[Rezension] Jugendbuch *** Tot war ich gestern *** Band 2 – Konnte mich leider nicht so überzeugen..

Lance Rubin „Tot war ich gestern“ Band 2

totwarichgestern

Klappenbroschur, 368 Seiten, 16,99 Euro, Band 2/2 (?)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Rezension des ersten Bandes!

*************************

Inhalt: (Achtung – kann Spoiler enthalten!)

„Denton Little wusste von klein auf, dass er mit 17 Jahren sterben wird. Doch wie sich herausstellte, wusste Denton überhaupt nichts. Nicht nur ist er nach seinem Todestag noch immer quicklebendig, plötzlich will ihn auch noch die Regierung in die Finger kriegen – denn eigentlich stirbt man, wenn man zu sterben hat. Als wäre das nicht schon durchgeknallt genug, taucht obendrein Dentons totgeglaubte Mutter auf und behauptet, sie habe sein illegales Überleben von langer Hand geplant, damit er zur zentralen Figur ihrer Untergrundbewegung werden kann. Darauf hat Denton jedoch gar keine Lust. Stattdessen macht er sich auf die Suche nach seinem besten Freund Paolo, den er vor seinem baldigen Ableben retten will. Verfolgungsjagden, Beziehungschaos, Familiengeheimnisse und zu viel Marihuana erwarten Denton auf seinem Weg, sowie ganz nebenbei die zentralen Fragen des Lebens.“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Nachdem mir Band 1 so unendlich gut gefallen hat, war ich auf Band 2 mehr als gespannt.

Der Anfang ließ sich gut lesen und ich war sehr gespannt, was Denton jetzt alles machen, was alles passieren würde. Ich war sicher, dass es wieder lustig und doch auch spannend zugehen würde.

Leider habe ich mich beim Lesen eher gelangweilt, als dass ich vor Spannung an den Seiten geklebt habe. Irgendwie passiert nicht wirklich viel und ich habe immer gewartet, dass jetzt endlich mal wieder eine Überraschung oder eine überraschende Wendung erfolgt. Auch der Humor, den ich im ersten Band so herrlich fand, suchte ich hier lange.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Tot war ich gestern *** Band 2 – Konnte mich leider nicht so überzeugen..

[Rezension] Krimi *** Kommando Abstellgleis -Ein Fall für Kommissarin Capestan *** klug, witzig, anders, bitte mehr davon!

Hénaff „Kommando Abstellgleis -Ein Fall für Kommissarin Capestan“

kommandoabstellgleis1

Taschenbuch, Klappenbroschur, ET: 20.3.17, 14,99 Euro, 352 Seiten

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

****************************

Inhalt:

„Das Pariser Hauptkommissariat, 36 Quai des Orfèvres hat eine neue Leitung. Ihr Ziel heißt: die Aufklärungsraten und Statistiken polieren und alle lästigen, aufsässigen und arbeitsunwilligen Mitarbeiter loswerden. Deshalb ruft die Führungsriege eine neue Brigade ins Leben, in der alle Alkoholiker, Faulenzer, Schläger, Depressive und Polizisten, die sich für etwas anderes berufen fühlen – wie z.B. Eva Rozière, die Krimis schreibt, anstatt zu ermitteln -, zusammengefasst werden sollen. Die Leitung übergibt sie Anne Capestan, einer einst hoffnungsvollen jungen Polizistin, die wegen eines fatalen Fehlers vom Dienst suspendiert wurde. Was man von ihr erwartet: stillhalten. Anne hasst aber nichts mehr, als einfach zu gehorchen. Deshalb lässt sie nichts unversucht und baut mit ihrer Truppe der verkrachten Existenzen in einem schäbigen Büro bei miserabler technischer Ausstattung, ohne Waffen und Blaulicht ein Kommissariat der unkonventionellen Methoden auf und löst – zum Schrecken der neuen Chefs – auch noch alte Fälle, die die neue Führungsriege in gar keinem schönen Licht erscheinen lassen … “ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Wie ich zu diesem Buch gekommen bin? Ich habe Band 2 in der Vorschau entdeckt und gedacht, dass das doch wirklich gut klingt und ich dann aber wohl besser mit Band 1 anfangen sollte! Band 2 erscheint am 16.10.2017 und wurde von mir schon vorbestellt!

kommandoabstellgleis2

Vorbestellt deshalb, weil ich das Buch einfach klasse fand. Die Geschichte konnte mich direkt ab der ersten Seite fesseln, obwohl sie nicht vor Spannung trotzt. Es sind eher die ganzen verkappten Charaktere mit ihren Geheimnissen, mit ihren verkorksten Leben, die so interessant sind. Ich wollte von allen wissen, was ihnen zugestoßen, was ihnen widerfahren ist. Warum sind sie so abgestürzt oder was ist in der Vergangenheit alles geschehen, dass sie jetzt aufs Abstellgleis gehören?

Continue reading [Rezension] Krimi *** Kommando Abstellgleis -Ein Fall für Kommissarin Capestan *** klug, witzig, anders, bitte mehr davon!

[Rezension] Jugendbuch *** Stormheart – Die Rebellin *** Ich hatte mir mehr Spannung gewünscht …

Cora Carmack  “ Stormheart – Die Rebellin“ 

stormheart

Band 1/3, HC, 464 Seiten, 19,99 Euro, ab 14 Jahren, ET: 05/2017

Band 2: Die Kämpferin

Band 3: Die Königin

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:
„Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Ich habe mir anfangs schwer getan, in die Geschichte abtauchen zu können. Es zog sich, bis dann wirklich etwas passierte. Und leider war das, was dann geschah, auch keine wirkliche Überraschung (siehe auch Spoiler in der Inhaltsangabe! :-().

Die Idee hinter dem Ganzen finde ich sehr spannend. Die Sturmjäger, ihr Können, ihre Fähigkeiten, die Magie, die dahinter steckt, das alles sind tolle, kreative Ideen, aber irgendwie sprang der Funke trotzdem nicht ganz über.

Als es dann wirklich spannend wurde und ans Eingemachte ging, als es zusätzlich emotional und auch mysteriös wurde, als es darauf hinauslief, dass endlich eines der großen Geheimnisse gelüftet wird – DA endet das Buch! Himmel… Da hätte ich, nachdem es streckenweise doch etwas zäh war, sehr gerne weitergelesen.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Stormheart – Die Rebellin *** Ich hatte mir mehr Spannung gewünscht …

[Rezension] Sachbuch *** Faktastisch – Tierwelt *** Fakten = nicht immer nützlich, aber immer interessant, lustig oder sogar erstaunlich

Faktastisch „Tierwelt“ z.B. Warum Pandas im Handstand pinkeln…

faktastischtierwelt

160 Seiten, Taschenbuch, 10 Euro

Band 1/?  – Reihe; Bildquelle

HIER geht es zur passenden Facebookseite!

*************************

Inhalt:

„Faktastisch begeistert im Internet mit spannenden Fakten und wissenswertem oder unnützem Wissen. So berichten sie beispielsweise über Fische, die Gesichter erkennen können und stellen die Frage, warum Rädertierchen seit 80 Mio. Jahren keinen Sex haben und trotzdem noch nicht ausgestorben sind.
In ihrer neuen Reihe haben die Autoren von Faktastisch ihre beliebtesten Fakten zusammengetragen und diese exklusiv mit Hintergrundinfos und weiteren spannenden Informationen angereichert. Ein echtes Plus für alle, die es genau wissen und bei ihren Freunden oder auf Partys mit besonderem Wissen punkten wollen! Als Geschenk oder Mitbringsel bestens geeignet.
Die neue Faktastisch-Reihe vereint pro Band jeweils ca. 200 skurrile, lustige, interessante und manchmal auch nachdenklich stimmende Fakten rund um ein ausgewähltes Themengebiet.“ (Quelle)

****************************

Unsere Meinung:

Die Aufmachung des Buches gleicht der Zeitschrift „p.m. Fragen und Antworten“, die wir sehr gerne mögen. Es gibt jedes Mal eine fett gedruckte Überschrift und dann kommt ein Erklärungstext.

Wir haben das Buch am Christi Himmelfahrt Wochenende abends zusammen gelesen. Wir – das waren meine Tochter (12), ihre Freundin (13) und ich.

Das Buch hat uns allen insgesamt gut gefallen. Es sind hier Fakten aufgeführt zu allen möglichen Tieren. Jeder findet hier Neues und Informatives, das einen interessiert. Natürlich gibt es auch Fakten oder Tiere, die nicht so interessant waren. Diese haben wir einfach weggelassen bzw. überlesen. Die Dinge, die man hier „lernt“, sind nicht immer nützlich, aber einfach spannend, lustig und auch mal kurios! Das, was einen nicht interessiert, lässt man einfach weg!

Continue reading [Rezension] Sachbuch *** Faktastisch – Tierwelt *** Fakten = nicht immer nützlich, aber immer interessant, lustig oder sogar erstaunlich

[Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre

Lee Bacon „Legentopia – Im Bann der Zauberin“

u1_978-3-7373-4060-1-58441561

gebunden, 288 Seiten, 12,99 Euro,  ab 10 Jahren, Band 1/2, ET: 27.04.2017

Aus dem amerikanischen Englisch von Uwe-Michael Gutzschhahn

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Als Kara einen Klassenausflug in das kitschige Märchenrestaurant ›Legendtopia‹ macht, stolpert sie zufällig durch einen kaputten Kühlschrank in die Märchenwelt. Dort lauern Drachen, Monster und eine böse Zauberin. Doch zum Glück begegnet sie dort auch dem abenteuerdurstigen Prinz Fred. Er weiß, wie man mit Zauberwesen umgehen muss, aber von der geheimnisvollen Welt der Menschen mit ihrer sogenannten »Technik« hat er keine Ahnung. Neugierig folgt er Kara durch eine magische Tür in dieses Land namens »Erde«. Doch die böse Zauberin ist ihnen auf den Fersen und bevor das Portal sich schließt, schlüpft sie hindurch …
Dunkle Magie dringt in die Welt der Menschen. Ein düsteres Zeitalter bricht an. Das Schicksal zweier Welten liegt in den Händen von Kara und Fred.“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Das Buch liest sich sehr leicht und einfach. Die Satzstruktur bzw. der Satzbau sind schon fast zu einfach für die Zielgruppe. Kurze, aneinandergereihte Sätze lassen sich zwar leicht lesen, wirken aber auf Dauer auch ein wenig abgehackt. Aber wir haben uns schnell an diesen Stil gewöhnt.

Kara hat es nicht leicht und hat auch einige Geheimnisse, denen wir auf den Grund gehen wollten. Prinz Fred ist anfangs ein wenig steif, sorgt dann aber auf der Örde, in der Welt der Menschen, durch sein „Nicht-Wissen“, für sehr viel Spaß und Heiterkeit beim Leser. Er kennt so vieles nicht und Kara versteht ihn dadurch nicht immer. Auch die Interaktionen mit den anderen Erdenbürger sind teilweise echt lustig!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Legendtopia – Im Bann der Zauberin *** leichte und lustige Lektüre