ET- [Rezension] *** Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung *** Band 1 – Wer glaubt denn an das Schicksal?

Stefanie Hasse „Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung“

416 Seiten, Hardcover mit Folienprägung, 16,95 € , ab 13 Jahren, ET: 24.07.2017

Band 1/2 (Band 2 im Frühjahr 2018)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Seite der Autorin!

**********************

Inhalt:

„Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen … “ (Quelle)

*******************

Warum hat die denn das Buch schon? 

Wie schon am 06.07.2017 berichtet, war ich auf dem 13. Fantasy Festival und durfte dort das Buch als eine der ersten erwerben und dann natürlich auch lesen.

Ich habe, das muss ich zugeben, noch nicht übermäßig viel von Steffi gelesen, ehrlich gesagt bisher nur ein Buch, nämlich:  „Darian & Victoria: Der schwarze Rauch“ und mit diesem bin ich nicht wirklich klar gekommen. Aus diesem Grund habe ich mich nicht getraut, zu weiteren Büchern der Autorin zu greifen.

Nun hatte ich aber aufgrund des Klappentextes wirklich Lust, dieses Buch zu lesen und was soll ich sagen: Manchmal muss man seinem Drang nachgeben! Also gekauft und gelesen…

************

Hier kommt meine Meinung:

Ich habe ein wenig Angst gehabt vor dem Lesen…Wenn man schon mal ein Buch der Autorin/ des Autors gelesen und es einem nicht gefallen hat, ist man immer skeptisch, oder nicht? Ich habe dann mit Steffi ein wenig darüber geredet und sie sagt selbst, dass sie sich weiterentwickelt hat und ihr neues Buch nicht mit „Darian & Victoria“ vergleichbar ist.

Und ich wurde wirklich nicht enttäuscht: Ich habe die ersten drei Kapitel ja noch in der Kirche beim Festival gelesen und fand den Schreibstil da schon sehr angenehm. Flüssig zu lesen, leicht verständlich und eingängig. Die Geschichte selbst hatte mich schnell gepackt, ist sie doch gleichermaßen spannend, wie mysteriös. Die Liebesgeschichte ist gut beschrieben und nicht übermäßig kitschig, auch wenn der Typ natürlich wieder extrem gut aussieht und auch ein Six-Pack hat. Aber das muss wohl so sein für die Mädels ab 13 Jahren. Die müssen bei seinem Anblick seufzen sollen/müssen.

Die Spannung wird vor allem durch die mysteriöse und unheimliche Stimme „aus dem Hintergrund“ gehalten, die immer wieder zu Wort kommt und durch Andeutungen den Leser verwirrt, ängstig oder ans Buch fesselt.

Es gibt mehrere Überraschungen und Wendungen in der Geschichte, wobei ich bei einer schnell wusste und dachte, dass da irgendwas nicht stimmen kann. Beim anderen großen Aha- Effekt hat mich die Autorin komplett überrascht und leicht schockiert. Da bin ich nicht drauf gekommen, auch wenn die Schnipsel gut gestreut wurden. Das Puzzle habe ich alleine nicht zusammensetzen können.

Eine Kleinigkeit hat mich persönlich ein wenig gestört: Ich habe die Hintergründe des Drahtziehers nicht komplett verstanden. Ich bin nicht sicher, wieso einige Dinge passiert sind und warum sie passieren mussten. Da es sich aber hier um Band 1 einer Dilogie handelt, werde ich wohl oder übel auf Band 2 warten und hoffen müssen, dass ich nach dem Lesen des zweiten Bandes eine Erleuchtung haben werde.

So vergebe ich 4.5 Stars (4,5 / 5) für eine gleichzeitig spannende, mysteriöse, romantische und mitreißende Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat! Gut konstruiert, anschaulich, plausibel und eingängig. Vor allem für die gewünschte Altersgruppe eine perfekte Lektüre: Liebe, Freundschaft, Geheimnisse und Action!

Heute, am 21.7. läuft noch mein Gewinnspiel, bei dem ihr das Buch signiert gewinnen könnt, falls ihr es jetzt lesen möchtet! Viel Glück!

~*Nina*~

Guten Morgen liebe Verena!

„Schicksalsbringer“ konnte ich gerade bei Lovelybooks ergattern und bin einfach schon soooo mega gespannt auf das Buch. 😀 Es ist mein erstes von Stefanie Hasse und ich freue mich schon in ihre Geschichte einzutauchen. Klingt alles sehr spannend und mysteriös.

Dass du mit einer gewissen Skepsis an das Buch gegangen bist, finde ich verständlich, wenn du von den Vorgängern der Autorin enttäuscht wurdest. Schön, dass diesmal aber alles gut gepasst hat. 🙂

Liebste Grüße
Nina von BookBlossom

Anja

Hallöchen Verena,

ich habe bisher noch nie ein Buch der Autorin gelesen, obwohl sie ja quasi eine Kollegin ist und mittlerweile sehr vielversprechende Titel am Start hat. Schande über mich ^^.
Was du zum Buch schreibst, hört sich super an. Das könnte mir also durchaus ebenfalls gefallen!

LG
Anja

Hörnchens Büchernest

Hey Verena,

das klingt absolut genial und wenn es nicht schon auf meiner Wuli wäre, würde es da definitiv drauf landen. Ich denke, ich muss gleich mein Glück bei deinem Gewinnspiel probieren.

Liebe Grüße
Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.