept: 4 Esslöffel Sauerrahm, 2 großen Prisen Vanille, 2 Hähnchenbrustfilets… Ich arbeite lieber mit 400gr Hähnchen, 50 gr. …., denn einen Esslöffel kann ich doch sehr unterschiedlich füllen. 

Bilder gibt es einige verteilt im Buch, jedoch nicht zu jedem Gericht. 

****************************

Fazit:

Für die Hauptgerichte hätte sich das Buch für mich nicht gelohnt, dafür aber für die Frühstücksideen, Saucen und die Desserts. Es sind tolle Ideen dabei. Die Aufmachung des Buches ist sehr sympathisch und es macht Spaß, sich Rezepte auszusuchen. 

Und ehrlich gesagt habe ich noch nie ein Kochbuch gehabt, in dem ich alle Rezepte mochte. Es kommt ja doch auch darauf an, welche Lebensmittel man selbst mag. Dementsprechend ein Buch, das sich für mich gelohnt hat, aber nicht mein Lieblingsnachschlagewerk wird. Für kommende Grillabende werde ich auf jeden Fall noch die Saucen probieren und die besten auch in einem weiteren Beitrag noch anpreisen!:-)

3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here