*** one earth kids – Entdecke die Welt *** ein tolles magnetisches Wissensspiel für Jung und Alt

 

Magnet-Spiel   – „one earth kids – Entdecke die Welt“ von Judith Grubinger-Preiner

IMG_1063

Aussehen:

Als es ankam, wurde es auch gleich ausgepackt und begutachtet. Wir hatten nicht mit einer sooo großen Karte gerechnet. Man braucht schon viel Platz! Am besten spielt man auf dem Boden oder man räumt den ganzen Tisch ab!

IMG_1065IMG_1070

Inhalt:

Magnetkarte, Infoheft, Magnete, Säckchen

„Es handelt sich dabei um einen großformatigen (162 x 58 cm) magnetischen Satellitenbild-Weltatlas in Leporellofalz mit 180 Magneten und einem 48-seitigen Sachbuch mit Hintergrundwissen.

IMG_1066

Erstmalig wird hier ein hochwertiger Weltatlas für Kinder angeboten, der die Erde in Form eines Satellitenbildes darstellt und eine globale Sicht auf unseren Lebensraum ermöglicht. Die Inhalte des Buches sowie die Auswahl der Magnetmotive zeigen die Vielfalt und Einzigartigkeit der Erde. Es kann entdeckt, geraten, gelernt und sogar mit der ganzen Familie gespielt werden.

Die Bandbreite der Themen umfasst Infos zu Kontinenten, Menschen, Tieren, Naturereignissen, Sehenswürdigkeiten u.v.m wie beispielsweise den Yaks im Himalaya, Gold in Papua Neuguinea, den ägyptischen Pyramiden, der Überfischung der Meere, dem Flugverkehr der Erde, Eisbergen in der Arktis, dem weltweiten Kakaoanbau, Weltraumbahnhöfen etc. “ (Quelle)

IMG_1067

IMG_1069

Spielvarianten:

Im Infoheft werden 5 Spielideen erklärt. Man kann aber auch eigene Spiele kreieren!

1.)    Wir haben zuerst einfach mal die Tiere raussortiert und „versucht“ diese auf den richtigen Kontinenten zu platzieren. Ich schreibe deshalb „versucht“, weil es einfacher klingt als es tatsächlich war. Gott sei Dank enthält das Infoheft alle Lösungen und wir konnten gleich vergleichen.

Wir lagen sehr oft richtig, aber häufig auch nicht. Da können auch Erwachsene noch etwas lernen und die Kinder freuen sich, dass die Eltern auch mal nicht alles wissen.

Dasselbe kann man mit den Pflanzen machen oder mit den Lebensmitteln. Je nachdem für was man sich interessiert.

2.)    Länder zuordnen war für meine 10 jährige Tochter deutlich zu schwer. Aber für Teens ab 12/13 Jahren war auch dieses zu schaffen und es war erstaunlich, wie viele richtig gelegt wurden.

3.)    Sehenswürdigkeiten zuordnen, war ebenfalls für meine Tochter zu schwer. Da habe auch mich sehr schwer getan. Das muss man einige Male spielen/legen und sich merken. Daran kann man aber gut den Wissenszuwachs erkennen.

4.)    Sprachen – wer weiß eigentlich, was wo gesprochen wird? Auch ein sehr schönes Spiel – aber ebenfalls eher für Ältere.

5.)    Meine Tochter interessiert sich sehr für Flaggen und auch diese kann man hier kennenlernen und merken.

Unsere Meinung:

Das Spiel macht wirklich Spaß, auch wenn man vieles nachschlagen muss. Dafür ist der Lerneffekt aber sehr hoch, da sich selbst freut, wenn man sich etwas behalten hat!

Das Spielbrett ist sehr groß und das Verstauen ist eher schwierig. Bei uns liegt es auf dem Schrank. Die Magnete sind robust und machen einen guten Eindruck. Die Bilder sind ansprechend und bunt.

Das Infoheft ist sinnvoll gestaltet und die Sprache und die Übersicht verständlich. Das verstehen auch die kleineren Kinder.

Ich habe mit mehreren Altersklassen verschiedene Spielvarianten gespielt. Am besten gefällt uns die Idee, dass jeder 10 Magnete aus dem Säckchen zieht und jeder darf nacheinander einen Magneten auf der Karte ablegen. Stimmt dieser, darf er liegenbleiben. Wenn nicht, muss er diesen wieder nehmen und einen „Strafmagneten“ noch dazu! Hier braucht man Glück und Verstand!

Das Spiel ist aber ein sehr leises Spiel, bei dem die Spieler Geduld mitbringen müssen. Anfangs, wenn noch viele Magnete falsch gelegt werden, ist das Spiel eine regelrechte Geduldsprobe. Die Kinder müssen sich darauf einlassen.

4.5 Stars (4,5 / 5)

wayland

hihi…. und ich dachte, Katzen hassen Wasser 😀
Das Spiel sieht ja mega süß aus!!! Das wäre auch was für Mama 😀 klingt jetzt erst mal komisch…. aber die ist Grundschullehrerin 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.