[Rezension] Hörbuch *** Secret Elements – Im Dunkel der See *** eine wirklich tolle Unterhaltung

0
131

Johanna Danninger „Secret Elements – Im Dunkel der See“ Band 1/4

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Unbezahlte Werbung!

Download, ungekürzte Lesung, 514 Minuten, 20,95 Euro, ab 14 Jahren, Band 1/4
Sprecherin: Dagmar Bittner, Band 2-4 sind ebenfalls bereits erschienen!
HIER geht es zum Hörbuch auf der Verlagsseite, inklusive Hörprobe!

********************

Inhalt:

„Entdecke eine verborgene Welt!

Die 17-jährige Jay hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…“ (Quelle)

**************

Meine Meinung:

Ich hatte das Lesen des Buches schon mal vor einiger Zeit begonnen, aber ich mag es einfach nicht, Ebooks zu lesen. Als jetzt das Hörbuch erschien, war ich direkt Feuer und Flamme, mochte ich die Geschichte doch das erste Mal schon sehr gerne.

Auch jetzt wieder kam ich perfekt in die Geschichte hinein und war direkt wieder gefangen. Ich mag die Art und Weise der Autorin, Dinge zu beschreiben. Hier wird nichts unnötig ausschweifend beschrieben, sondern alles wird auf den Punkt gebracht. Und trotzdem ist alles so ausführlich, dass man es sich gut vorstellen kann und vor meinem Auge Bilder entstehen konnten.

Jay mochte ich von Anfang an sehr gerne, auch wenn sie in manch einer Situation eher kindlich und ein wenig naiv eragiert. Aber sie muss sich ja auch die nächsten 3 Teile entwickeln können. Ich mochte aber vor allem ihre Art zu sprechen und vor allem die zu kontern. Denn Jay lässt sich vorerst mal gar nichts gefallen und glaubt auch nur sehr wenig. Das ist zwar auch ein wenig anstrengend, dass sie sich nach dem 324. Beweis immer noch gegen alles wehrt, aber vielleicht ist das auch nur ein Schutzmechanismus, weiß sie doch, dass sie aus der Geschichte nicht mehr „rauskommt“! Besonders Spaß machte die Geschichte aber aufgrund der Schlagabtausche, die Jay mit mehreren Personen unterhält. Sie hat immer einen flotten Spruch auf Lager und kann sich oft nicht zurückhalten. Das macht sie sehr liebenswert. Trotzdem muss sich auf jeden Fall noch eine ganze Menge lernen.

Sehr gut gefallen hat mir auch, dass es im ersten Teil vor allem um die Einführung in die Welt geht, um die Vorstellung der Figuren und um die Darstellung des Problems. Dabei ist eine Liebesgeschichte endlich mal nur nebensächlich. Viel mehr Wert wird hier auch auf die Charaktere gelegt, die trotz allem alle noch ihre Geheimnisse haben, die es in den weiteren Bänden zu ergründen gilt.

Ich habe auf jeden Fall einen Narren an Jay „gefressen“ und werde die Reihe definitiv weiter verfolgen. Ich denke, ich werde auch beim Hörbuch bleiben, denn Dagmar Bittner macht wirklich einen tollen Job. Ob ein Kater mit russischem Akzent, ein Bibliothekar mit nur noch wenig Zähnen, eine zickige Königin oder oder oder, alle/alles kein Problem. Es macht wirklich Spaß, ihr zuzuhören und das Zuhören ist zudem sehr einfach, da sie eine sehr angenehme Stimme hat.

Ich vergebe 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5) für eine sehr gute Unterhaltung, die mich begeistert zurücklässt.

Weitere Rezensionen bei The Reading World (5/5), bei Romantic Bookfan (4/5) und bei Abenteuerlabor (4,5/5)!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here