[Blogtour] *** Der Nebelmann *** Psychologie: Manipulation und Macht

Herzlich willkommen zur Blogotur zu dem absolut genialen Buch „Der Nebelmann“ von Donato Carrisi!

Gestern hat euch Manja in ihrem Beitrag darüber informiert, wann die Polizei bei einem Verschwinden von Kindern tätig wird. Ich habe heute das Thema „Psychologie“ und möchte euch im Weiteren ein wenig erzählen, was dies mit dem Buch zu tun hat! Wer meine Rezension zu dem Buch gelesen hat, weiß, dass mir die Geschichte aufgrund des perfiden Spiels in dem Buch so wahnsinnig gut gefallen hat! Und ein solches Spiel, das hier von mehreren Charakteren gespielt wird, kann nur durch Psychologie hervorgerufen werden. Psychologie ist eine Geisteswissenschaft, das heißt, es geht um menschliches Verhalten, dessen Gründe und die Auswirkungen auf die anderen Menschen.

Das erste Kapitel heißt „23. Februar. Zweiundsechzig Tage nach dem Verschwinden“. Der Autor spielt mit dem Leser, da er ihn mit Häppchen füttert. Wir als Leser bekommen zuerst Informationen über einen sehr späten Zeitraum nach dem Geschehen und trotzdem befinden wir uns in der Gegenwart.  Dann werden wir wieder in die Vergangenheit katapultiert und erleben mehrere Kapitel, was eigentlich passiert ist. So gesehen, manipuliert uns der Autor, da er mit unserem Wunsch, den Fall zu verstehen und zu erlesen, spielt.

Continue reading [Blogtour] *** Der Nebelmann *** Psychologie: Manipulation und Macht

[Rezension] #Thriller *** Spectrum *** Ethan Cross -eine Ansammlung von sympathischen und einnehmenden Charakteren

Ethan Cross „Spectrum“

Taschenbuch, 510 Seiten, 11 Euro, ab 16 Jahren, ET: 21.07.2017

übersetzt von Rainer Schumacher

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen und einem Gewinnspiel!

*******************

Inhalt:

„Eine neue rasante Thriller-Serie von Bestsellerautor Ethan Cross, dem Autor der Shepherd-Thriller

August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Ich habe bisher kein Buch des Autors gelesen und bin nur durch die Beschreibung auf dieses Buch gestoßen. Ein Ermittler, der anders ist, geradezu wunderlich und außerdem ein Genie. Solche Menschen ecken bei anderen an und von diesen Interaktionen leben diese Geschichten, die dadurch für mich deutlich mitreißender und genialer werden. Zumindest die meisten.

„Spectrum“ habe ich auf dem Flug nach Ägypten angefangen und das Buch hat mich so gefesselt- von der ersten Seite an- dass ich die Hintergrundgeräusche komplett ausblenden konnte. Die Flugzeit von 4 Stunden ging so extrem schnell um und ich habe das Buch nur sehr ungern bei der Landung aus der Hand gelegt.

Woran lag das?

Continue reading [Rezension] #Thriller *** Spectrum *** Ethan Cross -eine Ansammlung von sympathischen und einnehmenden Charakteren

[Rezension] Thriller/ Krimi *** Der Nebelmann *** uhh, was für ein perfides Spiel…

Dieses Buch hat in Italien über 100000 Käufer gefunden und einige davon um den Schlaf gebracht.

Des Weiteren wird es verfilmt und kommt im November in die Kinos! (Informationen aus dem Vorschau-Katalog)

******************************************

Donato Carrisi „Der Nebelmann“

Carrisi_Nebelmann_P02_DEF.indd

ET: 04.08.2017, HC, 336 Seiten, 20 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

 

 

 

*********************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch schon vorab von Katja von Netzwerk Agentur Bookmark am Bloggertreffen zum Lesen bekommen. Das Buch ist mal nicht 500 Seiten stark, sondern „nur“ 336,  was mir gut gefallen hat. Passend dazu beginnt die Geschichte umgehend und hält sich nicht mit unwichtigen Dingen auf. Der Leser wir direkt an den Schauplatz katapultiert.

Der Autor arbeitet mit Perpektiven- und Zeitenwechsel, was mich dazu brachte, immer unsicherer zu werden, wem ich jetzt wirklich vertrauen und wem nicht. Hier ist irgendwie keiner, der er zu sein scheint.

Wir steigen in die Geschichte 62 Tage nach dem Verschwinden ein. Danach wird die Geschichte von „hinten“ aufgerollt und zwischendurch wird wieder in die Gegenwart gewechselt.

Continue reading [Rezension] Thriller/ Krimi *** Der Nebelmann *** uhh, was für ein perfides Spiel…

Hörbuch [Rezension] *** Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst. *** Psycho-Thriller, Filmrechte gesichert

„Der neue Spannungsroman von Paula Hawkins

nach dem internationalen Nr.-1-Bestseller Girl on the Train.“

Filmrechte gesichert

*************************

Paula Hawkins „Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst.“

2 CDs, 10 Stunden 27 Minuten, 14,99 Euro, ET: 24.05.2017

Gekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen, Simon Jäger, Marie Bierstedt

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zum SPECIAL!

***********************

Inhalt:

„„Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …” In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Ich habe „Girl on  the train“ weder gelesen noch gehört und kannte die Autorin auch vorher noch nicht. Mich hat der Zusatz über die „unbequemen Frauen“ sehr interessiert und ich liebe Hörbücher, die mit verschiedenen Sprechern arbeiten.

Aber von vorne:

Zu Beginn habe ich mir doch sehr schwer getan, da die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt und auch in der Zeit gesprungen wird. Jetzt kann man bei einem Hörbuch nicht kurz mal wieder nach vorne blättern, um nach den vorherigen Namen zu schauen. So dauerte es ein wenig, bis ich alle „Charakter“ „auf dem Schirm hatte“ und mich zurechtfand. Hier wäre eine Liste der Charaktere sicherlich vereinfachend und unterstützend gewesen.

Continue reading Hörbuch [Rezension] *** Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst. *** Psycho-Thriller, Filmrechte gesichert

[Rezension] Hörbuch *** The Couple next door -Jedes Paar hat seine Geheimnisse. Manche sind tödlich *** ein wirklich spannender Thriller, der überzeugt!

Shari Lapena „The Couple next door -Jedes Paar hat seine Geheimnisse. Manche sind tödlich“

thecouplenextdoor

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Thriller, 6 CDS, 403 Minuten, 18 Euro, ab 16 Jahren, ET: 16.032017
Sprecherin: Frederike Kempter
******************************

Inhalt:

„Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer – und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer.

Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen – doch wer weiß, was sie finden wird …“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Immer wieder gerne höre und lese ich zwischendurch etwas Spannendes. Und mit diesem Hörbuch hatte ich wirklich Glück!

Die Geschichte ist sehr komplex, immer wenn man denkt, man hat alle Informationen zusammen, tauchen neue Details auf, erzählt ein weiterer Charakter etwas, dass die ganze Geschichte wieder in einem anderen Licht erscheinen lässt. Ich konnte alle Charaktere nicht gut einschätzen, sie blieben bis zum Schluss geheimnisvoll. Dadurch liegt das Spannungslevel von Beginn an sehr hoch und nimmt auch nicht ab.

Ich habe um Coras Leben gebibbert, gehofft, dass das Baby wieder heil nach Hause kommt, dass die Bösen am Ende ihr Fett wegkriegen und die Polizei den/die Richtigen verhaftet.

Es gibt hier so viele wichtige Details, besondere Kleinigkeiten, Geheimnisse und dadurch ständige Überraschungen, so dass ich aus dem Staunen und dem Verfolgen der Geschichte nicht herauskam. Ende CD 5 war mir dann klar, wer hinter der ganzen Sache steckt und dann war es furchtbar spannend, wie die Autorin das Ganze ausgehen lässt.

Und was soll ich sagen! Das Ende ist perfekt – das ist wirklich super! Genau so muss ein Thriller enden!

Zur Sprecherin: Leider habe ich dieses Mal so meine Probleme mit der Sprecherin gehabt. Sie holt sehr stark Luft am Ende eines Satzes oder mittendrin beim Sprechen und dieses Atemholen empfand ich als sehr störend. Ich hatte den Eindruck, sie rennt dabei Treppenstufen hoch…Ich habe mich aber nach einer CD dann daran gewöhnt und letzten Endes habe ich es gar nicht mehr gehört. Zu Beginn jedoch dachte ich wirklich, dass ich die Geschichte aus diesem Grund nicht an-/weiterhören kann!

Insgesamt vergebe ich 5 Stars (5 / 5) für die Geschichte selbst und 4 Stars (4 / 5) für die Umsetzung!

 Weitere Rezensionen: Tintenhain und Magische Momente für mich!