[Veranstaltungstipps] *** Show: Boybands forever *** und *** Musical: Hairspray *** Jungs in knappen Outfits und eine starke Tracy!

Dieses Mal war ich einmal mit meiner Kollegin weg – was soll mein Mann auch bei halbnackten Jungens und kreischenden Frauen? 🙂 Und das andere Mal war ich mit meiner Mutter beim Musical!

Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt! 

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung!

********************************

1.) Show „Boybands forever

Meine Kollegin und ich gehen relativ oft über die „CityCard“ weg. Auch diese Show wurde hier wieder angeboten und so bezahlt man für 2 Karten nur den Preis von einer.  Das lohnt sich gerade auch für solche Shows. Irgendwie würde man gerne hingehen, aber oft sind es doch die Preise, die einen dann abstoßen. Die Karte hätte im Original 70 Euro pro Person gekostet, jetzt dann 35! Dafür war es echt ein lauter, klatschfreudiger und auch „sexy“ Abend.

Wir bekamen eine gute Show geboten, die aber vor allem auch von dem Kommentator „Ole Lehmann“ gelebt hat! Die „Jungs“ waren klasse und haben die Jahrhunderthalle in Höchst zum Kreischen gebracht. Natürlich galt hier auch „Sex sells“, so dass die Jungs auch teilweise in sehr knappen Outfits unterwegs waren. Auch die Duschnummer auf der Bühne hat einige Damen um Publikum sicherlich Nerven gekostet! Dafür, das muss ich aber sagen, bin ich irgenwie schon zu alt…

Continue reading [Veranstaltungstipps] *** Show: Boybands forever *** und *** Musical: Hairspray *** Jungs in knappen Outfits und eine starke Tracy!

[Veranstaltungshinweis] *** Johann König *** und *** Philip Simon *** nicht gefallen und gefallen…

Es ist schon etwas länger her, dass ich euch über die Veranstaltungen, die mein Mann und ich besucht haben, berichtet habe.

Dieses Jahr wird diese Rubrik wieder mehr gefüllt werden.

Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt!

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung!

***********************

Wir waren bei „Johann König„, der sein Programm „Milchbrötchenrechnung“ gezeigt hat.

Ich war bisher ein wirklich großer Fan von Johann König, sticht er doch mit seiner Art und seinen Geschichten deutlich aus der Masse der Comedians heraus. Bei den letzten Programmen habe ich auch sehr viel gelacht und mich gut unterhalten gefühlt. HIER hatte ich darüber auch schon berichtet!

Leider war es dieses Mal schon bei der ersten Halbzeit so, dass ich seinen Erzählung zwar gerne gelauscht habe, aber nur sehr wenig lachen konnte. Die Geschichten waren teilweise total „abgedreht“. Leider wurde dieses Mal auch nur sehr wenig aus dem kleinen „Reim-Buch“ vorgelesen.

Continue reading [Veranstaltungshinweis] *** Johann König *** und *** Philip Simon *** nicht gefallen und gefallen…

[Veranstaltung] *** 13. Literarische Fantasy Festival *** Hasse, Foshag, Gläser, El-Bahay…nicht ganz günstig, aber lohnenswert

Obwohl ich im Nebenort wohne, war ich bisher noch kein einziges Mal beim „Literarischen Fantasy Festival“, das jedes Jahr von der Buchhandlung „Villa Hermann“ veranstaltet und organisiert wird.

Dieses Jahr jedoch war ich sehr gespannt, da sowohl Stefanie Hasse lesen würde als auch Mechthild Gläser. Von Christina Foshag , die auch vor Ort war, hatte ich ja schon das Hörbuch zu „5 Sterne Spuk“ gehört und rezensiert. Akram El-Bahay würde aus seinem Buch lesen, um das ich auch die ganze Zeit schon herumtanze…

Alleine gehe ich ungern zu solchen Veranstaltungen. Da nun aber Tanja von Tanjas Rezensionen sagte, dass ich mich ruhig zu ihr und ihren Mitstreiterinnen setzen könnte, nun ja, dann beschloss ich doch, trotz Zeitproblemen, hinzugehen. Wer kann schon solch ein Angebot ausschlagen?? 🙂

Continue reading [Veranstaltung] *** 13. Literarische Fantasy Festival *** Hasse, Foshag, Gläser, El-Bahay…nicht ganz günstig, aber lohnenswert

[Veranstaltung] *** LitBlog Convention die Zweite *** Bericht über die Veranstaltungen – Teil 2/ Goodie-Bag

Gestern habe ich euch im ersten Teil meines Berichts über die LitBlog Convention schon über mein Hotel, die Anbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und über die ersten beiden Veranstaltungen erzählt.

img_20170610_125141

Heute möchte ich euch von weiteren 2 Veranstaltungen berichten.

Nummer 3: Der Buchumschlag- eine Frage des Geschmacks!?

Letztes Jahr war ich auf einer ähnlichen Veranstaltung, die ich sehr interessant fand und nun wissen wollte, ob ich hier Neues erfahre.

Anmerkung: Die Zitate sind nicht im Originalton. Diese habe ich so abgewandelt, wie ich mitschreiben konnte. Ich möchte mit den Anführungszeichen deutlich machen, dass hier die Verantwortliche des Verlags erzählt.

Als erstes wurde die Frage an alle Zuhörer gestellt, wer denn ein Coverkäufer ist, wer also zu einem Buch greift, weil ihn das Cover besonders anspricht! Das waren von meinem Platz aus gesehen fast alle.

Was ich sehr interessant finde, ist, dass ein Kunde in einer Buchhandlung 8 Sekunden Coverbetrachtung betreibt und dann, bei Gefallen, vielleicht noch 15 Sekunden sich den Klappentext anschaut und diesen liest. Damit steht und fällt eine Kaufentscheidung. Daran erkennt man, wie wichtig ein gutes, ansprechendes Cover ist!

Bei Reihen wird zum Beispiel auf einen Wiedererkennungswert geachtet, siehe Bilder:

img_0536

Continue reading [Veranstaltung] *** LitBlog Convention die Zweite *** Bericht über die Veranstaltungen – Teil 2/ Goodie-Bag

[Veranstaltung] *** LitBlog Convention die Zweite *** Bericht über Hotel, öffentliche Verkehrsmittel, Veranstaltung

Wie letztes Jahr hat es mich zur LitBlog Convention nach Köln gezogen. Letztes Jahr wurde im Bastei Lübbe Verlagsgebäude das erste Mal dieses Treffen „einberufen“ und nach dem großen Erfolg wurde für diesen Samstag, den 10.6.17, erneut eingeladen.

Was ist bzw. war die LitBlog Convention?

„Die LitBlog Convention ist die erste Bloggerkonferenz in Köln, bei der es sich einen ganzen Tag lang ausschließlich um Literatur, die Verlagswelt, Autoren und das Bloggen dreht.

Die LitBlog Convention wird gemeinsam von den fünf Kölner VerlagenDuMont Buchverlag, DuMont Kalenderverlag, Egmont LYX/ INK,Kiepenheuer & Witsch und Bastei Lübbe organisiert.“ (Quelle)

Für mich stand schnell fest, dass ich auch dieses Jahr wieder fahren würde, da ich die Veranstaltung im letzten Jahr bis auf wenige Kleinigkeiten sehr gelungen fand. HIER mein Bericht vom letzten Jahr!

Hotelfrage:

Es stellt sich bei einer weiteren Anfahrt die Frage: Wo schläft man? Ich persönlich möchte nicht in einem Hostel mit anderen fremden Menschen in einem Zimmer schlafen. Aus diesem Grund habe ich wieder ein Zimmer im Ibis Budget Hotel in Köln Porz gebucht. Das hat folgende Vorteile:

– Es liegt außerhalb von der City und ist sehr leise. Wer natürlich abends noch weggehen möchte, muss nochmal mit der Bahn fahren. Es sind nur 2 Stationen zur City, schnell erreichbar! Das Zimmer ist zweckmäßig und sauber, Kostenpunkt um die 35 Euro die Nacht, ohne Frühstück. Das Frühstück kostet 7,50 Euro und ist in Ordnung für den Preis.

– Wer abends noch etwas essen will, es gibt gegenüber des Hotels einen KFC, sonst ist hier leider nichts.

– Aber für mich das beste Argument: Der Bus, der zum Verlagsgebäude fährt, hält direkt am Hotel! Einmal einsteigen und durchfahren! (Kostenfaktor pro Fahrt 2,80 Euro, Dauer: 20 Minuten – aber was sind 20 Minuten mit einem Buch? :-))

Kosten und Nutzen der Veranstaltung: 

Continue reading [Veranstaltung] *** LitBlog Convention die Zweite *** Bericht über Hotel, öffentliche Verkehrsmittel, Veranstaltung