[Rezension] Hörbuch *** Wolkenschloss *** eine eher leise, magische Geschichte, die Wert auf die Charaktere legt…

Kerstin Gier „Wolkenschloss“

ungekürzte Lesung, 8 CDs, 10 Stunden und 20 Minuten, ET: 09.10.2017, 19,95 Euro

Sprecherin: Ilka Teichmüller

HIER kommt ihr zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs – Werbung!

********************

Inhalt:

„Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung.
Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Kerstin Gier hat mit „Wolkenschloss“ eine Geschichte geschrieben, die sowohl in die Fantasy-Sparte, aber auch in die Krimi-Sparte passt. Zudem wird noch eine Liebesgeschichte mitgeliefert.

Das Hotel „Wolkenschloss“ wird sehr ausführlich und detailliert beschrieben und ebenso auch die Personen. Das machte einerseits den Reiz dieser Geschichte aus, andererseits sorgte es aber streckenweise dafür, dass gefühlt nichts passierte!

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Wolkenschloss *** eine eher leise, magische Geschichte, die Wert auf die Charaktere legt…

[Rezension] Hörbuch *** Aquila *** Wieder mal eine hörenswerte Geschichte aus der Feder der Autorin…

Ursula Poznanski „Aquila“

1 mp3-CD, 11 Stunden 53 Minuten, ungekürzte Lesung, 16,99 Euro

ET: 16.08.2017, Sprecherin: Laura Marie

Das Buch ist im Loewe Verlag erschienen!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs – Werbung

**************************

Inhalt:

„Wenn die eigene Erinnerung trügt

Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlich verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort diese Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag. Ihr fehlt die Erinnerung an zwei ganze Tage, in denen irgendetwas Schreckliches passiert sein muss. Aber was?“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Die Autorin ist für mich mittlerweile ein Garant für gute bis sehr gute Geschichten:

So ist auch die Geschichte rund um das Mädchen Nika mitreißend und wirklich spannend. Die versteckten Hinweise, das Lösen der Rätsel, das Verfolgen von Nikas Handlungen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Nika tat mir anfangs sehr leid, da sie sich an zwei komplette Tage nicht erinnern kann. Die Frage nach den verlorenen Schlüsseln, dem fehlenden Pass, die Angst durch unliebsame Besucher machten das Hörbuch von Beginn an zu einem wirklichen Suchtfaktor. Jede einzelne Minute habe ich im Auto der Geschichte gelauscht! Wollte ich doch unbedingt wissen, was Nika und auch die Polizei weiterhin zu Tage fördern.

Das Setting in Siena hat mir auch gut gefallen und durch die „Jagd“ durch diese Stadt habe ich ein wenig Sightseeing betrieben und verschiedene Attraktionen kennengelernt.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Aquila *** Wieder mal eine hörenswerte Geschichte aus der Feder der Autorin…

[Rezension] Jugendbuch *** In my Dreams – wie ich mein Herz im Schlaf verlor *** Liebe, Geister und Spannung

Siegmann „In my Dreams – wie ich mein Herz im Schlaf verlor“

gebunden, ab 12 Jahren, 352 Seiten, 15 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weitere Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches!

*************************

Inhalt:

„Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich gibt es Geister in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel „Runmore Manor“. Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das Hotel vor 100 Jahren beinahe zerstörte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf und der (ziemlich süße und leider auch ziemlich arrogante) Hotelgast Ben lässt sie nicht mehr aus den Augen …“ (Quelle)

********************

Meine Meinung:

Das Cover ist ja schon ein kleines Highlight für die jungen Girlies! Sie werden das Buch auf jeden Fall direkt in die Hand nehmen und bestimmt dadurch auch das Buch lesen wollen. Meiner Tochter war es tatsächlich zu verschnörkelt und zu verspielt. Aber sie liest insgesamt lieber andere Bücher, ist dadurch auch kein Maßstab! 🙂

Das Buch selbst beginnt sehr erfrischend, da Lu die Haus lebenden Geister schon sehen und hören kann. Es handelt sich also nicht um eine „Mädchen-erfährt-von-ihrer-Gabe“-Geschichte. das fand ich schon mal sehr ansprechend.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** In my Dreams – wie ich mein Herz im Schlaf verlor *** Liebe, Geister und Spannung

[Rezension] Kinderbuch *** Pandora und der phänomenale Mr. Philby *** Krimi-Leseratten aufgepasst….

Sabine Ludwig „Pandora und der phänomenale Mr. Philby“

gebunden, ab 10 Jahren, 272 Seiten, 14,99 Euro

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER kommt ihr zur Seite der Autorin!

Danke für die Bereitstellung des Buches!

*************************

Inhalt:

„Cornwall Krimi! Endlich Ferien, und Pandora kann zurück in ihr geliebtes Hotel an der Küste Cornwalls. Leider steht es gar nicht gut um ihr Zuhause: In diesem Sommer gibt es kaum Gäste und einer davon ist auch noch sehr speziell: Phinnaeus Philby, der vorgibt, Maler und auf der Suche nach einem bestimmten Motiv zu sein. Doch was sucht er wirklich? Etwa den Schatz von Camelot? Eines Morgens liegt ein Toter am Rand der Klippen und Pandora und ihre Freunde Zack und Ashley geraten in große Gefahr. Rettung kommt in letzter Minute von völlig unerwarteter Seite. Und der phänomenale Mr Philby tappt in eine ganz besondere Falle.“ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

Kinder-Krimis sind bei uns sehr gerne gesehen und auch gelesen. Sabine Ludwig kennen wir als Kinderbuch-Autorin jetzt schon länger und wir waren sehr gespannt, was sich hinter dieser Geschichte versteckt.

Pandora ist ein wirklich sympathisches Mädchen und auch ihren Freund Zack fanden wir auf Anhieb nett. Anders erging es uns mit Ashley, der uns erst einmal von sich überzeugen musste. Aber wie es bei solchen Kinder-Krimis sein sollte, finden die drei zu einem guten und cleveren Trio zusammen und lösen natürlich den Fall.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Pandora und der phänomenale Mr. Philby *** Krimi-Leseratten aufgepasst….

[Rezension] Hörbuch/ Buch *** Love Like Blood“ – erneut kann mich der Autor beeindrucken – einfach nur gut!

Mark Billingham „Love Like Blood“

4 CDs, 4 Stunden 55 Minuten, 20 Euro,

autorisierte Audiofassung, Sprecher: Uve Teschner

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen und einer Hörprobe!

HIER geht es zur Seite des Sprechers!

Danke für die Bereitstellung des Buches und des Hörbuchs!

432 Seiten, 20 Euro

HIER geht es zum Atrium Verlag mit weiteren Informationen!

******************************************

Inhalt:

„London. In einem friedlichen Wohnviertel wird eine Frau in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Der Polizei fehlt jede Spur. Niemand scheint einen Grund gehabt zu haben, der Lehrerin etwas anzutun. Ihre Lebensgefährtin hingegen war Polizistin und ermittelte in einer Reihe ungelöster Fälle, die alle auf organisierte Ehrenmorde hindeuteten. War sie das eigentliche Ziel der Täter? DI Tom Thorne übernimmt die Ermittlungen und betritt eine gefährliche Welt, in der Familien ihre eigenen Gesetze haben. Thorne setzt alles daran, zu verhindern, dass Eltern im Namen der Ehre zu Mördern ihrer eigenen Kinder werden – und muss erfahren, was es bedeutet, wenn Liebe zu Blut gerinnt.“ (Quelle)

*************************

Meine Meinung:

Ich habe letzten November das Hörbuch „Die Schande der Lebenden“ von Marc Billingham gehört, das ebenfalls von Uve Teschner gesprochen wird. Durch ihn als Sprecher, den meine Tochter und ich auch schon als Sprecher von „Der Wunschbox“ kannten, gelang es mir abermals sehr schnell, die einzelnen Personen herauszuhören. Das war hier noch wichtiger als beim letzten Hörbuch, da die Charaktere schwierige und gleichklingende Namen haben. So konnte ich nach ein wenig Eingewöhnungszeit der Geschichte problemlos folgen! Teschners Stimme finde ich sehr angenehm und sie ist überaus wandelbar, so dass das Hören wirklich Spaß macht und mich teilweise sehr stark an mein Autoradio fesselt! 🙂

Die gesamte Geschichte ist wirklich spannend und auch emotional. Das Thema Ehrenmorde finde ich sehr bedrückend und die Argumentation, die hier in der Geschichte verwendet wird, machte mich fassungslos und auch sehr traurig. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man sich so für ein Familienmitglied schämt, dass man es lieber tot sehen will…

Continue reading [Rezension] Hörbuch/ Buch *** Love Like Blood“ – erneut kann mich der Autor beeindrucken – einfach nur gut!