[Katzen-News] *** Mogli is in the house….*** unser neuer Kater

Seit dem 27.10.17 haben wir nun ein neues Familienmitglied, der nicht nur uns, sondern auch die anderen Herren ordentlich auf Trab hält.

Er ist am 05. Juli 2017 geboren und ein Maine-Coon, das heißt, er wird mal richtig groß. Das sieht man jetzt auf den Bildern schon sehr gut. Er ist jetzt schon länger (aber um einiges schlanker) als Findus.

Er ist wirklich ein bildschönes Tier, das uns viel Freude macht. Leider schläft er nachts sehr schlecht. Da er noch nicht raus darf, macht er Krawall und will vor allem auch nicht alleine bleiben. Er maunzt dann sehr stark und herzzerreißend, so dass man ihn am liebsten ins Bett holen will. Aber das machen wir nicht. Es gibt wenige Dinge, aber nachts gibt es bei uns keine Katzen im Bett. Tagsüber dürfen sie gerne ins Schlafzimmer, aber nachts, wenn wir im Bett liegen, nicht.

Wenn Scooby nachts auch drin bleibt, ist es einfacher für ihn. Das beruhigt ihn dann. Ich möchte aber Scooby nicht einsperren, der Kleine muss das ja auch lernen.

Zur Zeit gehen wir mit der Leine im Garten spazieren. Mogli ist noch sehr ängstlich, aber das ist auch gut so. Er soll sich ja lieber verstecken und nicht hinter jedem her- und mitrennen. Bevor er raus darf, muss auf jeden Fall noch sein Fell ein wenig dichter werden. Ich hoffe, das wächst jetzt noch, denn sonst wird er stark frieren und aus diesem Grund wahrscheinlich gar nicht raus wollen. Kastriert wird er natürlich auch noch, bevor der komplette Freigang erfolgt und die Tollwut-Impfung steht noch an!

Wir freuen uns, dass sich Mogli gut eingelebt hat und Findus und Scooby so gut mit ihm klarkommen. Silvester leider nicht. Er faucht immer nur, wenn er ihn sieht, aber das macht er heute auch noch bei Findus. Er ist eher ein Einzelgänger!

LG Verena

Birgit Fritzsche

Hallo Verena, die Bilder von Mogli sind echt prima, freut mich das der Bengel sich gut eingelebt hat. Ich kann gut verstehen das er nicht alleine sein mag, das kennt er von uns nicht, hier waren ja immer 5 Katzen da, um ihn zu unterhalten. Allerdings merkt auch seine Schwester so langsam, das ihre Menschen nachts nicht spielen sondern ihre Ruhe wollen^^. Leider ein langer Prozess.
Ich freue mich schon darauf seine Entwicklung ein wenig mitzuerleben, das kommt leider viel zu selten vor, das man von den Kitten die man mit viel Liebe und Geduld aufzieht, nach der Vermittlung noch was hört. Find ich klasse, deinen Blog.
Viele Grüße Birgit

normal-ist-langweilig

Hallo Birgit!
Danke für das Kompliment. Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass man gerne etwas von den kleinen Rabauken hören würde. Nicht immer ist das möglich, aber hier auf jeden Fall! LG und alles Gute! Verena

~*Nina*~

Hallo liebe Verena!

Oh was ist das denn für ein Süßer?! 😀 Ich bin begeistert, wie niedlich dein Mogli ist und wie gut er sich mit den anderen versteht. Mal abgesehen von eurem Einzelgänger. Aber das ist okay so, jede Katze ist eben ein ganz eigener, besonderer Chatakter. Ich hoffe, ihr habt sehr viel Freude mit eurem neuen Schmusebären. 🙂

Liebste Grüße
Nina

normal-ist-langweilig

Hallo Nina,
danke für deinen Kommentar!
Ja, wir haben viel Freude mit Mogli. Vor allem meine Tochter liebt ihn heiß und innig. Er schnurrt aber auch wie ein Weltmeister! Extrem laut! LG Verena

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.