[Veranstaltungstipps] *** Show: Boybands forever *** und *** Musical: Hairspray *** Jungs in knappen Outfits und eine starke Tracy!

0
63

Dieses Mal war ich einmal mit meiner Kollegin weg – was soll mein Mann auch bei halbnackten Jungens und kreischenden Frauen? 🙂 Und das andere Mal war ich mit meiner Mutter beim Musical!

Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt! 

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung!

********************************

1.) Show „Boybands forever

Meine Kollegin und ich gehen relativ oft über die „CityCard“ weg. Auch diese Show wurde hier wieder angeboten und so bezahlt man für 2 Karten nur den Preis von einer.  Das lohnt sich gerade auch für solche Shows. Irgendwie würde man gerne hingehen, aber oft sind es doch die Preise, die einen dann abstoßen. Die Karte hätte im Original 70 Euro pro Person gekostet, jetzt dann 35! Dafür war es echt ein lauter, klatschfreudiger und auch „sexy“ Abend.

Wir bekamen eine gute Show geboten, die aber vor allem auch von dem Kommentator „Ole Lehmann“ gelebt hat! Die „Jungs“ waren klasse und haben die Jahrhunderthalle in Höchst zum Kreischen gebracht. Natürlich galt hier auch „Sex sells“, so dass die Jungs auch teilweise in sehr knappen Outfits unterwegs waren. Auch die Duschnummer auf der Bühne hat einige Damen um Publikum sicherlich Nerven gekostet! Dafür, das muss ich aber sagen, bin ich irgenwie schon zu alt…

Schön war, dass auch Texte eingeblendet wurden zum Mitsingen und dass die Jungs sich auch mal im Publikum verteilt haben…

Es wird im Herbst sozusagen Teil 2 geben und meine Kollegin und ich werden, wenn es wieder ein 2:1 Angebot geben wird, erneut hingehen! Laute, lustige und gute Unterhaltung!

(4 / 5)

P.S. Ja, die Fotos sind legal. Ab einem gewissen Zeitpunkt durfte man!

***********************************

2.) Musical „Hairspray

Auch hier habe ich mit meiner Mutter nicht den vollen Preis bezahlt, da es ebenfalls eine 2:1 Aktion gab, dieses Mal über Groupon.

Leider war an diesem Tag das Wetter sehr schlecht und das Fahren zum Rhein-Main-Theater nach Niedernhausen gestaltete sich etwas schwierig. Aber die Fahrerei hat sich gelohnt.

Das Musical war sehr mitreißend und vor allem die beiden weiblichen Protagonisten hatten eine sehr schöne, aussagekräftige Stimme mit viel Kraft. Die Story kannten wir vorher noch nicht, erschloss sich aber ohne Probleme beim Zuschauen! Das Ganze ging 2 1/4 Stunden plus Pause. Die Darsteller haben für das Geld eine Menge geboten und bekamen dann auch eine Menge Applaus und Standing-Ovations!

Wirklich verdient!

Ich persönlich fand zwei/drei Lieder eher geschrien als gesungen. Das mag ich nicht so. Aber insgesamt eine wirklich tolle Produktion mit einer beschwingten Tracy!

(4,5 / 5)

***************

Und, wäre eine der beiden Veranstaltungen etwas für euch? Oder habt ihr sie vielleicht auch gesehen? Lasst es mich wissen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here