[Rezension] Hörspiel/ Krimi *** Kilometer 123 *** 28 Sprecher, wie im Theater…

0
184

Andrea Camilleri „Kilometer 123“
Sprecher: Hans Löw, Julia Nachtmann, Jacob Weigert, Oda Thormeyer, Bernd Stephan, Volker Hanisch und 22 weiteren Sprechern und Sprecherinnen.

Hörbuch, 2 CDs, 149 Minuten, 18 Euro, ET: 04/2020
Danke für die Bereitstellung des Hörbuches/Hörspiels. Unbezahlte Werbung!
HIER findet ihr das Buch auf der Verlagsseite!

*******************

Inhalt:

„Alles beginnt mit einer unbeantworteten SMS. Die Absenderin ist Ester, und der Adressat ist Giulio. Warum Giulio nicht antworten kann: Er liegt nach einem heftigen Auffahrunfall auf Kilometer 123 der Via Aurelia im Krankenhaus. Wer hingegen die SMS von Ester liest, ist Giuditta, Giulios Ehefrau, die vorher von Esters Existenz nichts wusste. Dies könnte der Anfang einer Liebeskomödie sein, aber der Beigeschmack ist eindeutig ein anderer: Denn ein Zeuge sagt aus, dass Giulios Unfall keineswegs unbeabsichtigt, sondern versuchter Mord war, und die Angelegenheit wird ans Kriminalkommissariat übergeben. Kurze Zeit später findet sich eine Leiche, auf eben jenem Kilometer 123 auf der Via Aurelia. Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es scheint.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Zwei Dinge machen diesen Kriminalfall zu etwas Besonderem: die geringe Länge dieses Hörspiels (149) und die Anzahl der Sprecher (28). Ich habe vorher noch nie einen Kriminalfall als Hörspiel gehört, aber ich muss sagen, dass es mir gut gefallen hat. Auch die Kürze des Falls mit etwas über 2 Stunden konnte mich begeistern, da man sich diesen Fall einfach mal zwischendurch „gönnen“ kann. Diesen Krimi kann man auch mal während einer längeren Autofahrt oder Bahnfahrt komplett hören und das ist doch mal was richtig Tolles.

Durch die vielen verschiedenen Stimmen fühlte ich mich eher wie in einem Theaterstück oder wie in einem Film anstatt nur einem Hörbuch zu lauschen.

Der Fall selbst konnte mich die erste Stunde perfekt unterhalten. Es werden viele verschiedene Geschichten erzählt und der Hörer muss versuchen, diese von einander abzugrenzen und diese auch gegeneinander aufzuwiegen. Wer sagt die Wahrheit? Wer ist der Lügner? Welche Absichten stecken hinter alldem?

Ab einem gewissen Zeitpunkt war ich mir sicher, wer bzw. was hinter allem steckte und ab diesem Zeitpunkt fieberte ich zwar der Auflösung entgegen, war aber auch ein wenig genervt von der Blauäugigkeit der Polizei. Aber so wie es hier lief, läuft es bestimmt im realen Leben nicht nur einmal. 

Die Charaktere sind so geheimnisvoll gehalten, dass sie mir auf Dauer alle nacheinander unsympathisch wurden, was der Geschichte aber keinen Abbruch tat. Es war einfach niemand darunter, der mir sonderlich sympathisch war oder mit der Zeit wurde. Irgendwie hatte jeder etwas, was ich nicht mochte. Aber irgendwie entwickelte die Geschichte deswegen auch ihren ganz eigenen Charme. 

Das Cover ist meiner Meinung nach leider zu nichtssagend. Das Bild entwickelt keinen Sog, so dass man das Hörbuch in der Buchhandlung in die Hand nehmen und sich das Ganze näher anschauen würde. Man übersieht es einfach. Das ist schade!

******************

Fazit:

Ich habe das Hören dieses „kurzen“, aber trotzdem kurzweiligen und guten Krimis genossen. Gute Unterhaltung und ein gute Story für zwischendurch. Eine schöne Abwechselung zwischen den 11/12 Stunden Hörbüchern und dabei sehr lebendig!

4 out of 5 stars (4 / 5)

Weitere Rezensionen bei ??? – gerne her mit dem Link!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here