Rezension – Kinderbuch *** Johnny Sinclair – Beruf: Geisterjäger *** hat uns sehr gut gefallen – John Sinclair in Mini…

Städing „Johnny Sinclair – Beruf: Geisterjäger“ 

johnnysinclair

HC, 272 Seiten, ab 10 Jahren, ET: 16.03.2017

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Interview mit der Autorin! FB-Seite der Autorin! Offizielle Seite der Autorin!

****************************

Inhalt: 

„Böse Geister, nehmt euch in Acht … Johnny Sinclair ist nicht wie jeder gewöhnliche Junge, denn er kann mit Geistern reden! Als der 12-Jährige einen der legendären sprechenden Schädel findet, kann er sein Glück kaum fassen. Dumm ist nur, dass ihm der Jahrhunderte alte Schädel haushoch überlegen ist und nicht zögert, es bei jeder Gelegenheit zu beweisen. Dabei hat Johnny zurzeit ganz andere Sorgen. Greyman Castle, die Burg, die er bewohnt, wird von Geistern heimgesucht, und auch in Blacktooth, dem nahegelegenen Dorf, gehen seltsame Dinge vor sich. Als Johnny dank des Schädels ein mächtiges magisches Artefakt in die Hände fällt, haben die Geister nichts mehr zu lachen. Und für Johnny ist klar: Er will Geisterjäger werden und dem Bösen den Kampf ansagen! Was er nicht ahnt: Seine Gegner haben ihn längst im Visier …“ (Quelle)

*******************

Unsere Meinung:

Mein Mann liest schon „immer“ John Sinclair, der Geisterjäger. Ich weiß gar nicht, wie viele dieser Heftchen wir zu Hause haben…aber als ich das Kinderbuch mit dem Namen „Johnny Sinclair“ in der Verlagsvorschau gesehen habe, war klar, dass dies ein Buch für meine Tochter und mich ist, da vor allem sie sehr gerne Kinderbücher rund um Geister und Geheimnisse liest!

johnny

Continue reading Rezension – Kinderbuch *** Johnny Sinclair – Beruf: Geisterjäger *** hat uns sehr gut gefallen – John Sinclair in Mini…

Ankündigung Blogtour [Krimi] und Verweis auf 2 laufende Gewinnspiele…

1.) Gewinnspiel 1 – Gewinnspielsause zu meinem runden Geburtstag…

Auf Facebook läuft zur Zeit ein Gewinnspiel von mir. Hier gerne nochmal die Fakten:

gewinnspiel40

OT: Gewinnspiel
In zwei Wochen feiere ich einen runden Geburtstag. Aus diesem Grund und weil mein Blog kurz vor dem ersten Tausender steht, habe ich 22 Bücher und Hörbücher herausgesucht, die ein neues Zuhause suchen!

Heute geht es los mit den Bücher rund um Liebe, Romantik und Familie! Ich habe alle gelesen und kann sie empfehlen! 🙂

-Kommentiert, welches Buch ihr gewinnen wollt!
-Ich würde mich über ein Like für meine Seite freuen!
https://www.facebook.com/books-and-catsde-680557908665502/…
– Teilen und Freunde einladen, ist sehr gerne gesehen!
-FB hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun!
-Die Bücher wurden gelesen und die HB gehört, es kann sich um LE/RE handeln.
-Versand innerhalb Deutschlands, keine Gewähr, keine Barauszahlung
#Gewinnspiel #Geburtstag #Jubiläum

Ihr könnt gerne über FB an dem Gewinnspiel teilnehmen, gerne aber auch hier auf meinem Blog mit eurem Wunschbuch kommentieren. 

*********************

2.) Gewinnspiel Nr. 2 – Ostergewinnspiel

Auf Nicoles Blog könnt ihr eine tolle Bibi & Tina DVD gewinnen und einen Badezusatz noch dazu! Wo sind die Bibi & Tina Fans? Ran an das Gewinnspiel! Die Chancen stehen noch sehr gut!

Continue reading Ankündigung Blogtour [Krimi] und Verweis auf 2 laufende Gewinnspiele…

Rezension – Jugendbuch *** Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden *** nicht ganz einfach, aber besonders…

Emily Barr „Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden“

jedertagkannderschoenste 352 Seiten, 16,99 Euro, ab 14 Jahren, ET: 23.03.2017
aus dem Englischen von Maria Poets
HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!
**********************************
Inhalt:
„Sie hat kein Gedächtnis und nur eine Erinnerung: und dafür geht sie bis ans Ende der Welt.
Ein außergewöhnlicher Coming-of-Age-Roman, den man so schnell nicht mehr vergessen wird. Emily Barrs ›Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden‹ ist die Geschichte eines Mädchens, das für einen Kuss bis an den Nordpol reist und durch Briefe aus Paris die kleinen bunten Wunder des Lebens entdeckt. Ungewöhnlich berührend und bezaubernd erzählt!
„Ich schaue auf meine Hand. Dort steht Flora, das bin ich. Die Buchstaben auf dem Handrücken bilden meinen Namen. Ich halte mich daran fest. Ich bin Flora. Darunter steht: Sei mutig! Ich schließe meine Augen und hole tief Luft. Ich weiß nicht, warum ich hier bin, aber alles wird gut.““ (Quelle)
*************************
Meine Meinung:
 Floras Geschichte ist sehr eingängig. Ich fand sie von Beginn an sehr mitreißend, aber auch erdrückend, da mir Flora unendlich leid tat. Durch die vielen Wiederholungen habe ich als Leser sehr deutlich gemerkt, wie es Flora geht und konnte schon nach wenigen Seiten ihre Verzweiflung verstehen und nachvollziehen. Ich habe auch an ihre Eltern denken müssen. Wie schwer muss es sein, mit einem Menschen mit solch einem Gedächtnis zusammenzuleben.
Ich habe Floras Reise gerne mitgemacht, jedoch fand ich die Wiederholungen auf Dauer sehr anstrengend und ich hätte mir an der ein oder anderen Stelle eine Straffung gewünscht. Das Abenteuer, das Flora erlebt, zeigt, wie viele hilfsbereite und nette Menschen es gibt und dass man sich selbst vor allem auch mal etwas zutrauen soll. Die Geschichte selbst wartet mit einigen Überraschungen und am Ende sogar für mich mit einem „Echt-jetzt?“ Moment auf.

Jugendbuch – Rezension *** Ana und Zak *** ähnelt einer anderen Geschichte – trotzdem sehr eingängig

Brian Katcher „Ana und Zak“

anaundzak

320 Seiten, 14,95 Euro, ab 13 Jahren, ET: 07.04.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Verlagsspecial

***********************

Inhalt:

„Bis Ana und ihr jüngerer Bruder Clayton an derselben Quiz-Meisterschaft in Seattle teilnehmen wie Zak. Alles könnte gut sein, doch Mastergenie Clayton entwickelt sich zum kleinen Aas und haut heimlich abends vom Turnier ab, um sich auf der nahe stattfindenden großen Science-Fiction-Comic-Convention zu amüsieren. Für Ana und Zak, die ihn finden müssen, bevor der Morgen graut (alles andere hätte furchtbare Konsequenzen) beginnt eine Nacht zwischen Orks, Bogen schießenden Amazonen und wild gewordenen Wikingern. Eine verrückte Nacht, (…).“  (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Das Buch hat mich von der ersten Seite sehr an „Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums“ (Rezension) erinnert. Zwei Jugendliche mit eigenen -noch zu erlesenden Problemen-, die ein Abenteuer erleben und dabei sich selbst und den anderen besser kennenlernen. In beiden Geschichten spielt sich der Hauptteil auf einer Convention ab. Insgesamt waren es für mich viele Parallelen, aber da ich die Geschichte „Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums“ gut fand, haben mich diese jetzt nicht sonderlich gestört.

Bei Ana und Zak finde ich beide Protagonisten sehr sympathisch. Sie sind nicht perfekt, haben Ecken und Kanten und „sind vom Leben gezeichnet“! Das Leben ist nicht immer leicht und manchmal verlangt es einem sehr viel ab. Dies wird hier sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen und mitleiden/fiebern.

Continue reading Jugendbuch – Rezension *** Ana und Zak *** ähnelt einer anderen Geschichte – trotzdem sehr eingängig

Rezension – Krimi *** Spreewaldtod – Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner 2*** Band 1 für mich unbedingt nötig!

Christiane Dieckerhoff „Spreewaldtod – Band 2“

spreewaldtodbuch

336 Seiten, 9,99 Euro, ET: 10.02.2017

Kriminalromanreihe: Band 2/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Seite der Autorin!

*********************

Inhalt:

„Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen unterzugehen …“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Ich habe leider den ersten Band „Spreewaldgrab“ (15.01.2016) nicht gelesen. Das habe ich beim Lesen des zweiten Bandes sehr vermisst, wird doch sehr auf den Inhalt des ersten Bandes Bezug genommen. Zwar werden viele Dinge in Band 2 angesprochen und man kann sicherlich der Handlung des zweiten Bandes auch folgen, ohne den ersten Band gelesen zu haben, aber mir fehlte dadurch der Bezug zur Protagonistin. Oft konnte ich ihr Verhalten und ihre Gefühle nicht verstehen und auch andere in Band 1 involvierte Charaktere hätte ich besser verstanden, wenn ich den Inhalt des ersten Bandes vorher gekannt hätte.

Was hat mir gut gefallen?

Ich mag Regionalkrimis sehr gerne. Auch wenn ich weder im Ruhrpott noch im Spreewald wohne, so finde ich Krimis, deren Handlung nicht in der Großstadt spielen,  immer wieder gut. Sie besitzen ihren eigenen Charme. Vielleicht liegt das auch daran, dass man als Leser daran erinnert wird, dass überall etwas passiert. Man muss dafür nicht nach New York fahren.

Continue reading Rezension – Krimi *** Spreewaldtod – Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner 2*** Band 1 für mich unbedingt nötig!