[Doppel-Rezension] Sachbuch/ Experimente/ Physik/ Psychologie *** Schrödingers Katze *** + *** Pawlows Hund *** und 49 andere Experimente, die die Physik/Psychologie revolutionierten…

1
719

Adam Hart-Davis
„Pawlows Hund und 49 andere Experimente, die die Psychologie revolutionierten“
„Schrödingers Katze und 49 andere Experimente, die die Physik revolutionierten“
übersetzt von Claire Roth/Hanna Lemke

Broschur, 176 Seiten mit 100 farbigen Abbildungen, 16 Euro, ET: 15.10.2019
Danke für die Bereitstellung der Bücher! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zu den Büchern auf der Verlagsseite!

Inhalt:

„Die experimentelle Psychologie betrat die intellektuelle Bühne Mitte des 19. Jahrhunderts und veränderte die Art, wie wir den menschlichen Verstand und menschliches Verhalten verstehen, radikal. Die psychologische Wissenschaft fragte: Wie lernen Tiere? Vergessen wir nie ein Gesicht? Wie trifft man schwierige Entscheidungen? Wie weit würde man gehen? Wie führt man eine Demokratie? oder: Steuern unsere Gedanken wirklich unser Handeln?“ (Quelle)

*******************

Inhalt:

„Wissenschaft besteht vor allem darin, durch Beobachtungen, Experimente und Belege mehr über unsere Welt herauszufinden. Die Ursprünge der Wissenschaft liegen in der Antike, doch erst im 17. Jahrhundert wurde die Wissenschaft wirklich anerkannt. Klein oder groß – was fällt schneller? Können Magneten Elektrizität erzeugen? Was ist der Äther? Wie kann eine Katze gleichzeitig tot und lebendig sein? Wie reist das Licht? Diese und weitere spannende Fragen der Physik beantwortet dieser ungewöhnliche Band auf unterhaltsame und verständliche Weise.“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Die meisten Menschen werden mit dem Namen „Pawlow“ in irgendeiner Weise etwas verbinden. Einige werden noch aus Schulzeiten wissen, dass es dort um Hunde ging und irgendwas mit Sabbern. Vielleicht erinnert man sich auch noch, dass dieses Experiment schon spannend war und man sich eigentlich auch für andere bemerkenswerte Experimente interessieren wollte. Aber wie so oft kam wahrscheinlich die Zeit dazwischen. 

Umso besser oder glücklicher, dass Adam Hart-Davis 50 Experimente, die er für wichtig und überragend hält, zusammengetragen hat. Die Experimente sind so aufgearbeitet, „runtergebrochen“ und passend illustriert, dass Lernen oder auch Wiederholen wirklich Spaß macht und dass es problemlos möglich ist, seinen Ausführungen zu folgen. 

HIER und HIER könnt ihr euch Beispielseiten anschauen!

Der Leser kann zudem auswählen, welche Experimente ihn interessieren. Man muss demnach gar nicht das ganze Buch lesen, sondern kann gezielt die Experimente herausgreifen, die einen interessieren oder von denen man z.B. noch nie etwas gehört hat. Das ist das Tolle an solchen Büchern, die sich natürlich auch als „Klo-Lektüre“ anbieten. 🙂

Beide Bücher sind gleich aufgebaut und präsentieren die vorgestellten Experimente in zeitlicher Abfolge von früher bis heute. Das schafft auch ein Verständnis für die damalige Welt, deren Gesellschaft und Kultur. 

**************

Fazit:

Absolut brauchbare, verständliche und interessante Bücher, die man immer mal wieder zur Hand nehmen kann. Man ist frei, nur die Experimente zu lesen, die einen interessieren oder natürlich auch alles. Auch für interessierte ältere Kinder oder Jugendliche geeignet.

[usr=5]

Weitere Rezensionen bei ??? – gerne her mit den Links…

Vorheriger Artikel[Rezension] Thriller *** Der Tod der Mrs Westaway *** für mich eher eine geheimnisvolle Familiengeschichte…
Nächster Artikel[Rezension] Hörbuch/ Thriller *** Wir sehen dich sterben *** Wow, ein absolutes Highlight!!!

1 Kommentar

  1. Hallo 🙂

    Na, die Schmöker klingen richtig schön interessant. Mit Pawlows Hund kenne ich mich aus, aber Schrödingers Katze würde ich bei Gelegenheit gern mal näher kennenlernen. Beide Bücher finde ich jedenfalls recht ansprechend.

    Vielen Dank für die Tipps!

    Liebe Grüße,
    Nicole

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein