[Kurzrezensionen] Urlaubsbücher *** von Steinsilbermessern, der Tochter des Teufels, einem problematischen Autor, einem besonderen Ermittler und zwei unbeendeten Büchern ***

Zwei Wochen Strandurlaub luden zum Lesen ein. Folgende Bücher hatte ich dabei:

Cover sind der Verlagsseite entnommen, Verlagsseite plus Inhalt sind verlinkt!

********************

1.) „In der Liebe ist die Hölle los“ von Benne Schröder

Ich habe auf der LitBlog einen Workshop mit dem Autor besucht. Benne Schröder hat so sympathisch und mitreißend über sein Buch gesprochen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Also gekauft und mitgenommen.

Die Geschichte hat mir in der Gesamtheit gut gefallen, ich hatte nur – nach den humorvollen Beschreibungen und Ausführungen des Autors – erwartet, dass das Buch ein wenig lustiger sein würde. Es waren doch ein paar Stellen dabei, die sich gezogen haben. Ich habe zwar auch viel gelacht, aber ich bin mir sehr hohen Erwartungen an das Buch rangegangen.

Continue reading [Kurzrezensionen] Urlaubsbücher *** von Steinsilbermessern, der Tochter des Teufels, einem problematischen Autor, einem besonderen Ermittler und zwei unbeendeten Büchern ***

ET- [Rezension] *** Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow *** wirklich witzige Zaubersprüche

Anmerkung:

Falls ihr beide Bücher lesen wollt: „Fangirl“ und „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ dann lest meiner Meinung nach unbedingt dieses hier zuerst. Ich hätte mich anders herum sehr gelangweilt, weil ich schon alles gewusst hätte. Meine Rezension zu „Fangirl“ ist am 24.7. erschienen!

********************

Rainbow Rowell „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“

simonsnow

528 Seiten, ab 13 Jahren, ET: 04.08.2017, 19,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf. (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, las ich auf den letzten Seiten die Anmerkungen der Autorin! Dort wurde beschrieben, dass „Simon Snow“, der Protagonist des vorliegenden Buches, eine erfundene Romanfigur aus dem Buch „Fangirl“ ist. Mit diesem Buch bekommen er und Baz seine eigene Geschichte.

Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte die beiden Bücher auch in umgekehrter Reihenfolge gelesen, aber nun ja.

Anfangs wirkte das Buch auf mich, als wäre es ein zweiter Teil. Simon und auch Penelope berichten so viele Dinge über vorangegangene Zeit, dass ich als Leser immer den Eindruck hatte, ich habe etwas verpasst, oder ich hätte vorher schon ein anderes Buch lesen sollen. Das war zeitweise etwas nervig.

Continue reading ET- [Rezension] *** Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow *** wirklich witzige Zaubersprüche

[Rezension] *** Sauna mit Nachbar *** mal eine ganz andere, leise, aber doch ausgesprochen gute Geschichte…

Roope Lipasti „Sauna mit Nachbar“

240 Seiten, 14,99 Euro, ET: 10.07.2017,

aus dem Finnischen von Regine Pirschel 

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************

Inhalt:

„Er lebt auf einem alten Bauernhof im ländlichen Finnland und hat nichts zu tun – für einen alleinstehenden Geschichtslehrer um die fünfzig können die Sommerferien sehr lang sein. Da bietet der chaotische Nachbar ein dankbares Forschungsobjekt. Er ist begeisterter Heimwerker, bringt jedoch keines seiner ambitionierten Projekte zu Ende. Gerade hat er ein neues angefangen, eine Sauna. Der Geschichtslehrer bemerkt, dass seine schöne Nachbarin das Projekt ihres Mannes nicht unterstützt, und beginnt, es ebenfalls zu sabotieren. Als sich der Nachbar versehentlich mit einer Nagelpistole in den Bauch schießt und ins Krankenhaus muss, sieht der Geschichtslehrer seine Chance gekommen, das Herz der Nachbarin zu erobern.“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Ich habe das Cover gesehen und musste erstmal über die gestrickte Unterhose oder Badehose lachen. Insgesamt sieht das Cover von weitem aus, aus wäre das Buch in einen „Strickumschlag“ gewickelt. Sehr lustig.

Das Buch selbst enthält eine Geschichte, wie ich sie ehrlich gesagt noch nicht gelesen habe. Ein wenig abgefahren, skurril und doch irgendwie so normal, wie man sich zwei Männer beim Saunabau in Finnlands abgelegenen Wäldern vorstellt.

Das Buch handelt tatsächlich in der Gänze vom Saunabau. Es beginnt mit dem Traum des Nachbarn eine Sauna zu bauen, der ersten Organisation und endet mit der Umsetzung bis zum letzten „Stein“.

Continue reading [Rezension] *** Sauna mit Nachbar *** mal eine ganz andere, leise, aber doch ausgesprochen gute Geschichte…

[Rezension] Kinderbuch *** Penelop und der funkenrote Zauber *** ein Buch für alle Altersklassen

Valija Zinck „Penelop und der funkenrote Zauber“

penelopundder

256 Seiten, 12,99 Euro, gebunden, ab 10 Jahren, ET: 23.02.2017

Illustrationen von Annabelle von Sperber

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Penelop ist ein seltsames Mädchen: Ihr Haar ist so grau wie das ihrer Oma! Und sie weiß immer schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment fragen wird. Aber eines Morgens ist alles anders: Penelop wacht auf – und hat plötzlich funkenrotes Haar! Und sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich. Am selben Tag erfährt sie auch, dass ihr Vater noch lebt. Dabei hat sie immer geglaubt, er sei gestorben. Heimlich macht Penelop sich auf den Weg, um ihn zu finden. Sie ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet …“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Wir haben von der Autorin schon das Buch „Jakob und die Hempels unterm Sofa“ gelesen und fanden ihren Schreibstil sehr eingängig und gut lesbar. Auch die Geschichte konnte uns gut unterhalten.

Penelops Geschichte ist wirklich sehr ansprechend und mitreißend und hätte man die Charaktere ein wenig älter gemacht, wäre daraus direkt eine tolle und spannende Geschichte für Ältere entstanden.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Penelop und der funkenrote Zauber *** ein Buch für alle Altersklassen