[Rezension] *** Dumplin´ – Go big or go home *** eingängig, wichtiges Thema

Julie Murphy „Dumplin´“

HC, 400 Seiten, 18,99 Euro, ET: 22.03.2018

Übersetzerin: Kattrin Stier

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*********************

Inhalt:

„Die #1 der „New York Times“-Bestsellerliste: Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin‘ genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.“ (Quelle)

**************************

Meine Meinung:

Das Buch schlug und schlägt hohe Wellen, denn Bücher übers Dicksein, Bodyshaming und einer starken Protagonistin sind „in“! Viele Menschen können das, was Willowdean erlebt und durchlebt, nachvollziehen und dadurch mit ihr mitfiebern und -leiden.

Mich hat das Buch aus diesem Grund schon gereizt, da ich Gewichtsprobleme, die Blicke der anderen Menschen, die Unsicherheit, die diese Blicke hervorrufen, der Wunsch nach gleicher Behandlung, kenne.

Continue reading [Rezension] *** Dumplin´ – Go big or go home *** eingängig, wichtiges Thema

[Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Julie Jewels – Perlenschein & Wahrheitszauber *** es funkelt und wird magisch…

„Julie Jewels – Perlenschein und Wahrheitszauber ist der erste Teil einer zauberhaften Trilogie, die sich rund um Magie, Liebe und Freundschaft dreht und um die alte Weisheit: Sei vorsichtig, was du dir wünschst – es könnte wahr werden!

Weitere Bände der Serie in Vorbereitung:
Julie Jewels – Silberglanz und Liebesbann
Julie Jewels – Mondsteinlicht und Glücksmagie“ (Quelle)

************************

Marion Meister „Julie Jewels – Perlenschein & Wahrheitszauber“

gebunden, 352 Seiten, ab 12 Jahren, 16,99 Euro, ET: 22.02.2018

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************************

Inhalt:

„Julie zaubert Träume wahr: mit magischem Schmuck!

Ein mysteriöses Geburtstagsgeschenk stellt Julies Leben völlig auf den Kopf: Durch eine Schatulle voller Schmucksteine entdeckt sie ihre magische Begabung. Julie kann Wünsche wahr werden lassen! Einmal der Star der Schule sein, den Jungen ihrer Träume für sich gewinnen … die Möglichkeiten sind grenzenlos! Doch schnell wird klar: Die Magie hat nicht nur gute Seiten, und jeder Wunsch kann verhängnisvolle Folgen haben. Denn will man wirklich von der besten Freundin die reine Wahrheit hören und nichts als die Wahrheit? Und ist erzauberte Liebe noch echte Liebe?“ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Das Buch ist wirklich eine Augenweide und die Gestalter haben wirklich alle Register gezogen, denn das Buch sieht selbst so aus wie eine Schmucktruhe. Wenn man nicht weiß, dass ein Buch dahinter steckt, könnt man im ersten Moment von vorne wirklich etwas anderes denken!

Das Cover glitzert auch sehr schön und das Ganze macht wirklich was her! Der Kunde in der Buchhandlung wird es auf jeden Fall in die Hand nehmen, anschauen und stauen. Und damit ist die erste Hürde ja schon genommen.

Continue reading [Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Julie Jewels – Perlenschein & Wahrheitszauber *** es funkelt und wird magisch…

[Rezension] *** 54 Minuten – Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe *** Terror/ Amok in der Schule – hätte noch emotionaler sein können!

Marieke Nijkamp „54 Minuten – Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe“

336 Seiten, ab 14 Jahren, 14,99 Euro

übersetzt von Mo Zuber

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches  -Werbung!

********************

Inhalt:

„54 Minuten, die alles zerstören

Es passiert nicht viel im verschlafenen Opportunity, Alabama. Wie immer hält die Direktorin in der Aula der Highschool ihre Begrüßungsrede zum neuen Schulhalbjahr. Es ist dieselbe Ansprache wie in jedem Schulhalbjahr. Währenddessen sind zwei Schüler in das Büro der Schulleitung geschlichen, um Akten zu lesen. Draußen auf dem Sportgelände trainieren fünf Schüler und ihr Coach auf der Laufbahn für die neue Leichtathletiksaison. Wie immer ist die Rede der Dirketorin exakt um zehn Uhr zu Ende. Aber heute ist alles anders.

Als Schüler und Lehrer die Aula verlassen wollen, kann man die Türen nicht mehr öffnen. Einer beginnt zu schießen.
Tyler greift seine Schule an und macht alle fertig, die ihm unrecht getan haben.
Aus der Sicht von vier Jugendlichen entfaltet sich der Amoklauf, bis die letzte Kugel verschossen ist.“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Bücher, die von Amokläufen an Schulen handeln, muss ich immer lesen. Das ist als Lehrer das Schreckensszenario überhaupt.

Ich hatte euch vor kurzem das Hörbuch „Was wir dachten, was wir taten“ vorgestellt, das mich sehr fasziniert und mitgerissen hat! Hier war ich emotional mit dabei und habe teilweise fassungslos vor dem CD-Player gesessen.

Das Buch „54 Minuten“ wird aus vier verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass man als Leser einen Rundumblick bekommt. Das fand ich einerseits gut, andererseits wurde ich jedes Mal wieder aus meinem Lesefluss gerissen, musste mich wieder an die „erzählende“ Person gewöhnen und in die Person hineinversetzen. Manches Mal fiel mir das schwer, traten die Wechsel doch sehr schnell hinter einander auf.

Continue reading [Rezension] *** 54 Minuten – Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe *** Terror/ Amok in der Schule – hätte noch emotionaler sein können!

[Bericht] Messetag Nummer 1 – Mittwoch *** Meet & Greet mit Sabine Schoder *** so kann die Messe beginnen…

Am Mittwochabend waren Jacqueline von Booknärrisch und ich beim Meet & Greet mit Sabine Schoder im Fischer Verlagsgebäude in Frankfurt eingeladen. Ich habe mich unter anderem natürlich auch gefreut, in so kleiner Runde einige andere Blogger kennenzulernen bzw. wiederzusehen.

Geladen waren wir um 17 Uhr.  In der ersten Stunde bekamen wir von Sibylle Bachar, Alexandra Strohmeier und Sophie Strauß einen Einblick in das neue Frühjahrsprogramm des Fischer Verlags. Da kommt einiges auf uns zu! 🙂 Und einiges ist sehr düster und emotional!

Um 18 Uhr kam Sabine Schoder zusammen mit ihrem Mann und ihrer Lektorin.

Für diejenigen, die Sabine Schoder nicht kennen – hier kommen die beiden Bücher, um die es an diesem Abend ging:

Continue reading [Bericht] Messetag Nummer 1 – Mittwoch *** Meet & Greet mit Sabine Schoder *** so kann die Messe beginnen…

[Rezension] Jugendbuch/ Thriller *** Beware That Girl – Sie weiß alles über dich *** Ein psychologischer Thriller, der mir zu viel abverlangt hat…

Theresa Toten „Beware That Girl -Sie weiß alles über dich“

400 Seiten, 12,99 Euro, ab 14 Jahren, ET: 24.08.2017

aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„New York, Upper East Side: Kate O’Brien, eine Meisterin im Lügen und Manipulieren, hat ihre glänzende Zukunft genau geplant: ein Studium in Yale! Die mittellose Stipendiatin einer Eliteschule sucht sich berechnend die superreiche und leicht beeinflussbare Olivia Sumner als Freundin. Obwohl Kate bald bei Olivia einzieht, verschweigt sie ihre dunkle Vergangenheit, auch Olivia verliert kein Wort darüber, warum sie ein Jahr lang wie vom Erdboden verschwunden war. Als der gutaussehende und charmante Mark Redkin auftaucht, spürt Kate instinktiv, dass Mark nicht nur ihre Pläne durchkreuzen kann, sondern gefährlich ist. Dennoch muss sie hilflos zusehen, wie ihre Freundin ihm verfällt. Zwischen Kate, Olivia und Mark entspinnt sich ein abgründiges Katz-und-Maus-Spiel …
Atemlos, spannend, mit unerwarteten Wendungen bis zum überraschenden Ende.“ (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Da Buch beginnt mit einem Blick in die Gegenwart und man erfährt nur ein kleines Häppchen von dem, was wirklich passiert sein muss. Danach wird man wieder in die Vergangenheit katapultiert und man erlebt mit beiden Mädchen im Perspektivenwechsel die Geschichte, die vorher geschah.

Das ist eines der seltenen Bücher, in denen ich beide  Protagonistinnen gleichzeitig sehr unsympathisch fand.

Kate ist kalt, egoistisch und sehr berechnend. Sie ist dabei aber auch unheimlich clever und schafft es trotz ihrer vielen Jobs und ihres harten Lebens immer wieder ein Stipendium zu bekommen und mit die besten Noten zu schreiben. Das kommt mir immer ein wenig konstruiert vor und wenig realistisch.

Olivia wirkt wie ein verwöhntes, reiches Mädchen, das vor allem im letzten Drittel nicht mehr denken kann. Außerdem ist sie leichtgläubig, schnell überredbar und  beeinflussbar.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch/ Thriller *** Beware That Girl – Sie weiß alles über dich *** Ein psychologischer Thriller, der mir zu viel abverlangt hat…