***Luzies verrückte Welt *** Meerschweinchen und Mobbing

„Luzies verrückte Welt“ Anna Lott

Luziesverrücktewelt

ET: 24.07.2015, 178 Seiten, 9,95 Euro

*****************************************

Inhalt:

„Luzie ist neun und klein, aber sie hat ein großes Herz und den Kopf voller verrückter Ideen. Tiere liebt sie über alles und am allermeisten Herkules, ihr Meerschweinchen.

Als dieses in Gefahr gerät und Luzie herausfindet, dass ausgerechnet Leon, der Anführer der gemeinen Horrorbande, dahintersteckt, setzt sie alles in Bewegung, um Herkules zu retten. Zum Glück kann sie sich dabei auf Herkules’ magische Fähigkeiten verlassen, die sie im entscheidenden Moment auf die richtige Spur bringen. Denn dass Herkules kein gewöhnliches Meerschweinchen ist, sondern unsterblich und »magisch«, dessen ist sich Luzie sicher.“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe!

HIER geht es zur Mitmachseite dieses Buches!

HIER kann man mehr über die Autorin oder die Schöpferin der Bilder erfahren!

*********************************************

Unsere Meinung:

Wenn man das Buch das erste Mal sieht, denkt man an ein sehr lustiges Buch, in dem Luzies allerhand erlebt, viel Lustiges und manches Peinliche vielleicht. An vielem wird sie wohl auch selbst schuld sein, so wie sie auf dem Cover wirkt.

Die Geschichte liest sich schnell und flüssig. Meine Tochter hatte keine Verständnisprobleme. Sie konnte das Buch alleine lesen.

Luzie selbst und auch ihre Freundin sind auf Zack und wirklich ganz süß. Sie haben viele Ideen und wirken wie 9 jährige Mädchen. Die Autorin hat viele Ideen, die an vielen Stellen die Geschichte sehr lebendig machen.

Das Buch besticht auch durch seine vielen Bilder, die die Geschichte wunderbar illustrieren, ergänzen und vervollständigen. Die Bilder sind wirklich gut gelungen und laden zum Angucken und Verweilen ein.

Das Buch bzw. die Geschichte blieb jedoch nicht lustig und witzig, so wie wir das erwartet hätten – es entwickelte sich nach einiger Zeit zu einer sehr traurigen und erschreckenden Geschichte. Die im Inhalt angekündigte Horrorbande ist nicht nur schlimm, sie ist sehr schlimm und Leon der Anführer sowieso. Es geht hier im massives Mobbing und Erpressung, um Gewalt gegenüber anderen Kindern und auch Tieren. Die Eltern und auch die Lehrer glauben den Kindern nicht, sehen das, was vor ihren Augen passiert nicht, oder wollen es nicht sehen. Das hat mir als Mutter (und Lehrerin) überhaupt nicht gefallen und das fand ich an einer Stelle auch nicht mehr glaubhaft! Meiner Tochter hat am Ende eine „Abrechnung“ mit der Horrorbande, insbesondere mit Leon, gefehlt. Das Ende ist für uns unfertig.

Herkules konnte uns gleich von der ersten Sekunde an begeistern und vielleicht ist er wirklich magisch? Auf jeden Fall ist er total süß und wir haben mit Luzie mitgefiebert, bis sie ihren kleinen Liebling wieder in die Arme schließen konnte!

********************************

Fazit:

Wir haben aufgrund des Klappentextes und des Covers eine andere Geschichte erwartet. Lustige Situationen mit einem magischen Meerschweinchen- eine spannende Suche nach Herkules, dem Meerschweinchen und ein Ende, bei dem der Schuldige zur Rechenschaft gezogen wird. Nicht alles haben wir so vorgefunden. Dafür tolle Bilder, einige witzige Situationen und viele Situationen, über die meine Tochter und ich sehr lange geredet haben.

3 Stars (3 / 5)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.