[Kurz-Rezension] Hörbuch/ Regionalkrimi *** Reichl: Mühlviertler Blut *** Vampire im Mühlviertel? Eher ruhig…

0
281

Eva Reichl „Mühlviertler Blut“
Sprecher: Marko Formanek

unbezahlte Werbung, selbst bezahlt
Band 1, 8 Stunden 19 Minuten, ET Buch: 11.04.2018
HIER geht es zur Verlagsseite!

Inhalt:

Der Liebenauer Priester wird im Gotteshaus tot aufgefunden. An seinem Hals befinden sich zwei Einstichmale. Boden, Altar und Soutane sind mit Blut besudelt. Als Chefinspektor Oskar Stern zum Tatort gerufen wird, hat sich die Kunde über einen Vampirmörder längst verbreitet. Beinahe zeitgleich wird in Linz ein Weinhändler ermordet. Auch seine Leiche ist blutleer. Ist der Täter tatsächlich ein Vampir, so wie die Liebenauer Bevölkerung vermutet? Mit Knoblauch und Weihwasser bewaffnet, macht sich Oskar Stern daran, dem Vampirmörder das Handwerk zu legen.“ (Quelle)

*************

Meine Meinung:
Ich höre ja immer wieder gerne Regionalkrimis und mag dann besonders die Hörbücher, da hier durch den Dialekt immer schnell die passende Atmosphäre entsteht.
 
Oskar Stern konnte mich als Ermittler im Großen und Ganzen überzeugen und ich mochte seine Klarheit und sein Verhalten. Witz kam in dieser Geschichte durch den Aberglauben und die vermeintliche Suche nach einem Vampir auf. Das hat doch den ein oder anderen Schmunzler bei mir ausgelöst. Ansonsten eher ruhig, daher mäßig spannend und einfach zu hören. Für mich perfekt beim Einkaufen, Putzen oder anderen Tätigkeiten, bei denen die Gedanken auch mal abschweifen. 
 
Ein sehr unaufgeregter Krimi, der für Zwischendurch gut geeignet ist. Lesens- bzw. hörenswert – mir fehlt jedoch das I-Tüpfelchen, sodass die Charaktere gut in Erinnerung bleiben. Dafür sind sie noch etwas blass. Vielleicht höre ich auch Band 2 „Mühlviertler Rache“ von 2018 und freunde mich noch mehr mit den Figuren an. 
 
Band 3: Mühlviertler Grab, 2019
Band 4: Mühlviertler Kreuz, 2020
Band 5: Mühlviertler Gift, 2021
 
[usr=3]
 
***********************
Bei LovelyBooks 3,4 Sterne bei 7 Bewertungen (Stand 05.02.2023). 
 
Vorheriger Artikel[Kurz-Rezension] Krimi *** Huwyler: Frau Morgenstern und das Böse *** fast das erste Highlight…
Nächster Artikel[Rezension] Sachbuch *** Kölsch: Die dunkle Seite des Gehirns – Wie wir unser Unterbewusstes überlisten und negative Gedankenschleifen ausschalten *** je nachdem, was man erwartet hat, ein gutes bzw. informatives Buch…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein