[Rezension] Kindersachbuch *** Reeves/Orlando: Ausgetrickst! Wie einfallsreich sich Tiere & Pflanzen schützen. *** hier wird jeder unterhalten…

0
325

Josette Reeves/Asia Orlando
„Ausgetrickst!
Wie einfallsreich sich Tiere & Pflanzen schützen.“

HC, 80 Seiten, farbige Fotos/Illustrationen, 14,95 Euro, ab 7 Jahren, ET: 01/2023
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite!

************

Inhalt:

„Fressen und gefressen werden – oder entkommen!
Das weiß jedes Kind: Raubtiere fressen Beutetiere. Oder vielleicht auch nicht? In diesem farbenfrohen Natursachbuch für Kinder ab 7 Jahren werden 75 kreative, witzige und einfallsreiche Überlebensstrategien von wilden Tieren und Pflanzen vorgestellt: alles von tierisch gutem Teamwork über geschickte Tarnungen und raffinierte Tricks bis zu großartigen Kampfeinlagen. Mit vielen faszinierenden Naturfotos und anschaulichen Illustrationen.

Das Buch über geniale Beutetiere:
• Flucht, Muskelstärke, Mimikry oder Tarnung: 75 Tiere und Pflanzen, deren Überlebensstrategien kleine Naturfans zum Staunen bringen
• Witzig, kreativ und beeindruckend: vom Erdmaännchen, das Wache steht, bis zum Kraken, der die Sicht seiner Feinde mit Tinte vernebelt
• Farbenfrohes Kindersachbuch: Faszinierende Naturfotografien und Illustrationen erklären die Fähigkeiten der Tiere und Pflanzen auf humorvolle Art
• Die Beute im Fokus: Mit viel Sachwissen bringt das Pflanzen- und Tierlexikon Kindern die Überlebenskünstler und Wunder der Natur näher
• Das Geschenk für Naturbegeisterte: Ein kurzweiliges Sachbuch für Grundschulkinder ab 7 Jahren, die verblüffende Fakten über Flora und Fauna lernen wollen

Du kriegst mich nicht!
Wie verteidigt sich der Eissturmvogel? Ist das eine winzige Schlange oder doch eine clevere Schwärmerraupe? Um ihr Überleben zu sichern, haben Pflanzen und wilde Tiere so einige Tricks auf Lager. Mit farbenfrohen Seiten, Fotografien und kurzen Textblöcken zeigt dieses Sachbilderbuch 75 beeindruckende Strategien von Flora und Fauna, die sie vor dem Gefressenwerden schützen. Tarnung, Teamwork, natürliche Schutzpanzer, Warnung unter Tieren, gewiefte Tricks, Kampfeinlagen und aufregende Fluchtmanöver – in spannenden Kategorien entdecken kleine Tierliebhaber*innen die großartigen Facetten der Natur.

Ganz schön genial: Die verblüffenden Überlebensstrategien von Tieren und Pflanzen, humorvoll erzählt und farbenfroh illustriert.“ (Quelle)

*********

Meine Meinung:

Lange habe ich kein Kindersachbuch mehr gelesen, dabei liebe ich vor allem Bücher über Tiere bzw. die Tierwelt. Ich bin immer wieder überwältigt, wie clever Tiere sind, was sie erahnen können, was sie für Tricks auf Lager haben und wie sie ihr Leben meistern, das doch oft sehr schwierig ist. 

Da kam ich nicht um dieses Buch herum. Da ich mich schon „recht“ gut im Tierreich auskenne, bin ich immer wieder gespannt, ob ich in einem neuen Buch auch etwas Neues entdecken und lernen kann. Denn neben einer guten Unterhaltung sollte ja ein Lernzuwachs im Vordergrund stehen. Zumindest ist das mein Bestreben beim Lesen eines Sachbuchs. Da hier auch Strategien von Pflanzen vorgestellt würden, war ein Lernzuwachs schon garantiert, hier bin ich nicht so bewandert. 

Am Inhaltsverzeichnis konnte ich schon erkennen, dass mir die Aufmachung des Buches bzw. die Einteilung sehr gut gefällt:

  • Trickreiche Tarnung
  • Sicher in der Gruppe
  • Natürliche Panzerung
  • Warnung
  • Reingelegt
  • Auf in den Kampf
  • Rasante Flucht
  • Schützende Eltern
  • Geniale Gewächse
  • Überleben

Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet und es macht alleine schon Spaß, sich dieses anzuschauen. Was einen erwartet, zeigt eigentlich schon das Cover. So passend und dabei gleichzeitig witzig und interessant. 

Ich finde es immer sehr gut und auch sinnvoll, wenn es eine Einleitung zu einem Sachbuch gibt, vor allem bei Sachbüchern für Kinder. Diese hier ist kindgerecht geschrieben und sehr angenehm. 

Das Buch enthält sowohl Farbfotos als auch Illustrationen/Zeichnungen. Der Mix ist sehr gelungen und die Betrachtung macht mit Sicherheit schon jüngeren Kindern, die noch nicht lesen können, Spaß. Sie können sich auch schon nur durch die Betrachtung viele Schutzmechanismen und Tricks selbst erklären bzw. herleiten. Das ist super. 

Im Buch findet man 75 verschiedene Strategien von Tieren und Pflanzen. Einige sehr bekannte, wie zum Beispiel das Drüsensekret des Stinktieres und das Totstellen des Opossums, aber auch sehr viele eher unbekannte, wie zum Beispiel die Sandverbene, die sich mit einer schützenden Sandschicht überzieht. 

Insgesamt wirklich ein tolles Buch, sehr gelungen und informativ. Kann man sich immer wieder anschauen und immer wieder etwas Neues entdecken. 

Das I-Tüpfelchen wäre zum einen ein Abschluss gewesen, zum Beispiel eine Zusammenfassung, ein Quiz oder nur die Frage „Hättest du mit so vielen verschiedenen Strategien gerechnet“? Zum anderen wären Weltkarten grandios gewesen, die zeigen, wo die Tiere bzw. die Pflanzen leben, wo man diese finden kann. 

4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

***********

Weitere Rezensionen z.B. bei Buchkinderblog (gut gemacht) und bei Der Büchernarr (5/5). 

 

Vorheriger Artikel[Rezension] Roman/ Unterhaltung *** Rath: Jetzt ist Sense! *** witzig und doch sehr tiefsinnig…
Nächster Artikel[Kurz-Rezension] 3 Hörbücher *** Magic Smoke (Firebrand 3), Prison Healer 2, Silver & Poison 1 *** ein Abbruch, zweimal wirklich gute Unterhaltung!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein