[Rezension ] Kinderbuch *** Animal Heroes – Band 1 – Falkenflügel *** Flieg, Pepe, flieg!!!

 Thilo „Animal Heroes – Band 1 – Falkenflügel“

gebunden, 192 Seiten, 9,99 Euro, ab 8 Jahren, ET: laut Verlagsseite: 01.10.2017, gibt es aber schon zu kaufen;

Band 1/?

Illustrationen von Jan Birck

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches!

***********************************

Inhalt:

„Die Animal Heroes sind Superhelden mit magischen Tieren. Pepe kann fliegen, wenn er mit seinem Falken Horus zusammen ist. Aber wird es ihm gelingen, Mojo und seinen Geparden Dante hoch in den Anden aus der Gewalt der fiesen Beast Boys zu befreien?“ (Quelle)

***********************************

Unsere Meinung:

Bücher mit magischen Tieren sind in und werden auch von uns sehr gerne gelesen.

Die Animal Heroes bilden hier keine Ausnahme. Sie sind die Guten, die gegen die bösen/fiesen Beast Boys kämpfen müssen. Gut gegen Böse  – Kinder, die die Fähigkeiten ihrer Tiere annehmen können, Spannung und Kämpfe – hier ist richtig was los. Es scheint auch so zu sein, dass hier Spannung, Teamgeist, Strategie, Zusammenhalt und zum Beispiel der Glaube an sich selbst eine große Rolle spielen. Wir haben hier ein wenig humorvolle Szenen vermisst. Das mögen wir auch bei solchen erlebnisreichen Geschichten sehr gerne. Hier mochten wir die Szene am meisten, als sich Aiko und Pepe das erste Mal sehen. Eine Schmuzel-/Lachszene!

Das Buch widmet sich im ersten Teil  Pepe, der noch gar nichts von seinem Glück bzw. von seinem Falken weiß. Nachdem beide sich gefunden haben, geht das Abenteuer erst richtig los. Sehr gut gefallen hat uns auch die Vorgeschichte. Hier bekommt der Leser eine Erklärung, warum es eigentlich Animal Heroes geben muss.

Jungs werden unserer Meinung nach diese Reihe mehr schätzen als Mädchen. Das mag auch daran liegen, dass die Animal Heroes nur Jungs sind. Mädchen haben es da mit der Identifikation ein wenig schwer.

Die Schrift ist für kleinere Leser angenehm groß und die unterstützenden Illustrationen von Jan Birck sind wirklich gelungen. Sie lassen die Geschichte und vor allem die Jungs lebendig werden. Hinten und vorne in den Umschlagsseiten sind die guten und die „bösen“ Jungs gemalt und aufgeführt – natürlich mit dem jeweiligen Tier und das in bunt! Das ist eine richtig tolle Idee und so kann man sich die Jungs noch besser vorstellen.

 

(Quelle)

******************

Fazit: 

Das Lesen hat uns Spaß gemacht. Es ist kurzweilig, spannend und einfach tierisch! Sehr gut gelungen!

4 Stars (4 / 5)

*****************

Schön ist hier auch, dass Band 2 schon direkt mit Band 1 erschienen ist:

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.