[Rezension] *** Iron Flowers 2 – Die Kriegerinnen *** Abschluss der Reihe

4
162

Tracy Banghart „Iron Flowers 2 – Die Kriegerinnen“

HC, 400 Seiten, 17 Euro, ab 14 Jahren
übersetzt von Anna Julia Strüh
HIER geht es zum Buch auf der Verlagsseite! Unbezahlte Werbung! Danke für die Bereitstellung des Buches!

************************

Inhalt:

„Sie haben alles verloren.Doch sie kämpfen weiter.Denn das Schicksal aller Frauen und Mädchen liegt allein in ihrer Hand.Die Schwestern Serina und Nomi sind Gefangene: Nomi in der Gewalt eines brutalen Regenten, der alle Frauen unterdrückt. Serina auf einer Gefängnisinsel, auf die sie verschleppt wurde. Um in dem brutalen Regime zu überleben, bleibt …“ (Quelle)

Meine Meinung:

Ich habe das erste Buch als Hörbuch gehört und muss sagen, dass ich total begeistert war. Dadurch dass die beiden Schwestern von unterschiedlichen Sprecherinnen gesprochen wurden, wurde die Geschichte sehr lebendig und die Stimmen haben dem Ganzen noch einen besonderen Schliff gegeben. Ich muss zugeben, dass mir das tatsächlich beim Lesen gefehlt hat. Manches Mal ist es ja egal, ob Buch oder Hörbuch, aber hier überlege ich wirklich, ob ich Band 2 nicht doch nochmal als Hörbuch höre.

Insgesamt aber kann Band 2 überzeugen, wenn es auch lange nicht so spannend ist wie Band 1. Da es sich um eine Dilogie handelt, waren die Möglichkeiten für das Ende nicht so vielfältig. Das bedeutete für mich, dass die Autorin mich auf dem Weg dorthin einfangen und nicht mehr loslassen sollte/musste.

Das hat leider nicht immer funktioniert. Ich empfand den Anfang sehr, sehr gelungen! Sehr gut ist es der Autorin zudem gelungen, Rückblicke in die ersten Seiten einfließen zu lassen, so dass in meinem Gehirn schnell alle Erinnerungen wieder da waren. Diese Kunst würde ich mir bei dem ein oder anderen Buch einer anderen Reihe auch wünschen! 🙂

Der Mittelteil zieht sich an manch einer Stelle und ich hatte den Eindruck, dass die Geschichte selbst nicht von der Stelle kam.

Das Ende kam dann recht zügig und brachte noch die ein oder andere Überraschung mit.  Es war jedoch auch recht schnell vorbei! Ich jedoch kann mit diesem gut leben und konnte das Buch bzw. die Reihe mit einem Lächeln beenden.

Mir ist bei solchen Geschichten wichtig, dass am Ende nicht nur „Jubel, Trubel, Heiterkeit“ herrscht, sondern ich als Leser den Eindruck habe, dass es sich genau so zugetragen haben könnte, dass es sich um eine realistische Einschätzung handelt! Und das ist der Autorin wirklich gut gelungen!

Gerne eine neue Geschichte aus der Feder der Autorin!

3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

Weitere Rezensionen bei Golden Letters (4/5), Büchersalat (4/5) und bei Booknerds by Kerstin (3,5/5)!

4 Kommentare

  1. Vielen Dank, dass du unsere Rezension verlinkt hast 🙂
    Ich kann deine Kritik nachvollziehen. Mir hat der erste Teil auch deutlich besser gefallen.
    Liebe Grüße Julia vom Büchersalat

    • Liebe Julia, danke für deinen Kommentar. Man ist doch trotz aller Ehrlichkeit immer wieder froh, wenn andere die eigene Meinung unterstützen! LG Verena

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here