[Rezension] *** Sauna mit Nachbar *** mal eine ganz andere, leise, aber doch ausgesprochen gute Geschichte…

Roope Lipasti „Sauna mit Nachbar“

240 Seiten, 14,99 Euro, ET: 10.07.2017,

aus dem Finnischen von Regine Pirschel 

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************

Inhalt:

„Er lebt auf einem alten Bauernhof im ländlichen Finnland und hat nichts zu tun – für einen alleinstehenden Geschichtslehrer um die fünfzig können die Sommerferien sehr lang sein. Da bietet der chaotische Nachbar ein dankbares Forschungsobjekt. Er ist begeisterter Heimwerker, bringt jedoch keines seiner ambitionierten Projekte zu Ende. Gerade hat er ein neues angefangen, eine Sauna. Der Geschichtslehrer bemerkt, dass seine schöne Nachbarin das Projekt ihres Mannes nicht unterstützt, und beginnt, es ebenfalls zu sabotieren. Als sich der Nachbar versehentlich mit einer Nagelpistole in den Bauch schießt und ins Krankenhaus muss, sieht der Geschichtslehrer seine Chance gekommen, das Herz der Nachbarin zu erobern.“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Ich habe das Cover gesehen und musste erstmal über die gestrickte Unterhose oder Badehose lachen. Insgesamt sieht das Cover von weitem aus, aus wäre das Buch in einen „Strickumschlag“ gewickelt. Sehr lustig.

Das Buch selbst enthält eine Geschichte, wie ich sie ehrlich gesagt noch nicht gelesen habe. Ein wenig abgefahren, skurril und doch irgendwie so normal, wie man sich zwei Männer beim Saunabau in Finnlands abgelegenen Wäldern vorstellt.

Das Buch handelt tatsächlich in der Gänze vom Saunabau. Es beginnt mit dem Traum des Nachbarn eine Sauna zu bauen, der ersten Organisation und endet mit der Umsetzung bis zum letzten „Stein“.

Continue reading [Rezension] *** Sauna mit Nachbar *** mal eine ganz andere, leise, aber doch ausgesprochen gute Geschichte…

[Rezension] Jugendbuch *** Brennender Durst – Manchmal musst du verloren gehen, um gefunden zu werden ***

Lizzie Wilcock „Brennender Durst – Manchmal musst du verloren gehen, um gefunden zu werden“

250 Seite, 13,95 Euro, ab 12 Jahren, ET: 10.07.2017, Klappenbroschur

Übersetzerin: Friederike Levin

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**********************

Inhalt:

„Auf dem Weg zu ihrer sechsten Pflegefamilie überlebt die 14-jährige Karanda einen Autounfall und findet sich mitten in der australischen Wüste wieder. Ein Rucksack, eine Flasche Wasser und ein verblichenes Foto ihrer Mutter sind alles, was ihr bleibt. Karanda wittert ihre Chance. Endlich kann sie ihr Leben selbst bestimmen. Wäre da nicht der acht Jahre alte Solomon, der mit im Auto saß. Karanda kann ihn nicht im Stich lassen. Und so kämpfen die beiden ums Überleben. Sie sind verlorene Seelen, sie wollen ihrer Zukunft entkommen und werden dabei von ihrer gemeinsamen Vergangenheit eingeholt.“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Als das Buch hier ankam, war ich doch ein wenig erstaunt, dass dieses so „dünn“ ist. 250 Seiten sind zwar nicht gerade wenig, aber die Schrift ist zudem noch so groß, dass man das Buch sehr schnell gelesen hat.

Ich habe mich schon vor dem Lesen gefragt, ob die Geschichte denn genug Tiefgang würde aufbauen können auf diesen Seiten.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Brennender Durst – Manchmal musst du verloren gehen, um gefunden zu werden ***

[Rezension] Kinderbuch *** Penelop und der funkenrote Zauber *** ein Buch für alle Altersklassen

Valija Zinck „Penelop und der funkenrote Zauber“

penelopundder

256 Seiten, 12,99 Euro, gebunden, ab 10 Jahren, ET: 23.02.2017

Illustrationen von Annabelle von Sperber

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Penelop ist ein seltsames Mädchen: Ihr Haar ist so grau wie das ihrer Oma! Und sie weiß immer schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment fragen wird. Aber eines Morgens ist alles anders: Penelop wacht auf – und hat plötzlich funkenrotes Haar! Und sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich. Am selben Tag erfährt sie auch, dass ihr Vater noch lebt. Dabei hat sie immer geglaubt, er sei gestorben. Heimlich macht Penelop sich auf den Weg, um ihn zu finden. Sie ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet …“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Wir haben von der Autorin schon das Buch „Jakob und die Hempels unterm Sofa“ gelesen und fanden ihren Schreibstil sehr eingängig und gut lesbar. Auch die Geschichte konnte uns gut unterhalten.

Penelops Geschichte ist wirklich sehr ansprechend und mitreißend und hätte man die Charaktere ein wenig älter gemacht, wäre daraus direkt eine tolle und spannende Geschichte für Ältere entstanden.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Penelop und der funkenrote Zauber *** ein Buch für alle Altersklassen

[Rezension] Jugendbuch *** Fangirl *** leider nicht mein Buch…

Anmerkung:

Falls ihr beide Bücher lesen wollt: „Fangirl“ und „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ dann lest meiner Meinung nach unbedingt „Aufstieg und Fall….“  zuerst. Ich hätte mich anders herum gelangweilt, weil ich schon alles gewusst hätte. Meine Rezension zu „Aufstieg und Fall…“ erscheint zum ET am 04.08.2017!

************************

Rainbow Rowell „Fangirl“

ET: 24.07.2017, 480 Seiten, 18 Euro, HC, ab 13 Jahren
übersetzt von Brigitte Jakobeit

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!
***************************

Inhalt:

„Fanfiction – das ist Caths Welt. Bis sie das College-Leben und ihre erste große Liebe kennenlernt … Ein Roman von Bestsellerautorin Rainbow Rowell

Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, bis Wren beschließt, dass ihr Jungen und Partys wichtiger sind als das gemeinsame College-Zimmer. Ein harter Schlag für Cath, die sich immer weiter in ihre Traumwelt zurückzieht: Beim Lesen und Schreiben von Fanfiction lebt sie ihre Vorstellungen von Liebesbeziehungen aus. Mit Erfolg – Tausende Leser folgen ihr. Doch als Cath dann Nick und Levi näher kennenlernt, muss sie sich fragen, ob sie nicht langsam bereit ist, ihr Herz echten Menschen zu öffnen und über Erfahrungen zu schreiben, die größer sind als ihre Fantasien. Ein mitreißendes Jugendbuch von Bestsellerautorin Rainbow Rowell über die erste Liebe – in der Fantasie und im echten Leben.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Ich habe „Eleanor & Park“ von der Autorin gelesen und habe das Lesen sehr genossen. Ich fand dieses Buch wirklich toll und mochte auch die beiden Charaktere sehr gerne.

Und genau hier liegt das Problem bei „Fangirl“: Ich konnte mich weder mit Cath, noch mit Wren und auch nicht mit einem der beiden Jungs (Levi oder Nick) identifizieren, ich habe keinen von ihnen richtig verstanden, bei keinem konnte ich die Handlungen nachvollziehen. Und das sind ja auch noch nicht alle Charaktere. Auch Caths und Wrens Vater ist sehr komisch, ihre Mutter seltsam, ihre Zimmerpartnerin eigenartig.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Fangirl *** leider nicht mein Buch…

[Rezension] Frauenroman *** Erste Liebe, zweite Chance *** Ein Chatroman für kurzweiligen Lesespaß…

Meg Cabot „Erste Liebe, zweite Chance“

480 Seiten, 9,99 Euro, ET: 10.04.2017,

Übersetzerin: Claudia Geng

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*****************

Inhalt:

„Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gutgehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässlichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie verdrängt. Was auch ganz gut klappt, denn Reed hat vor zehn Jahren Bloomville – und auch Becky – überstürzt verlassen und ist mittlerweile als erfolgreicher Golfprofi in der Welt unterwegs. Doch als seine Eltern anfangen, sich seltsam zu verhalten und in einem Restaurant mit einer Briefmarke bezahlen, ist es mit Beckys Frieden vorbei. Reed kehrt zurück. Und ausgerechnet Becky wird engagiert, seine Eltern in ihren neuen Alterswohnsitz umzusiedeln.“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Es handelt sich hier um einen Roman, der nur vereinzelt ganze Passagen Fließtext (Tagebucheinträge) enthält. Die Geschichte wird die meiste Zeit über Chats, Rezensionen, Briefe und Zeitungsartikel erzählt. Das sollte man wissen, bevor man so etwas nicht mag und dann nach dem Kaufen überrascht ist.

Hier eine Beispielseite (entnommen aus der Leseprobe!):

Aus diesem Grund lesen sich die 480 Seiten natürlich auch deutlich schneller weg als das bei „gefüllten“ Seiten der Fall gewesen wäre.

Continue reading [Rezension] Frauenroman *** Erste Liebe, zweite Chance *** Ein Chatroman für kurzweiligen Lesespaß…