*** Patricia Schröder: Philippas verkehrte Welt *** und weitere Empfehlungen

Wir hatten das Glück bei lovelybooks ein tolles Bücherpaket für Mädchen zu gewinnen.Verlost hat dieses die Autorin Patricia Schröder! Herzlichen Dank nochmal!

*************************

Die Autorin:

„Patricia Schröder, 1960 im Weserland geboren, wuchs in Düsseldorf auf, studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie in den Norden zurück. Dort ließ sie sich mit ihrer Familie und einer Hand voll Tieren auf einer kleinen Warft nieder und fing an, sich Geschichten auszudenken. Ihr liegt besonders die Leseförderung am Herzen. Inzwischen gehört Patricia Schröder zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren.“ (Quelle)

HIER geht es zur offiziellen Homepage der Autorin! Hier kann man auch alle bisher erschienenen Bücher sehen!

*****************************************

Meine Tochter hat große Augen gemacht, als sie die ganzen Bücher ausgepackt hat!

IMG_2178

Mittlerweile hat meine Tochter alle Bücher gelesen und sich das folgende Buch stellvertretend für alle anderen ausgesucht. Ihr Fazit zu den Büchern:

„Die kann man echt alle gut lesen! Aber Philippa hat mir am besten gefallen!“

UND hier kommt Philippa:

************************************

Patricia Schröder „Philippas verkehrte Welt“

Philippas verkehrte Welt von Patricia Schroeder

ab 10 Jahren, 224 Seiten, 9,99 Euro

********************************

Unsere Meinung:

Das Buch entwickelt von der ersten Seite an eine Sogwirkung. Philippa ist uns sofort sympathisch gewesen und wir haben direkt mit ihr mitgefiebert: ihre beste Freundin kündigt ihr die Freundschaft, sie soll umziehen und darf ihre Katze nicht mitnehmen und es kommt noch viel mehr!

Es hat meiner Tochter unheimlich gut gefallen, dass es hier um Themen geht, die sie nachvollziehen konnte. Freundschaft, Ärger mit Eltern, Angst um sein Haustier, Tränen der Enttäuschung und Frust darüber, dass man zu klein ist, um etwas zu ändern! Kennenlernen neuer Menschen,  mit denen man auskommen soll und muss, neue Situationen, in die man von den Erwachsenen hinein“geschmissen“ wird.

Wir haben beim Lesen mit Philippa gelitten, aber auch gelacht! Durch das Familiengeheimnis wird in die Geschichte auch noch Spannung hineingebracht und so lesen sich die über 200 Seiten flüssig weg. Das Ende hat uns sehr gut gefallen. ES ist stimmig und durchdacht!

Schön, dass hier gezeigt wird, dass es nicht schlimm ist, Fehler zu haben und zu machen. Man soll nur auch aus seinen Fehlern lernen!

Wir vergeben für dieses wirklich gelungene Buch 5 Stars (5 / 5)!

**********************************

Inhalt:

„Die 11-jährige Philippa ist außer sich: Ohne ersichtlichen Grund will ihre beste Freundin Mariel nichts mehr mit ihr zu tun haben. Und dann verkündet auch noch ihr Vater, dass sie umziehen werden und sie ihre heißgeliebte Katze Limette nicht mitnehmen kann. Als wäre das nicht alles schon schlimm genug, muss sich Philippa mit der Megazicke Celia herumärgern. Und Celias Mutter legt ein merkwürdiges Interesse an Philippa an den Tag … Irgendwas stimmt hier doch ganz und gar nicht! Zum Glück gibt es noch Jona, der so unwahrscheinlich süß ist! Und in der Nachbarstochter findet sie auch eine neue Freundin. Gemeinsam mit ihren Freunden und einer unerwarteten Verbündeten kommt Philippa dann einem unglaublichen Geheimnis auf die Spur …“ (Quelle)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.