*** Hörbuch: Die phantastische Suche nach der Überallkarte *** Wir waren leider sehr oft überfordert…

Die phantastische Suche nach der Überallkarte – Hörbuch

überallkarte

5 CD´s, 5 Stunden 50 Minuten

HIER geht es zur Hörbuch – Verlagsseite (argon) mit Hörprobe!

HIER geht es zur Verlagsseite des Buches (Fischer) mit Leseprobe, Rätselbögen und Bonusmaterial!

*******************************************

Inhalt:

„Ein genialer Meisterdieb aus einer phantastischen Welt, eine schlaue Heldin aus unserer Welt und ein altes Piratenschiff, das auf einem magischen Fluss durch das Universum segelt – was könnte spannender sein? Eine phantastische Landkarte, die von einer Welt in die nächste führt – und diese Karte gibt es wirklich! Man muss sie nur finden. Zusammen mit einer witzigen und abenteuerlich-chaotischen Crew machen sich Fin und Marrill auf die Suche nach ihr und reisen durch immer neue Abenteuer, unsichere Gegenden und gefährliche Gewässer. Doch sie werden verfolgt von finsteren Feinden – denn sie sind nicht die Einzigen, die die Überallkarte brauchen …“ (Quelle)

*********************************************

Unsere Meinung:

Das Hörbuch ist laut Verlag für Kinder/Erwachsene ab 10 Jahren geeignet. Meine Tochter ist 10 Jahre alt und damit im richtigen „Höralter“!

Wir haben das Hörbuch zusammen begonnen und haben schon schnell gemerkt, dass die Geschichte sehr phantastisch und für uns nicht so einfach zu verstehen ist. Das ist kein Hörbuch, bei dem man so nebenbei noch andere Dinge machen und sich einfach „berieseln“ lassen kann. Es handelt sich um eine Geschichte, die so phantastisch ist und so viele verschiedene Figuren beinhaltet, dass man sie erst einmal verstehen bzw. sortieren muss. Leider kann man bei einem Hörspiel nicht einfach mal „zurückblättern“, um einzelne Sätze erneut zu lesen, die vielleicht zum besseren Verständnis beitragen würden.

Wir haben des Öfteren ein Kapitel erneut gehört, da die Geschichte bzw. diese Welt so komplex ist, dass sie uns beim ersten Mal hören nicht zugänglich wurde. Nicht alles konnten wir beim ersten Mal verstehen – und das ging mir auch so, nicht nur meiner Tochter. Zwischendurch haben wir uns angeschaut und uns gegenseitig gefragt, wer das nun wieder ist, wo der herkommt bzw. wie das Geschehene zu erklären ist.

Das nimmt natürlich auch die Lust und die Freude, dieses Hörbuch weiterzuverfolgen. Es war für uns auch schwierig, in das Hörbuch bzw. in die Geschichte wieder einzusteigen, wenn wir einen Tag Pause gemacht haben.

Die Geschichte wird aus zweierlei Perspektiven erzählt. Dadurch wirkt es am Anfang sehr zerstückelt. Erst als beide Teile sich zu einem Teil vereinen, lässt die Komplexität nach und man kann der Geschichte einfacher folgen.

Das letzte Drittel der Geschichte ist spannend und konnte uns mitreißen, vorher waren wir immer damit beschäftigt, die Welt zu verstehen und die Figuren auseinander zu halten.

Durch unsere Probleme konnten wir uns auch nicht richtig mit Fin und Marrill identifizieren und so blieb dann auch das Mitfiebern und vor allem das Suchen nach der Karte aus.

Es handelt sich hier um eine „autorisierte Lesefassung“ – vielleicht liegt es daran, dass Teile der Geschichte weggelassen wurden, aber wir empfanden diese Geschichte stellenweise als anstrengend und mühsam! Uns war diese Welt zu phantastisch, zu komplex und vor allem für Kinder beinhaltet sie zu viele Handlungsstränge, zu viele Details!

***************************************************

Zum Sprecher:

Wir hätten die Geschichte gar nicht erst weiter verfolgt, wenn nicht der Sprecher dieses Hörbuchs „Volker Niederfahrenhorst“ die Figuren so lebendig verkörpert hätte. Durch seine Stimmenvielfalt – jede Figur wird mit einer ihr eigens auf den Leib geschneiderten Stimme gesprochen) wird die Geschichte trotz unserer Verständnisprobleme interessant und teilweise auch spannend. Zum Ende hin sogar emotional. Es macht Spaß ihm zuzuhören, auch wenn wir des Öfteren nicht ganz der Geschichte folgen konnten (wegen der erwähnten Verständnisprobleme).

Volker Niederfahrenhorst macht einen guten Job, weswegen wir hier bei dieser Rezension auch getrennte Bewertungen vornehmen:

-für die eigentliche Geschichte 2.5 Stars (2,5 / 5)

-für die Hörbuch-Umsetzung 4 Stars (4 / 5)

****************************************************

Fazit:

Diese Geschichte war für uns einfach zu komplex. Meiner Meinung nach ist sie für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Die Hörbuch-Umsetzung ist dem Sprecher gut und lebendig gelungen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.