[Rezension] Kindersachbuch *** Helden-Atlas – 101 Frauen und Männer, die die Welt verändert haben *** interessant und bewegend…

0
214

Miralda Colombo / Ilaria Faccioli
„Helden-Atlas – 101 Frauen und Männer, die die Welt verändert haben“

HC, 96 Seiten, 25 Euro, ET: 30.09.2019, Kinderbuch
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER kommt ihr zum Buch auf der Verlagsseite!

*****************

Inhalt:

„Dieses großformatige Buch stellt 101 außergewöhnliche Frauen und Männer vor, die mit ihren Ideen, ihrem Mut, ihrem Können und ihrer Kreativität nachhaltige Spuren in der Welt hinterlassen haben.  Die Persönlichkeiten werden in sechs verschiedenen Kategorien vor­gestellt: Künstler, Erfinder, Schriftsteller, Wissenschaftler, Abenteurer, Visionäre. Sie alle vereint, dass sie für viele Menschen Vorbilder sind und dass sie ganz Besonderes geleistet haben

Ein zeitgemäßes Sachbuch, das Kindern in knapper und stark visua­lisierter Form interessante Persönlichkeiten vorstellt, die jeder kennen sollte. Leicht verständliche Texte zu den besonderen Leistungen aller »HeldInnen« sowie grandiose Illustrationen sorgen für einen faszinierenden Lesespaß mit wertvoller Wissensvermittlung sowohl für Kinder als auch für Erwachsene!“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

„Helden-Atlas“ – der Titel ist schon ein wenig reißerisch. Wer oder was ist eigentlich ein Held? Was macht jemandem zu einem Held? Da gibt es bestimmt sehr verschiedene Ansätze und Definitionen und so kann man sich sicherlich bei manch einer Person fragen, warum diese in das Buch Einzug gehalten hat und nicht jemand anderes, der einem im Kopf herumspukt. 

Sehr gelungen ist die Mischung der Personen , die hier genannt werden: Personen, von denen bestimmt schon annähernd jeder gehört hat, Personen, deren Namen man schon irgendwo und irgendwann mal „aufgeschnappt“ hat und dann zusätzlich Personen, deren Namen man tatsächlich (leider) noch nicht so oft oder sogar noch nie gehört hat.  Ein Großteil der besprochenen Personen ist schon tot, nur sehr wenige leben noch.

Vorgestellt werden Personen, die in folgende Kategorien eingeordnet wurden: Künstler, Genies, Schriftsteller, Vordenker, Mutige, Visionäre.

Wir hätten es sehr schön gefunden, wenn es am Ende eine Vorstellung von heute noch lebenden Menschen gegeben hätte, die jetzt schon in irgendeiner Weise etwas erreicht, etwas Wichtiges getan oder irgendwie auf sich aufmerksam gemacht haben, sozusagen „Heldenanwärter“.

Das Buch hat wirklich ein sehr großes Format, so dass ein Lesen über Kopf im Bett für uns nicht möglich war. Am besten liegend auf dem Boden oder sitzend auf dem Schoß.

Auf einer Doppelseite finden so 2 bis maximal 3 Vorstellungen Platz. Die Vorstellungen sind ansprechend und gut lesbar. Manchmal ist es sinnvoll, dass auch ein Erwachsener mitliest oder zumindest als Erklärer zur Seite steht. 

Die Seiten sind ansprechend bunt illustriert und es sind die vielen kleinen Details, die das Buch einfach nett aussehen lassen. Die Figuren sind wirklich gut getroffen, wenn wir auch finden, dass die Köpfe ein wenig  überdimensioniert aussehen. Vielleicht ist das aber auch gewollt. 

Mir persönlich gehen vor allem die Zitate immer zu Herzen. Hier wird das Wirken/Schaffen der Person meist sehr gut auf den Punkt gebracht und man kann sich ein wenig mehr die Persönlichkeit vorstellen. 

Niedlich ist auch die Nummer 101! Wer da wohl als Held genannt wird? Hm, mit ein bisschen Fantasie und mit dem Hinblick, dass es sich hier um ein Kinderbuch handelt, kommt man sicherlich auch darauf. 🙂

******************

Fazit:
Wir finden: sehr informativ, gute Auswahl, ansprechende Optik. Ein wenig groß im Format, aber dafür wirklich interessant.

5 out of 5 stars (5 / 5)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here