[Rezension] Fantasy *** Lane: Infernas – King of Ash *** hm, wie eine Hassliebe oder wie Liebe mit etwas Genervtsein…

0
282

Melanie Lane „Infernas – King of Ash“ (Band 1/2)

Buch selbst gekauft. unbezahlte Werbung!
Hörbuch selbst bezahlt
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite. HIER zum Hörbuch.

************

Inhalt:

„Sieben Jahre ist es her, dass Everly dem Daimon Dante für sein Schweigen einen Gefallen versprach. Als Winterhexe ist ihre Magie an die Jahreszeit ihres Zirkels gebunden. Oder sollte es sein. Denn Everlys Magie ist frei und ungezähmt. Nun ist Dante zurück und verlangt, dass Everly ihn nach Infernas begleitet, eine Dimension aus Feuer und Asche – der Tod für jede Hexe. Everly hat keine Wahl. Ihr Wort bindet sie. Was der attraktive Herrscher von ihr will, weiß sie nicht. Doch jemand scheint Everlys Geheimnis zu kennen und hat sie in der Hand. Als Spionin soll sie Dante in sein Reich folgen. Die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, macht ihre Aufgabe allerdings unmöglich …

Urban Fantasy über einen verhängnisvollen Pakt zwischen einer Winterhexe und Dante, dem Herrscher der Hölle.

  • Infernas 1 – King of Ash
  • Infernas 2 – Queen of Embers (erscheint im April 2024)“ (Quelle)

***************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch bei anderen Buchbloggern entdeckt und habe gedacht, dass das doch mal wieder ein Fantasy-Roman für mich sein könnte. 

Ich habe das Buch tatsächlich auch in kürzester Zeit gehört und nur gehört. Ich hatte mir das Buch gekauft und habe dann festgestellt, dass das Hörbuch in meiner Hörbuchflat zur Verfügung steht. Also einmal reingehört und drangeblieben. Das Hörbuch wird wirklich gut von zwei verschiedenen Sprechern bzw. einem Sprecher und einer Sprecherin gelesen und irgendwie bin ich hängengeblieben. 

Wer also das ungelesenen Buch gegen ein anderes Wunschbuch meinerseits tauschen möchte, möge sich melden….

Die Geschichte selbst war wie eine Hassliebe, wie ein Unfall. Man möchte aufhören, das Buch weglegen und doch will man wissen, wie es weitergeht.

Einerseits wurde ich wirklich gut unterhalten. Sowohl Dante, seine beiden Freunde als auch Everly sind wirklich interessante Charaktere und absolut sympathisch. Ich mochte die Story rund um den Daimon und die Winterhexe. Ich fand den Schreibstil der Autorin sehr eingängig und fand mich in ihrem Humor immer wieder wieder, so dass sehr häufig ein Lächeln auf meinen Lippen erschien. Es gab viele kleinere, wirklich sehr eingängige Details in dieser Geschichte, die mich gut unterhalten konnten und die ich richtig toll fand, wie zum Beispiel den Blauschwanzdaimon und sein sich veränderndes Verhalten, das „lebende Schloss“, das Notieren und Ausstreichen von Dantes Eigenschaften und noch einiges mehr. 

So richtig viel passiert dann aber leider insgesamt nicht. Es ist ein ständiges Geplänkel zwischen Dante und Everly und ich war tatsächlich erleichtert als es endlich zur Sache ging. Länger hätte ich dieses Geschmachte und auch diese unterschwellige Erregung auf beiden Seiten nicht mehr ausgehalten. Für alle, die diese Szenen auch nicht so ausführlich mögen wie ich – es gibt eigentlich nur eine richtig beschriebene, die anderen enden in der Beschreibung bevor es richtig „schlüpfrig“ wird. Wie gut beide aussehen und wie sehr sie sich bewundern, brauche ich sicherlich nicht zu erwähnen.

Ich hätte mir mehr Inhalt gewünscht, mehr von Infernas, mehr über die anderen Daimonen, mehr Magie und Action und damit meine ich nicht die Action im Bett. Das Hörbuch ist immerhin ganze 14 Stunden lang. 

Das Ende ist wirklich böse für das Leserherz und macht in diesem Moment sehr viel Lust auf Band 2. Ich denke, dass ich nicht umhinkommen werde, auch Band 2 zu hören. Im Herzen möchte ich wissen, was mit Infernas und vor allem Everly passiert. Die Geschichte schleicht sich ins Herz und will zu Ende erzählt werden. 

In Bezug auf den fehlenden Inhalt/die fehlende Action [3/5] – wenn ich aber bedenke, wie gut ich trotz allem unterhalten wurde, wie oft ich lächelnd im Auto saß oder im Supermarkt stand, vergebe ich letztendlich 4 out of 5 stars (4 / 5). 

Weitere Rezensionen bei Letannas Bücherblog (3/5) und bei The Beauty and the Book (5/5). 

Vorheriger Artikel[Buchpost] Valentinstag/Liebe *** Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? *** Liebe schenken seit 30 Jahren…
Nächster Artikel[Rezension] Roman/Emanzipation/Debüt *** Melanie Fischer: Die Fernsehfrauen *** sehr lesenswert!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein