[Rezension] Thriller *** Heartware *** leider so gar nicht mein Buch

Jenny-Mai Nuyen „Heartware“

14,99 Euro, ET: 21.07.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke an den Verlag für die Bereitstellung dieses Buches!

**********************

Inhalt:

„Erst verdunkelt sie dein Herz, dann die ganze Welt?
Adam Eli hat seine Chance genutzt: Er ist erfolgreicher Ghostwriter, tut alles, um seine kriminelle Jugend vergessen zu machen. Eines verbindet ihn noch mit seinem alten Leben: Seine große Liebe Willenja. Die letzte Begegnung liegt lange zurück, bis heute weiß er nicht, ob sie es war, die ihn damals verriet. Antwort darauf verspricht (…wegen Spoiler entfernt) – wenn Adam sich an der Suche nach Willenja beteiligt. Denn die junge Frau hat den (… wegen Spoiler entfernt) gestohlen. Um Geld zu erpressen? Oder vielleicht sogar einen Terroranschlag zu verüben?
Eine atemlose Jagd von den Urwäldern Boliviens über Dubai bis Tokio beginnt …“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Das Buch hat es mir von der ersten Seite an sehr schwer gemacht, da ich mit dem Schreibstil nicht gut klarkam. Ich empfand diesen als sehr schwierig und als sehr anspruchsvoll zu lesen, so dass ich teilweise für meine Verhältnisse sehr langsam lesen musste. Das hat mich schon gestört, da ich immer wieder aus dem Lesefluss kam.

Leider muss man „mal wieder“ sagen (wobei hierfür die Autorin bestimmt nichts kann), aber der Klappentext verrät meiner Meinung nach die spannendsten Momente in der Geschichte. Ich habe sie aus diesem Grund oben aus der von der Verlagsseite kopierten Inhaltsangabe entfernt. Wenn man diese zwei Sachen schon weiß, kennt man schon fast die Auflösung. Da ich die Geschichte schon so nicht wirklich spannend fand – von einer atemlosen Jagd war ich sowieso weit entfernt – waren die Spoilerinformationen noch schlimmer. Streckenweise reisen die Charaktere nur und es passierte für mich: gefühlt nichts. Es gibt viele Fragen, aber nur wenig Antworten, ein paar Häppchen und  zudem viele involvierte Personen, die auseinanderzuhalten mir anfangs nicht gut gelungen ist.

Continue reading [Rezension] Thriller *** Heartware *** leider so gar nicht mein Buch

[Gewinnspiel] *** #Gewinnspiel #Spectrum #Spinnengift #Nutellamesser :-) *** + Auslosung des letzten Gewinnspiels

In meinem Urlaub habe ich die beiden Bücher gelesen, die ihr jetzt gewinnen könnt. Passend zum Thema „Mord“ gibt es pro Buch ein Messer dazu! 🙂 Es handelt sich um ungebrauchte Original-WMF- Nutella-Messer! Wenn ihr nur das Buch haben möchtet, sagt das einfach!

Gewinn 1: „Spectrum“ von Ethan Cross

***********************************

Continue reading [Gewinnspiel] *** #Gewinnspiel #Spectrum #Spinnengift #Nutellamesser 🙂 *** + Auslosung des letzten Gewinnspiels

[Blogtour] *** Der Nebelmann *** Psychologie: Manipulation und Macht

Herzlich willkommen zur Blogotur zu dem absolut genialen Buch „Der Nebelmann“ von Donato Carrisi!

Gestern hat euch Manja in ihrem Beitrag darüber informiert, wann die Polizei bei einem Verschwinden von Kindern tätig wird. Ich habe heute das Thema „Psychologie“ und möchte euch im Weiteren ein wenig erzählen, was dies mit dem Buch zu tun hat! Wer meine Rezension zu dem Buch gelesen hat, weiß, dass mir die Geschichte aufgrund des perfiden Spiels in dem Buch so wahnsinnig gut gefallen hat! Und ein solches Spiel, das hier von mehreren Charakteren gespielt wird, kann nur durch Psychologie hervorgerufen werden. Psychologie ist eine Geisteswissenschaft, das heißt, es geht um menschliches Verhalten, dessen Gründe und die Auswirkungen auf die anderen Menschen.

Das erste Kapitel heißt „23. Februar. Zweiundsechzig Tage nach dem Verschwinden“. Der Autor spielt mit dem Leser, da er ihn mit Häppchen füttert. Wir als Leser bekommen zuerst Informationen über einen sehr späten Zeitraum nach dem Geschehen und trotzdem befinden wir uns in der Gegenwart.  Dann werden wir wieder in die Vergangenheit katapultiert und erleben mehrere Kapitel, was eigentlich passiert ist. So gesehen, manipuliert uns der Autor, da er mit unserem Wunsch, den Fall zu verstehen und zu erlesen, spielt.

Continue reading [Blogtour] *** Der Nebelmann *** Psychologie: Manipulation und Macht

[Rezension] #Thriller *** Spectrum *** Ethan Cross -eine Ansammlung von sympathischen und einnehmenden Charakteren

Ethan Cross „Spectrum“

Taschenbuch, 510 Seiten, 11 Euro, ab 16 Jahren, ET: 21.07.2017

übersetzt von Rainer Schumacher

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen und einem Gewinnspiel!

*******************

Inhalt:

„Eine neue rasante Thriller-Serie von Bestsellerautor Ethan Cross, dem Autor der Shepherd-Thriller

August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Ich habe bisher kein Buch des Autors gelesen und bin nur durch die Beschreibung auf dieses Buch gestoßen. Ein Ermittler, der anders ist, geradezu wunderlich und außerdem ein Genie. Solche Menschen ecken bei anderen an und von diesen Interaktionen leben diese Geschichten, die dadurch für mich deutlich mitreißender und genialer werden. Zumindest die meisten.

„Spectrum“ habe ich auf dem Flug nach Ägypten angefangen und das Buch hat mich so gefesselt- von der ersten Seite an- dass ich die Hintergrundgeräusche komplett ausblenden konnte. Die Flugzeit von 4 Stunden ging so extrem schnell um und ich habe das Buch nur sehr ungern bei der Landung aus der Hand gelegt.

Woran lag das?

Continue reading [Rezension] #Thriller *** Spectrum *** Ethan Cross -eine Ansammlung von sympathischen und einnehmenden Charakteren

[Rezension] Thriller/ Krimi *** Der Nebelmann *** uhh, was für ein perfides Spiel…

Dieses Buch hat in Italien über 100000 Käufer gefunden und einige davon um den Schlaf gebracht.

Des Weiteren wird es verfilmt und kommt im November in die Kinos! (Informationen aus dem Vorschau-Katalog)

******************************************

Donato Carrisi „Der Nebelmann“

Carrisi_Nebelmann_P02_DEF.indd

ET: 04.08.2017, HC, 336 Seiten, 20 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

 

 

 

*********************

Meine Meinung:

Ich habe das Buch schon vorab von Katja von Netzwerk Agentur Bookmark am Bloggertreffen zum Lesen bekommen. Das Buch ist mal nicht 500 Seiten stark, sondern „nur“ 336,  was mir gut gefallen hat. Passend dazu beginnt die Geschichte umgehend und hält sich nicht mit unwichtigen Dingen auf. Der Leser wir direkt an den Schauplatz katapultiert.

Der Autor arbeitet mit Perpektiven- und Zeitenwechsel, was mich dazu brachte, immer unsicherer zu werden, wem ich jetzt wirklich vertrauen und wem nicht. Hier ist irgendwie keiner, der er zu sein scheint.

Wir steigen in die Geschichte 62 Tage nach dem Verschwinden ein. Danach wird die Geschichte von „hinten“ aufgerollt und zwischendurch wird wieder in die Gegenwart gewechselt.

Continue reading [Rezension] Thriller/ Krimi *** Der Nebelmann *** uhh, was für ein perfides Spiel…