[Rezension] Kinder-Sachbuch/ Tiere *** Bald schon groß – Jetzt noch klein *** wieder ein tolles Sachbuch, süß

Jens Poschadel „Bald schon groß – Jetzt noch klein“

Tierbabys aus aller Welt in Lebensgröße

ab 5 Jahren, Umschlag/Ausstattung: 90 Farbfotos, 46 Seiten, 14,99 Euro

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

**************************

Inhalt:

„Wie sieht eine frisch geschlüpfte Schildkröte aus? Warum wird das kleine Krokodil im Maul der Mutter spazieren getragen? Und wieso darf das Otterkind erst nach sechs Wochen baden gehen? Dieses Sachbilderbuch stellt Tierkinder aus aller Welt vor und zeigt sie alle in Lebensgröße. So bekommen Kinder ein Gefühl für die tatsächliche Größe der Tiere und erfahren nebenbei viele interessante Fakten. Und für Riesenbabys wie Pinguinküken, Koalakind und Zicklein sind extra drei Ausklappseiten dabei.“ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

Tiere gehen immer und kleine Tiere bzw. Tierbabys üben sowohl auf Kinder als auch auf Erwachsene eine absolute Faszination aus. Bücher über Tierbabys gibt es viele und diese sind eigentlich immer sehr süß und gelungen.

Continue reading [Rezension] Kinder-Sachbuch/ Tiere *** Bald schon groß – Jetzt noch klein *** wieder ein tolles Sachbuch, süß

[Rezension] Kinderbuch *** Die Wüstentiere – Band 1: In der großen Stadt *** absolut großartig!

Katalina Brause „Die Wüstentiere – Band 1: In der großen Stadt“

HC, 144 Seiten, 12,95 Euro, ab 5 Jahren, Reihe

bunte Bilder von Wiebke Rauers

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

****************************

Inhalt:

„DIE WÜSTEN TIERE: Die braven Wüstentiere … werden zu den WILDEN wüsten Tieren! ***

BAND 1: In der Wüste Sandara geht es heiß her: Dumdidum, das kleine Dromedar, ist weg – verschwunden in der großen Stadt. Klare Sache für Wüstenfuchs Finnek: Nichts wie hinterher … Und schon stecken unsere Freunde mittendrin im Abenteuer. Denn die Stadttiere halten die Besucher aus der Wüste für kleine „Sandkastenbabys“! Gemein! Die Wüstentiere fassen einen Plan: Sie wollen es allen zeigen …“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Dieses Buch ist wirklich entzückend. Sowohl die Geschichte als auch die Illustrationen sind „herzallerliebst“. Das Buch macht einfach Spaß und das von der ersten Seite an!

Man kann gar nicht anders, als sich das Buch einmal ohne zu lesen anzuschauen. Die Illustrationen sind einfach genial. Am besten hat uns beiden das Chamäleon gefallen. Die Mimik dessen ist einfach zum Schießen.

Bei den Tiere handelt es sich um einen Wüstenfuchs, eine Kängurumaus, das Chamäleon und das Dromedar. Wer sich das Cover genau betrachtet hat, weiß, dass es da noch ein 5. Tier gibt. Tja, der ist etwas ganz Besonderes!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Die Wüstentiere – Band 1: In der großen Stadt *** absolut großartig!

[Rezension] Kinderbuch ***Master of Disaster – Chaos ist mein zweiter Vorname ***

 Stephan Knösel „Master of Disaster – Chaos ist mein zweiter Vorname“

HC, 232 Seiten, 12,95 Euro, ab 10 Jahren, ET: 07.02.2018

Illustrationen von Barbara Jung

HIER geht er zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*******************

Inhalt:

„Quentin bekommt nach den Sommerferien die Vollkrise: Stella, seine Erzfeindin aus der Grundschule, ist in seiner neuen Klasse gelandet. Ein Masterplan muss her, denn Quentin wird es keine Woche mit dieser Zicke aushalten! Tatkräftig unterstützt von seinem jüngeren Bruder Vincent folgt eine Flut von fiesen Streichen. Doch weder fiktive Liebesbriefe, eklige Spinnen noch eine Überschwemmung des Schulhofs vertreiben Stella. Und dann dreht Stella den Spieß um … für Quentin wird es eng!
Eine Brüder- und Freundschaftsgeschichte voller Witz und Humor“ (Quelle)

************************************

Unsere Meinung:

Es handelt sich hier um eine wirklich lustige und kurzweilige Geschichte voller Fettnäpfchen, Streitigkeiten und wilden Plänen.

Quentin kann Stella überhaupt nicht leiden. Und er hat auch seine Gründe dafür. Eigentlich geben sich die beiden aber nichts. Das merkt man spätestens an den Streichen und Plänen, die Quentin ausheckt, als Stella doch auf seiner Schule und auch noch in seiner Klasse auftaucht.

Quentin war uns von Anfang an sympathisch, auch wenn wir sein schulisches Verhalten nicht nachvollziehen konnten. Da muss man schon  jemand richtig hassen, um sich so etwas auszudenken und auch durchzuziehen.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch ***Master of Disaster – Chaos ist mein zweiter Vorname ***

[Rezension] Kinderbuch *** Akte Ahhh… – Nachbarn des Grauens *** Bringt eure Katzen in Sicherheit! Alien sind unterwegs

Björn Berenz „Akte Ahhh… – Nachbarn des Grauens“

HC, 149 Seiten, 9,99 Euro, ET: 01/2018, viele Illustrationen

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*********************

Inhalt:

„Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Katzenklo und Stinkekrater

Kimi wusste es schon immer: Außerirdische bereiten eine Invasion der Erde vor! Mit dem Verschwinden der Katzen in der Stadt (Alienfutter!!) fing alles an. Dann entdeckte Kimi eines Morgens einen stinkenden Krater hinterm Haus – eindeutig eine UFO-Landestelle! Den endgültigen Beweis erhält Kimi, als er den neuen Nachbarsjungen dabei beobachtet, wie er im Keller Tiere gefangen hält. Und sehen seine Augenbrauen nicht aus wie Weltraumraupen??? Warum glaubt Kimi nur nie jemand? Als der Nachbarsjunge plötzlich in perfektem Menschenkostüm in seiner Klasse sitzt, braucht Kimi einen Plan, um die Menschheit zu retten…“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Bringt eure Katzen in Sicherheit! Alien sind unterwegs, die Erde einzunehmen und essen wirklich zu gerne Katzen!

Das hat Kimi festgestellt. Seine Eltern wollen ihm nicht glauben, aber das macht fast nichts, da er je seinen Opa hat, der auch noch bei der Polizei ist. Der kennt sich aus und unterstützt Kimi, wo es geht.

Meine Tochter und ich haben uns sehr darüber gefreut, dass wir das Buch lesen dürfen, klang es doch schon so lustig, abgedreht und einfach nach viel Lesespaß. Und so war es letztendlich auch!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Akte Ahhh… – Nachbarn des Grauens *** Bringt eure Katzen in Sicherheit! Alien sind unterwegs

[Rezension] Kinderbuch *** Johnny und die Pommesbande“ – leider ein sehr schwieriges Buch

Simone Buchholz „Johnny und die Pommesbande  -Wir sind die Schnellsten!“

HC, 160 Seiten, 12 Euro, ab 10 Jahren, ET: 02/2018

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*********************

Inhalt:

„Johnny wohnt am Hafen und da ist auch das Revier seiner Bande. Mit dem Pommeswagen von Kirsche und dem besten Versteck der Welt, unter der Kirche von Pfarrer Löwenbein. Aber, ist das nicht ein bisschen langweilig? Immer nur am Hafen? Vielleicht ist es Zeit für was Neues und ein echtes Abenteuer! Und eh sie sich’s versehen, weht der Pommesbande eine ganz schön steife Brise um die Nase.
Eine aufregende Bandengeschichte über die cleversten Spürnasen seit „Emil und die Detektive“ von Krimiautorin Simone Buchholz.“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Meine Tochter und ich haben das Buch innerhalb einer Leserunde zur Verfügung gestellt bekommen. Leider kam es zuerst nicht an, so dass wir noch ein wenig warten mussten. In der Leserunde hatten aber schon einige begonnen zu lesen und deren Meinung war fast durchweg wirklich schlecht. Aber es gibt sie ja, die Bücher, die die Leserschaft teilen. So war ich noch mehr auf das Buch gespannt und vor allem, wie es meiner Tochter gefallen würde. Schließlich handelt es sich um ein Kinderbuch!

Die Geschichte wurde auf der einen Seite mit „Emil und die Detektive“, aber auch mit „Pippi Langstrumpf“ verglichen. Einerseits ging es darum, dass es in diesem Buch auch eine Kinderbande gibt, die ein Abenteuer erlebt, andererseits gibt auch hier Kinder, die wie Pippi Langstrumpf alleine – ohne Erwachsene- zurecht kommen müssen und  leben.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Johnny und die Pommesbande“ – leider ein sehr schwieriges Buch