[Rezension] Thriller *** Knochengrab *** Band 2 der Sayer Altair Reihe… Band 1 fand ich besser…

    0
    185

    Ellison Cooper „Knochengrab“

    Broschur, 480 Seiten, 9,99 Euro, ET: 27.12.2019
    Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
    HIER findet man das Buch auf der Verlagsseite!

    ******************

    Inhalt:

    Ein Serienmörder. Ein Grab voller Knochen. Ein Wettlauf gegen die Zeit.

    Ein Polizeihund spürt tief in der Wildnis des Shenandoah Nationalparks eine Grube mit menschlichen Überresten auf. Das Alter der Knochen: fast 20 Jahre. Der Fall gewinnt an Brisanz, als FBI-Agentin Sayer Altair und ihr Team in der Grube zwei weitere, nur wenige Tage alte Leichen finden. Eine erste Spur führt zu einer Mutter und ihrer Tochter, die vor Kurzem in der Gegend verschwunden sind. Sayer vermutet einen Zusammenhang, doch aus den eigenen Reihen kommt Widerstand. Und der Killer scheint ihr stets einen Schritt voraus zu sein …“ (Quelle)

    *******************

    Meine Meinung:

    „Todeskäfig“ – den ersten Band mit der FBI Agentin Sayer Altair  – habe ich im August 2018 gelesen und fand diesen wirklich sehr gut. Das war tatsächlich ein Buch zum Durchsuchten und eines der Bücher, die ich nur schwer aus der Hand legen konnte.

    Es dauerte nun eine ganze Zeit, bis ich Band 2 in den Händen halten durfte. Das tat meiner Freude aber keineswegs einen Abbruch. Ich habe mich gefreut, wieder mit Sayer Altair ein Verbrechen zu lösen.

    Als Info: Man kann diesen Band auch lesen, ohne den ersten zu kennen. Es gibt ein paar Rückblicke, die dem Leser zeigen, was in der Vergangenheit passierte und was die Protagonisten schon miteinander erlebt haben. Es ist aber wie immer deutlich sinnvoller, mit Band 1 einzusteigen.

    Mir persönlich hat dieser Fall nicht so gut gefallen wie der erste. Das lag zum Beispiel daran, dass dieser nicht so spannend und auch nicht so emotional war wie der erste. Bei Band 1 habe ich doch mehr mitgefiebert und auch mitgelitten.

    Leider gibt es im zweiten Band zusätzlich ein paar Szenen, die ich sehr unglaubwürdig fand und die teilweise auch keine Auswirkungen hatten. Hier werden fast Menschen ermordet und das wird nur in einem Nebensatz erwähnt.

    Zudem erschien es mir so, als hätte Sayer Altair an der ein oder anderen Stelle Scheuklappen auf und könnte den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

    Für mich ist der zweite Fall deutlich schwächer als der erste, wenn auch immer noch lesenswert.  Vielleicht ist manchmal weniger mehr, denn dieser Fall ist wirklich sehr grausam und auch blutig und manchmal habe ich mir aus diesem Grund gewünscht, schon weiter in der Geschichte fortgeschritten zu sein.

    3 out of 5 stars (3 / 5)

    *****************************

    Weitere Rezensionen bei Fluchtpunkt Lesen und bei ???! Gerne her mit dem Link!

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here