[Rezension] Kinderbuch *** Die Tierwandler: Unser Lehrer ist ein Elch *** besticht auch durch die Illustrationen…

2
192

Martina Baumbach „Die Tierwandler: Unser Lehrer ist ein Elch“

HC, 192 Seiten, 9,99 Euro, ET: 18.01.2020
Danke für die Bereitstellung des Buches! Unbezahlte Werbung!
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite! Band 1/?

*********************

Inhalt:

„Merle und Finn sind baff: Sie werden vom Zwergschwein des neuen Lehrers für eine besondere Sport-AG ausgewählt! Das allein wäre ja schon merkwürdig genug, doch dann verrät ihnen Herr Olsson in der 7. Stunde die eigentliche Sensation: Sie sind Tierwandler! Kann Merle deshalb mit Tieren sprechen? Den geheimen Unterricht jedenfalls kann sie kaum erwarten: Welches Tier steckt wohl in ihr?“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Alle Bücher, in denen entweder Kinder mit Tieren sprechen können oder selbst zu Tieren werden, kommen immer gut an. Wer hat sich das als Kind nicht gewünscht – dass die Tiere einen verstehen können, dass man mit Tieren sprechen kann?

So richtig neu ist das Thema natürlich nicht und aus diesem Grund stellt sich vor dem Kauf die Frage, ob sich das Buch lohnt, ob man eine neue Reihe beginnen möchte oder ob man eine ähnliche Geschichte schon mit seinen Kids gelesen hat und vielleicht gelangweilt ist. 

Das Buch besticht schon mal durch das beliebte Thema und zudem ist es noch sehr goldig und unterstützend von Imke Sönnichsen illustriert. Die Bilder untermalen den Text und tragen sicherlich auch dazu bei, dass man das Gehörte oder Gelesene besser versteht. Das ist toll und dadurch macht das Lesen einfach mehr Spaß! Die wirklich ansprechenden Illustrationen machen es sehr schwer, an diesem Buch vorbeizugehen bzw. das Buch nicht in die Hand zu nehmen. Und….es gibt ein Wackellesezeichen dazu! 🙂 Man wird also von drei Seiten „überredet“!

Die Geschichte selbst ist leicht und flüssig lesbar und baut von drei Seiten Spannung auf: Der neue Lehrer und sein Schwein verbergen doch was, mindestens ein Kind wird erfahren, was es für ein Tierwandler ist und außerdem wurden in der Schule die Pokale gestohlen. Alle drei Stränge ergeben eine kurzweilige Geschichte, die wir gerne gelesen haben. 

Wir fanden es auch toll, dass das Ende noch zwei kleinere Überraschungen parat hält und auch aufgrund eines Vorkommnisses für Aufregung sorgt. So möchte man gerne weiterlesen und das ist es ja, was erreicht werden soll. Kinder, die gerne ein Buch in die Hand nehmen und sich auf eine Geschichte einlassen. Das wird hier auf jeden Fall erreicht!

*******************

Fazit:

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe rund um eine Horde junger Tierwandler unter der Aufsicht und der Leitung eines Elchs. Tolle Tierwahl übrigens!

Zum Vorlesen bestimmt schon ab 5/6 Jahren geeignet und  natürlich auch zum Selbstlesen ab ca. 8 Jahren (schöne große Schrift). Für Jungs und Mädchen sicherlich gleichermaßen geeignet. 

4 out of 5 stars (4 / 5)

******************

Reiheninfo:

Über das Erscheinen des zweiten Bandes konnte ich leider nichts finden. In welchem Turnus weitere Bände erscheinen werden, kann ich demnach nichts sagen!

Weitere Rezensionen bei ??? (gerne her mit dem Link!).

2 Kommentare

  1. Du hast es sogar schon gelesen ????
    Ich warte noch auf mein Rezi- Ex … und ich bin so auf den Elch gespannt…. das hat mich auf Anhieb neugierig gemacht *lach*
    Aber klingt schonmal ganz toll, was du da geschrieben hast 😉

    Nun freu ich mich noch mehr drauf !!!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here