[Rezension] Jugendbuch *** Auf den ersten Blick verzaubert *** erste Liebe, Fettnäpfchen und Magie…

Sonja Kaiblinger „Auf den ersten Blick verzaubert“

HC, 320 Seiten, 17,99 Euro, ab 12 Jahren, ET: 02/2018, Band 1/3

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***************

Inhalt: 

„Verwandlung garantiert, verlieben nicht ausgeschlossen. Bis zu diesem Freitag war in Ophelias Leben alles stinknormal, so normal, wie es eben sein kann, wenn man drei Tanten und eine Zwillingsschwester hat, die sich spontan in Clownfische oder die Kellnerin verwandeln. Ophelia, 15, hat genug damit zu tun, das Chaos in Schach zu halten, und das wirklich Letzte, was sie wollte, war, diese magische Gabe ebenfalls zu bekommen. Vielleicht hilft ihr das Verwandeln ja dabei, sich ihren Traumtyp Adrian zu angeln? Oder ist sie dafür lieber ganz sie selbst?“ (Quelle)

******************

Unsere Meinung:

Wir haben das Buch innerhalb einer Leserunde gestellt bekommen und durch die Arbeiten in den letzten Schulwochen und jetzt den Osterferien hat sich das Lesen doch etwas gezogen.

Sonja Kaiblingers Bücher sind aber immer sehr dankbar für Leser, denen zwischendurch mal die Zeit ausgeht. Die Geschichten und die Charaktere sind sehr eingängig, die Kapitel sehr leserfreundlich.

Ophelia und ihre Zwillingsschwester sind gerade durch ihre Unterschiedlichkeit ein sehr interessantes Gespann. Schnell kristallisierte sich aber heraus, dass man sich doch eher Ophelia zuwendet. Das liegt vor allem daran, dass sie uns leid tat. Erst hat sie keine magische Gabe, dann entwickelt sie doch eine, die sie aber eher in Schwierigkeiten bringt als ihr das Leben leicht zu machen. Ihre Schwierigkeiten waren zwar für uns auch sehr lustig, aber Ophelia hat doch sehr gelitten. Gerade auch im Hinblick ihres Schwarms, der doch nur das beste von ihr denken soll!

Insgesamt haben wir Band 1 sehr gerne gelesen, auch wenn wir zu Beginn gerne ein noch höheres Tempo gehabt hätten. Aber eine Geschichte muss sich ja auch erstmal entwickeln.

Ab einem gewissen Zeitpunkt haben wir dann nur noch mitgefiebert, mehrere Überraschungen erlebt und sind letzten Endes doch zufrieden aus der Geschichte „katapultiert“ worden. Am Ende bleiben aber einige Fragen offen, so dass wir gerne auch direkt Band 2 gehabt hätten.

Ein Buch für junge Mädels mit einem Hang für Magie und erste Liebe.

(4 / 5)

*******************************

Weitere Rezensionen: ReadDreamer (4,5/5),  Tintenhain, His & Her Books!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.