[Rezension] Hörbuch/Thriller *** the woman in the window – Was hat sie wirklich gesehen? *** Was stimmt denn nun?

A. J. Finn „the woman in the window – Was hat sie wirklich gesehen?“

gekürzte Lesung, 2 mp3-CDs, 9 Stunden 15 Minuten, 15 Euro, ET: 19.03.2018

gelesen von Nina Kunzendorf

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre Wohnung nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert …“ (Quelle)

****************************

Meine Meinung:

Die Beschreibung klang toll und auch sehr spannend. Ich war gespannt, ob Anna Fox sich tatsächlich alles nur eingebildet hatte oder ob noch mehr dahinter stecken würde.

Die Spannung der Geschichte lebt zum einen von dem angeblichen brutalen Überfall, den Anna aus ihrem Fenster gesehen haben will und dessen Aufklärung. Zum anderen ist es so, dass Anna nach einem traumatischen Erlebnis nicht mehr das Haus verlässt. Was dieses traumatische Erlebnis ist/war, erfährt der Hörer erst sehr spät. Dieses Rätsel möchte man aber klarerweise auf jeden Fall lösen.

Als Hörer verbringt man die Zeit also damit, den Fakten zu lauschen, diese zu sondieren und die beiden Rätsel zu lösen.

Continue reading [Rezension] Hörbuch/Thriller *** the woman in the window – Was hat sie wirklich gesehen? *** Was stimmt denn nun?

[Rezension] Jugendbuch *** Nichts ist gut ohne dich *** wieder ein lebendiges, emotionales Buch der Autorin…

Lea Coplin „Nichts ist gut ohne dich“

352 Seiten, 10,95 Euro, ab 14 Jahren, ET: 20.04.2018

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für das Bereitstellen des Buches! Werbung!

***********************

Inhalt:

„Sechs Jahre lang haben sich Jana und Leander nicht gesehen. Als Kinder waren sie unzertrennlich – bis zu diesem einen, verhängnisvollen Abend im August, als Janas Bruder Tim bei einem Autounfall ums Leben kam. Leander fuhr den Wagen. Und verschwand danach aus Janas Leben. Kein Wort haben sie seitdem gewechselt, wissen nichts mehr voneinander. Und jetzt steht er plötzlich vor ihr. Mit seinen hellblauen Augen. Und die Anziehungskraft ist so viel größer als Jana wahrhaben will. Sechs Jahre hat sie versucht, ihn zu hassen. Und nun ist er da, aus einem wirklich guten Grund: Er ist hier, damit sie ihn rettet. Nur weiß er das selbst noch nicht.“ (Quelle)

************************

Meine Meinung:

Sommer in St. Ives“ war 2016 eines meiner Highlights und das auch sehr überraschend.

„Anne Sanders (Anmerkung: Die Autorin) hat hier eine Geschichte geschrieben, die mein Herz berührt hat und die doch dabei gar nicht kitschig ist. Sie hat über Menschen geschrieben, die wie wir alle ihr Päckchen zu tragen haben und die damit mehr oder weniger damit klar kommen. Sie zeigt, wie wichtig Freundschaft ist, Ehrlichkeit, Familie, Offenheit, Zusammengehörigkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft; die Chance auf einen Neuanfang, die Hoffnung auf Vergebung und Verständnis. So viel passiert in dieser Geschichte, so dass es nie langweilig wird. Der gut verteilte und perfekt positionierte Humor tut sein Übriges!“ (aus meiner Rezension)

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Nichts ist gut ohne dich *** wieder ein lebendiges, emotionales Buch der Autorin…

[Rezension] Thriller *** Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night *** eine neue Reihe von Kathy Reichs

Kathy Reichs „Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night“

HC, Schutzumschlag, 400 Seiten, 20 Euro, ET: 05.03.2018

Band 1/?, übersetzt von Heike Schlatterer

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Sunday Night ist eine Frau mit körperlichen Narben, seelischen Wunden – und Killerinstinkt. Jahrelang lief sie vor ihrer Vergangenheit davon und suchte sich ein Leben, in dem sie niemanden brauchte und nichts spürte. Als ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion verschwindet, bittet dessen Familie Sunday um Hilfe. Und Sundays Gerechtigkeitssinn und Rachedurst werden geweckt. Ist das Mädchen tot? Hat sie jemand entführt? Falls sie noch lebt, warum kann die Polizei sie nicht aufspüren? Wenn Sunday zurück ins Leben und das verschwundene Mädchen finden will, muss sie sich jetzt endlich ihren eigenen Dämonen stellen.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Kathy Reichs ist mit ihrer Tempe Brennan Reihe bekannt geworden. Auch ich habe einige von diesen gelesen und somit war die Messlatte für die neue Ermittlerin schon sehr hoch angelegt.

Leider hatte ich schon auf den ersten Seiten dieses Buches Probleme, da mir der Stil sehr abgehackt vorkam. Vielleicht war das auch von der Autorin gewollt, aber ich wusste auf den ersten Seiten nicht, wer spricht und ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt.

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ließ sich Sundays Geschichte aber gut lesen und ich kam dadurch schnell weiter. Das erste Drittel las sich dann wirklich gut.

Continue reading [Rezension] Thriller *** Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night *** eine neue Reihe von Kathy Reichs

[Rezension] Jugendbuch *** Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich *** so lustig, so genial und einfach toll!!!

Michael Gerard Bauer „Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich“

HC, 280 Seiten, 16 Euro, ab 12 Jahren, ET: 29.01.2018

Übersetzerin: Ute Mihr

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*************************

Inhalt:

„Mit Witz und Leichtigkeit erzählt Michael G. Bauer, der Autor der „Ismael“-Trilogie, die Geschichte eines nicht ganz perfekten Teenagerlebens.

Das perfekte Leben der Maggie Butt soll endlich beginnen, deshalb hat sie sich einiges vorgenommen: Sie möchte an der neuen Schule eine beste Freundin finden, sie will eine glatte Eins in Englisch schaffen und sie muss unbedingt eine zumutbare Begleitung für den Abschlussball auftreiben. Der unwesentliche Haken dabei: Das Schuljahr dauert gerade noch, zwei Monate. Und dann ist da noch der neue Lover ihrer Mutter. Diese Nervensäge gibt plötzlich überall ihren Senf dazu und macht damit alles noch schlimmer. Mit viel Wortwitz und Komik erzählt dieses Jugendbuch vom ganz normalen Wahnsinn im Leben eines jungen Mädchens.“ (Quelle)

*************************

Meine Meinung:

Was habe ich gelacht beim Lesen! Es war wirklich herrlich, dieses Buch zu lesen. Ich habe selten ein Buch für diese Altersklasse gelesen, das ich gleichzeitig so mitreißend, emotional, witzig und einfach toll fand. Der Humor!!!! Alle drei Hauptcharaktere haben es „faustdick“ hinter den Ohren. Maggie ist die Königin der Ironie und des Sarkasmus. Ihre Mutter steht ihr in nichts nach. Woher sollte Maggie das Können auch sonst haben? Und die Nervensäge – ja, die zieht einfach mit. Man springt von einem Wortwitz zum anderen und befindet sich dabei doch im richtigen Leben mit den dazugehörigen Problemen.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Die Nervensäge, meine Mutter, Sir Tiffy, der Nerd & ich *** so lustig, so genial und einfach toll!!!

[Rezension] Kinder-Sachbuch/ Tiere *** Bald schon groß – Jetzt noch klein *** wieder ein tolles Sachbuch, süß

Jens Poschadel „Bald schon groß – Jetzt noch klein“

Tierbabys aus aller Welt in Lebensgröße

ab 5 Jahren, Umschlag/Ausstattung: 90 Farbfotos, 46 Seiten, 14,99 Euro

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

**************************

Inhalt:

„Wie sieht eine frisch geschlüpfte Schildkröte aus? Warum wird das kleine Krokodil im Maul der Mutter spazieren getragen? Und wieso darf das Otterkind erst nach sechs Wochen baden gehen? Dieses Sachbilderbuch stellt Tierkinder aus aller Welt vor und zeigt sie alle in Lebensgröße. So bekommen Kinder ein Gefühl für die tatsächliche Größe der Tiere und erfahren nebenbei viele interessante Fakten. Und für Riesenbabys wie Pinguinküken, Koalakind und Zicklein sind extra drei Ausklappseiten dabei.“ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

Tiere gehen immer und kleine Tiere bzw. Tierbabys üben sowohl auf Kinder als auch auf Erwachsene eine absolute Faszination aus. Bücher über Tierbabys gibt es viele und diese sind eigentlich immer sehr süß und gelungen.

Continue reading [Rezension] Kinder-Sachbuch/ Tiere *** Bald schon groß – Jetzt noch klein *** wieder ein tolles Sachbuch, süß