[Rezension] Krimi *** Kommando Abstellgleis -Ein Fall für Kommissarin Capestan *** klug, witzig, anders, bitte mehr davon!

Hénaff „Kommando Abstellgleis -Ein Fall für Kommissarin Capestan“

kommandoabstellgleis1

Taschenbuch, Klappenbroschur, ET: 20.3.17, 14,99 Euro, 352 Seiten

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

****************************

Inhalt:

„Das Pariser Hauptkommissariat, 36 Quai des Orfèvres hat eine neue Leitung. Ihr Ziel heißt: die Aufklärungsraten und Statistiken polieren und alle lästigen, aufsässigen und arbeitsunwilligen Mitarbeiter loswerden. Deshalb ruft die Führungsriege eine neue Brigade ins Leben, in der alle Alkoholiker, Faulenzer, Schläger, Depressive und Polizisten, die sich für etwas anderes berufen fühlen – wie z.B. Eva Rozière, die Krimis schreibt, anstatt zu ermitteln -, zusammengefasst werden sollen. Die Leitung übergibt sie Anne Capestan, einer einst hoffnungsvollen jungen Polizistin, die wegen eines fatalen Fehlers vom Dienst suspendiert wurde. Was man von ihr erwartet: stillhalten. Anne hasst aber nichts mehr, als einfach zu gehorchen. Deshalb lässt sie nichts unversucht und baut mit ihrer Truppe der verkrachten Existenzen in einem schäbigen Büro bei miserabler technischer Ausstattung, ohne Waffen und Blaulicht ein Kommissariat der unkonventionellen Methoden auf und löst – zum Schrecken der neuen Chefs – auch noch alte Fälle, die die neue Führungsriege in gar keinem schönen Licht erscheinen lassen … “ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Wie ich zu diesem Buch gekommen bin? Ich habe Band 2 in der Vorschau entdeckt und gedacht, dass das doch wirklich gut klingt und ich dann aber wohl besser mit Band 1 anfangen sollte! Band 2 erscheint am 16.10.2017 und wurde von mir schon vorbestellt!

kommandoabstellgleis2

Vorbestellt deshalb, weil ich das Buch einfach klasse fand. Die Geschichte konnte mich direkt ab der ersten Seite fesseln, obwohl sie nicht vor Spannung trotzt. Es sind eher die ganzen verkappten Charaktere mit ihren Geheimnissen, mit ihren verkorksten Leben, die so interessant sind. Ich wollte von allen wissen, was ihnen zugestoßen, was ihnen widerfahren ist. Warum sind sie so abgestürzt oder was ist in der Vergangenheit alles geschehen, dass sie jetzt aufs Abstellgleis gehören?

Auch der Schreistil hat es mir einfach gemacht. Er lässt sich super lesen, einfach und flüssig. Dazu kommt noch, dass ich Anne Capestan einfach sehr sympathisch und sie als Person sehr eingängig finde. Sie ist eine Figur, bei der ich mir sofort wünschte, dass alles klappt, dass sie wieder auf die Beine kommt und den anderen zeigt, was in ihr steckt. Auch die anderen Charaktere sind so verschieden, dass es einfach Spaß macht, das Buch zu lesen. Der eine ist ein Pechvogel, der andere ein Säufer, die andere eine reiche Autorin mit Macken und dann natürlich noch ein Paragrafenreiter, den sowieso keiner mag… und noch andere.

Zudem ist der fein gestreute Humor eine Augenweide und konnte mich mehrmals zum Schmunzeln bringen. Gelungen finde ich auch, dass die Autorin hier nicht nur einen Fall bearbeiten lässt, sondern mehrere gleichzeitig und dass ganz am Ende dann noch zusätzlich eine Überraschung auf den Leser wartet. Gut gemacht und für mich erst nicht ersichtbar!

Fazit: 

Insgesamt ein leicht zu lesender und verständlicher Krimi, der gleichermaßen Wert legt auf tolle und interessante Charaktere wie auch auf Kriminalfälle, die interessieren.

Von mir gibt es dafür 5 Stars (5 / 5)! Ich bin froh, dass Band 2 schon im Oktober herauskommt. Es hätte aber auch ruhig schneller gehen können! Ich freue mich auf ein Wiedersehen und bin gespannt, wem Anne Capestan mit ihrer „Bande“ bei weiteren Fällen auf den Schlips treten wird! Außerdem hoffe ich in Band 2 auf eine kleine Romanze und den weiteren Ausbau der Kommandozentrale! 🙂

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.