[Rezension] Thriller *** Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night *** eine neue Reihe von Kathy Reichs

Kathy Reichs „Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night“

HC, Schutzumschlag, 400 Seiten, 20 Euro, ET: 05.03.2018

Band 1/?, übersetzt von Heike Schlatterer

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Sunday Night ist eine Frau mit körperlichen Narben, seelischen Wunden – und Killerinstinkt. Jahrelang lief sie vor ihrer Vergangenheit davon und suchte sich ein Leben, in dem sie niemanden brauchte und nichts spürte. Als ein Mädchen im Chaos einer Bombenexplosion verschwindet, bittet dessen Familie Sunday um Hilfe. Und Sundays Gerechtigkeitssinn und Rachedurst werden geweckt. Ist das Mädchen tot? Hat sie jemand entführt? Falls sie noch lebt, warum kann die Polizei sie nicht aufspüren? Wenn Sunday zurück ins Leben und das verschwundene Mädchen finden will, muss sie sich jetzt endlich ihren eigenen Dämonen stellen.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Kathy Reichs ist mit ihrer Tempe Brennan Reihe bekannt geworden. Auch ich habe einige von diesen gelesen und somit war die Messlatte für die neue Ermittlerin schon sehr hoch angelegt.

Leider hatte ich schon auf den ersten Seiten dieses Buches Probleme, da mir der Stil sehr abgehackt vorkam. Vielleicht war das auch von der Autorin gewollt, aber ich wusste auf den ersten Seiten nicht, wer spricht und ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt.

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ließ sich Sundays Geschichte aber gut lesen und ich kam dadurch schnell weiter. Das erste Drittel las sich dann wirklich gut.

Continue reading [Rezension] Thriller *** Blutschatten -Der erste Fall für Sunday Night *** eine neue Reihe von Kathy Reichs

[Rezension] Jugendbuch *** Auf den ersten Blick verzaubert *** erste Liebe, Fettnäpfchen und Magie…

Sonja Kaiblinger „Auf den ersten Blick verzaubert“

HC, 320 Seiten, 17,99 Euro, ab 12 Jahren, ET: 02/2018, Band 1/3

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***************

Inhalt: 

„Verwandlung garantiert, verlieben nicht ausgeschlossen. Bis zu diesem Freitag war in Ophelias Leben alles stinknormal, so normal, wie es eben sein kann, wenn man drei Tanten und eine Zwillingsschwester hat, die sich spontan in Clownfische oder die Kellnerin verwandeln. Ophelia, 15, hat genug damit zu tun, das Chaos in Schach zu halten, und das wirklich Letzte, was sie wollte, war, diese magische Gabe ebenfalls zu bekommen. Vielleicht hilft ihr das Verwandeln ja dabei, sich ihren Traumtyp Adrian zu angeln? Oder ist sie dafür lieber ganz sie selbst?“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Wir haben das Buch innerhalb einer Leserunde gestellt bekommen und durch die Arbeiten in den letzten Schulwochen und jetzt den Osterferien hat sich das Lesen doch etwas gezogen.

Sonja Kaiblingers Bücher sind aber immer sehr dankbar für Leser, denen zwischendurch mal die Zeit ausgeht. Die Geschichten und die Charaktere sind sehr eingängig, die Kapitel sehr leserfreundlich.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** Auf den ersten Blick verzaubert *** erste Liebe, Fettnäpfchen und Magie…

[Rezension] Romane /Unterhaltung *** Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand ***

Phaedra Patrick „Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand“

TB, 384 Seiten, 10 Euro, ET: 01/2018

aus dem Englischen von Beate Brammertz und Ute Brammertz 

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*******************

Inhalt:

„Arthur Pepper. 69 Jahre alt. Seit einem Jahr Witwer. Führt ein geregeltes Leben ohne größere Überraschungen – bis er auf ein Armband seiner verstorbenen Frau stößt, das er noch niemals zuvor gesehen hat. Hatte seine Frau Geheimnisse vor ihm? Einen Liebhaber? Wo kommen die acht Anhänger her? Um das herauszufinden, muss er aus seiner Routine ausbrechen und sich auf die Spuren dieses Armkettchens begeben. Und so kommt es, dass er einen Tiger abwehren muss, mit einem bekannten Autoren spricht, nackt vor einer Kunstklasse posiert – und somit letztendlich nicht nur seiner Frau näher kommt, sondern auch sich selbst. Und vielleicht auch einer neuen Liebe …“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Ich habe mich direkt in diesen tollen Titel verliebt, auch wenn ich den Originaltitel: „The Curious Charms of Arthur Pepper“ auch sehr passend finde.

Arthurs Geschichte ist an sich nicht neu. Ein Partner stirbt, der „Überlebende“ kapselt sich ab, zieht sich in ein Schneckenhaus zurück, nimmt das Leben als Leben nicht mehr wahr bis dieser auf einmal etwas von seinem verstorbenen Partner findet, das Rätsel aufgibt. Durch das Lösen der Rätsel entdeckt der Zurückgebliebene, was das Leben alles bietet und dass man nicht nur Trübsal blasen kann. Das ungefähr ist die Geschichte in Kurzform.

Arthur Pepper tat mir zu Beginn der Geschichte sehr leid und ich habe bereits das erste Mal nach ca. 30 Seiten ein paar Tränchen verdrückt. Wie einsam muss man sich fühlen, wenn man Jahrzehnte verheiratet war, alles aufeinander abgestimmt hatte und dann plötzlich von heute auf morgen alleine ist. Der Sohn ist auf einem anderen Kontinent, die Tochter mit ihrem eigenen Leben beschäftigt. Das stelle ich mir sehr schwierig vor und die Autorin hat Arhturs Gedanken, seine Gefühle und die Tagesabläufe sehr gut beschrieben.

Continue reading [Rezension] Romane /Unterhaltung *** Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand ***

[Rezension] Jugendbuch/ Romantasy *** Aura – Die Gabe *** Band 1 – eher für Teenagermädels, ein Hin- und Her, starkes Ende

Clara Benedict „Aura – Die Gabe“ Band 1

Band 1/3, HC, 368 Seiten, 18 Euro, ET: 12.03.2018, ab 13 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

********************

Inhalt:

„Einen Jungen aus der Ferne anschmachten, das steht für Hannah nicht zur Debatte – bis sie Jan trifft. Noch während Hannah sich darüber ärgert, dass sie sich immer wieder wie eine Idiotin aufführt, signalisiert Jan Interesse. Mit jedem Treffen wachsen Hannahs Gefühle aber auch ihre Unsicherheit. Jan verhält sich widersprüchlich, ist mal liebevoll und zärtlich, dann wieder aggressiv und distanziert. Diese Unbeständigkeit macht Hannah Angst, denn sie hat sich Jan offenbart. Sie hat ihm von ihrer besonderen Gabe erzählt, einer Gabe, die auch eine dunkle Seite hat … Hat sie dem Falschen vertraut?“ (Quelle)

*********************

Meine Meinung:

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich diesen Beitrag beginne… Das Buch selbst hatte ich in der Vorschau entdeckt und war mir nicht sicher, ob ich es lesen sollte. Denn wenn wir ehrlich sind, wird das Rad hier nicht neu erfunden. Ein Mädchen, das plötzlich Fähigkeiten hat, von denen weder sie noch ihre Familie bisher was wussten, ein Junge, bei dem man nicht weiß, ob dieser gut ist oder böse… So haben wir das schon das ein oder andere Mal in ähnlicher Form gelesen.

Spannend war jetzt, was die Autorin daraus macht. Auf dem Bloggertreffen in Leipzig auf der Buchmesse hat Clara Benedict sich und ihr Buch sehr sympathisch verkauft und so habe ich es jetzt zügig lesen wollen. Die Rezensionen zum Buch selbst sind sehr gemischt. Von 1-5 Sternen ist alles dabei!

Wie hat mir nun die Geschichte gefallen?

Continue reading [Rezension] Jugendbuch/ Romantasy *** Aura – Die Gabe *** Band 1 – eher für Teenagermädels, ein Hin- und Her, starkes Ende

[Rezension] Kinderbuch – Comic *** Plötzlich Pony – Eine Freundin zum Pferdestehlen *** sehr gelungene Mischung

Patricia Schröder „Plötzlich Pony“

HC, 144 Seiten, 10,99 Euro, ab 8 Jahren, ET: 05.02.2018

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*********************

Inhalt:

Pia hat eine neue Freundin: Penny. Oder Pony. Je nachdem, ob gerade jemand gewiehert hat. Denn Penny, das neue Nachbarsmädchen, verwandelt sich leider bei jedem Wiehern in ein Pony. Echt anstrengend! Aus lauter Verzweiflung hat Pennys Mutter ihr eine Box in einem Reitstall gemietet. Zu dumm, dass Penny-Pony dort einem hoffnungsvollen Turnierpony in die Quere kommt, dessen Besitzerin vor nichts zurückschreckt. Pia und Penny beschließen, der arroganten Reitstallclique gründlich die Tour bzw. das Turnier vermasseln! Pias einzige Sorge ist, dass ihre Ponyfreundin sich mitten auf dem Parcours in Penny zurückverwandeln könnte …“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Das Buch sieht einfach auf den ersten Blick richtig einladend aus. Alle kleinen und großen Pony-Freundinnen werden an diesem Cover nicht vorbeigehen können! 🙂 Und einmal aufgeschlagen, wird man durch die vielen und lebendigen Illustrationen gleich in den Bann. Es gibt unheimlich viel zu entdecken und zu sehen. Auf den ersten Blick kann man das gar nicht aufnehmen!

Die Geschichte selbst liest sich einfach, flüssig und richtig gut.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch – Comic *** Plötzlich Pony – Eine Freundin zum Pferdestehlen *** sehr gelungene Mischung