*** Mal wieder etwas Persönliches – Rettungsdienst im Unterricht ***

Jetzt bin ich schon seit 2002 ein „richtiger“ Lehrer (ich würde gerne wissen, wer jetzt nachguckt, wie alt ich bin….:-)) und hatte zum Glück noch nie einen Notfall in meinem Unterricht, der es nach sich gezogen hätte, dass ich den Rettungsdienst rufen musste!

Aber irgendwann ist immer das erste Mal…und dieses Mal war letzte Woche!

Ich möchte und werde hier keine Namen nennen und auch keinen Tathergang erzählen.

Ich war auf jeden Fall innerlich sehr aufgeregt und obwohl man weiß, was man zu tun hat, ist es doch nervenaufreibend gewesen.

Als Dankeschön, dass ich laut meinen Schülern so schnell und kompetent gehandelt hätte, habe ich einen richtig schönen Blumenstrauß bekommen!

„Ich hätte mich so liebevoll um die Schülerin gekümmert!“

Ich habe mich sehr über die Blumen gefreut, brauche aber eine solche Situation sicherlich nie wieder!

IMG_2332

IMG_2333

IMG_2334

Euch noch eine gesunde und unfallfreie Woche!

LG

Verena

Lesesumm

So ein Erlebnis braucht man aber wirklich auf keinen Fall!!!!!
Ich hoffe sehr, dass es Deiner Schülerin wieder gut bzw. zumindest besser geht!
Die Danksagung finde ich sehr süß von Deinen Schülern. 🙂

Aer1th

Uff, war bestimmt nicht einfach. Umso schöner finde ich die kleine Geste deiner Schüler, die dir so noch einmal bestätigen, dass du richtig und toll gehandelt hast. Super. 🙂

Liebe Grüße
Miriam

Noemi Fricke

Sowas muss man wohl zwangsläufig auch mal erleben! Aber toll, dass du schnell und richtig reagiert hast, falls es irgendwann noch mal passiert (was ich natürlich nicht hoffe) kannst du das auch wieder! Schöner – und verdienter – Blumenstrauß und wirklich lieb von den Schülern! 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.