[Rezension] Kinderbuch *** Family Quest – Das Amulett des Merlin ***Abenteuer, Witz und Spannung…

0
247

Daniel Bleckmann „Family Quest – Das Amulett des Merlin“
Illustratorin: Simone Krüger

256 Seiten, 14,95 Euro, ab 10 Jahren, ET: 17.02.2020
Danke für das Bereitstellen des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER findet ihr das Buch auf der Verlagsseite!

*****************

Inhalt:

„Schottland, im Herrenhaus der McGuffins: Durch Zufall stoßen Charlotte und Finn auf ein verborgenes Fach mit einem goldenen Amulett. Angeblich führt es zu einem sagenhaften Schatz! Bevor sie etwas unternehmen können, schnappt ihnen ihr Onkel das Amulett unter der Nase weg. Entschlossen heften sich Charlotte und Finn an seine Fersen. Eine gefahrvolle Verfolgungsjagd beginnt, die sie in weit entfernte Länder führt. Sie ahnen nicht, mit wem sie es in Wahrheit aufnehmen – und auch nicht, dass die besondere Magie des Amuletts ihre Wirkung zu zeigen beginnt …“ (Quelle)

***************************

Unsere Meinung:

Es gibt Bücher, die machen schon äußerlich richtig was her und man muss sie aufgrund des Covers in die Hand nehmen und näher betrachten. Das ist bei diesem Buch hier absolut so. Diese faszinierende Amulett mittig platziert, das Skelett von einem sehr außergewöhnlichen Tier links unten, eine Eis (?)-Höhle und mittendrin drei doch noch recht junge Kinder! Da will man doch gleich wissen, was in diesem Buch passiert. 

Schlägt man das Buch auf wird man mit einer Weltkarte belohnt, die wahrscheinlich eine Reiseroute anzeigt. Auch diese erhöht den Wunsch, das Buch lesen zu wollen.

Zusätzlich werden auf den nächsten zwei Seiten alle mitspielenden Charaktere mit Illustration vorgestellt. Das finde ich gerade bei Kinderbücher sehr geglückt, da im Kopf so viel schneller ein Bild der einzelnen Personen entstehen kann und es vor allem dem jüngeren Leser einfacher fällt, die einzelnen Personen auseinanderzuhalten (mir übrigens auch!)

Die Geschichte selbst hat uns gut gefallen – hat sie doch sehr viele Facetten. Die Geschichte bedient große Themen, wie Abenteuer, Magie und Spannung, aber auch andere wichtige Themen, wie Schule, Familie, Freundschaft. 

Und – was bei uns ja auch nie fehlen darf: Humor! Immer wieder gibt es Szenen, die wirklich witzig sind. So macht Lesen wirklich noch mehr Spaß. Das liegt vor allem auch an den wunderlichen Erfindungen, die auch eine große Rolle spielen, allen voran natürlich H2. 

Das Cover hält unserer Meinung nach was es verspricht. Wir lernen erstmal die drei Kids und ihre Familie kennen, erfahren alle Eigenheiten und Charaktereigenschaften der mit Mitspielenden und erfahren zusätzlich, wie es zu der ganzen Geschichte rund um das Medaillon kommt. 

Das Buch ist gleichermaßen für Mädchen und Jungen geeignet, zum Zusammenlesen und Vorlesen sicherlich auch schon ab ca. 8 Jahren geeignet. Ab 10 Jahren wird das Buch vom Verlag empfohlen. Durch die drei sehr unterschiedlichen Kinder und die vielfältigen Charaktere kann hier jeder seinen persönlichen Liebling finden und mit diesem mitfiebern. Natürlich kann man sich auch einen unbeliebten Gegenspieler aussuchen und gegen diesen wettern.  

******************

Fazit:

Es handelt sich um ein Buch für die ganze Familie. Hier liest wirklich gerne jeder mit, denn neben Abenteuer wird hier auch Magie, Spannung und Humor geboten. Wir haben das Buch sehr gerne gelesen und empfehlen es aus diesem Grund auch sehr gerne weiter. Und zur Zeit kann man gute Bücher ja wirklich auch gebrauchen.

Viel Spaß mit den drei wirklich sehr unterschiedlichen Kids und ihrem Abenteuer!

5 out of 5 stars (5 / 5)

********************

Eine weitere – sehr begeisterte – Rezensionen findet ihr bei Die Bücherwelt der Corni Holmes (5/5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here