[Rezension] Kinderbuch *** Tagebuch eines Möchtegern-Versagers *** herrliches, kurzweiliges Buch

Luc Blanvillain „Tagebuch eines Möchtegern-Versagers“

tagebucheinesmoechtegernversagers

gebunden, 160 Seiten, 9,99 Euro

ab 10 Jahren, aus dem Französischen von Maren Illinger

HIER geht es zur Verlagsseite!

****************************

Inhalt:

„Hochbegabt zu sein klingt cool? Der zwölfjährige Nils wäre lieber ganz normal. Dann dürfte er vielleicht auch mal fernsehgucken oder Fußball spielen anstatt zu lernen. Da reift ein teuflischer Plan in ihm: Was, wenn er ab sofort einfach schlechte Noten schreibt? Leider gerät Nils die Lügerei ein bisschen aus der Kontrolle. Aber wofür ist man schließlich hochbegabt – wenn nicht dazu, um gute Lösungen zu finden?“ (Quelle)

***************************

Unsere Meinung:

Ein wirklich herrliches Buch, das uns beiden (Tochter und Mutter) sehr gut gefallen hat! 

Warum?

1.) Es ist ein Buch, das mal „nur“ 160 Seiten hat. Man kann es als Einzelband einfach mal zwischendurch lesen.

2.) Das Thema des Buches ist genial! Nils ist hochbegabt und so wird er von seinen Eltern auch behandelt. Er darf nichts, außer in der Schule gut sein! Also: wird er schlecht! Aber so einfach ist das gar nicht! Und wir als Leser hatten unseren Spaß beim Beobachten und Bangen, wie er sich immer weiter in seinen schulischen Lügen verstrickt!

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Tagebuch eines Möchtegern-Versagers *** herrliches, kurzweiliges Buch

[Rezension] Kinderbuch *** Salon Salami – Einer ist immer besonders *** besondere Thematik, ein besonderes Buch

Benjamin Tienti „Salon Salami – Einer ist immer besonders“

salonsalami

160 Seiten, 12,99 Euro,  ab 10 Jahren, ET: 02/2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

***********************

Inhalt:

„Tja, manchmal ist das Leben etwas bunter: Hani Salmani (nein, nicht Salami) ist zwölf, hat einen kleinen Bruder, ihre Mama ist verschwunden und ihr Papa schneidet im Friseursalon von Onkel Ibo Haare, während der krummen Geschäften nachgeht. Als Hani herausfindet, dass ihre Mama im Gefängnis sitzt und Onkel Ibo wohl schuld daran ist, fasst sie einen verrückten Plan. Zum Glück hilft ihr Sozialarbeiterin Mira, und am Ende ist im Salon Salami-Salmani alles (fast) wieder paletti.“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

„Modern, authentisch, unverwechselbar: die Geschichte einer liebenswert schrägen Familie!“ (Quelle)

Es fällt mir schwer, das Buch mit Sternen zu bewerten.

Das Thema des Buches geht viele an, aber wollen sie deshalb auch eine solche Geschichte lesen? Denn, was vielleicht anfangs sehr witzig klingt, kommt beim Lesen dann doch bei den Kindern (hier bei meiner Tochter) nicht wirklich lustig rüber. Für meine Tochter zeigt sich hier folgendes Bild: Mutter weg, Vater überfordert, Onkel geht krummen Geschäften nach, Hani ist ein nettes Mädchen, dem aber viel zu viel aufgebürdet wird, Hanis Bruder ist wie man so schön sagt „verhaltensauffällig“ und „unerzogen“, da keine Zeit für ihn bleibt.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Salon Salami – Einer ist immer besonders *** besondere Thematik, ein besonderes Buch

[Rezension] Kinderbuch *** Club der Heldinnen – Entführung im Internat *** die Autorin schreibt wirklich gut Bücher!

Nina Weger „Club der Heldinnen – Entführung im Internat“

clubderheldinnen

224 Seiten, 12 Euro, ab 9 Jahren ET: 02/2017

Band 1/?

Club der Heldinnen – Special!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*****************

Inhalt:

„Juhu, es geht los! Das neue Schuljahr auf dem Matilda Imperatrix, dem Internat für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten!
Flo und Pina beratschlagen schon, wie sie die Geländespiele gewinnen und die beiden Oberzicken Cilly und Lilly abhängen. Doch dann kommt der große Schreck: Flos kleine Schwester Charly verschwindet spurlos!
Flo verdächtigt sofort die Neue in ihrem Zimmer. War doch klar, dass diese Blanca ein dunkles Geheimnis verbirgt! Aber bald merken Flo und Pina, dass sie Charly nur mit Blancas Hilfe retten können. Denn gemeinsam sind die drei wirklich heldenhaft!“ (Quelle)

****************

Unsere Meinung:

Ein geheimnisvolles Internat, clevere Mädchen, ein wenig Zickenkrieg, eine Entführung und ein Schuss erstes Verliebtsein. So würden wir diese Geschichte beschreiben.

Flo und Pina sind intelligent und haben beide in einem bestimmten Gebiet eine Menge drauf. Eine Ritterstochter und eine Indianerin müssen sich mit der unsympathischen Piratenbraut auf die Suche nach Flos kleiner Schwester machen.

Die Suche ist sehr spannend, wirkte jedoch auch wenig wie „Indiana Jones, MacGyver und James Bond“ sind unterwegs. Die Mädels können irgendwie alles und nur wenig läuft verkehrt bzw. klappt nicht. Ein paar Dinge fand ich als Erwachsene etwas verwirrend bis an den Haaren herbeigeholt. Das war für mich eher unlogisch, immerhin sind es doch noch „Kinder“, die hier agieren!

Die Geschichte selbst liest sich sehr gut, einfach und flüssig. Wir haben schon die „Saubande“ verschlungen und waren uns sicher, dass wir mit Büchern von Nina Weger nichts falsch machen können.

Die Saubande konnte uns ein wenig mehr begeistern, war es auch lustiger und die Kids nicht ganz so perfekt. Meine Tochter würde Band 2 der „Internat-Gang“, vor allem, weil der Titel des zweiten Bandes so spannend klingt, gerne als Hörbuch ausprobieren. Wir sind schon gespannt, wie es weitergeht und meine Tochter will vor allem wissen, ob es noch mehr Liebesgeschichte geben wird! 🙂

Band 2: Hochverrat im Internat erscheint im August 2017 als Buch und als Hörbuch

hochverratim-internat

Wir vergeben für Band 1 4 Stars (4 / 5)!

Weitere Rezensionen zu Band 1: Anni-chans fantastische Welt der Bücher (4/5) und Kinderbuch-Detektive.

[Rezension] Kinderbuch *** Der Sommer, in dem alle durchdrehten (außer mir!) *** ODER: Wenn Papa plötzlich schwul wird…

Eriksen „Der Sommer, in dem alle durchdrehten (außer mir!)“

9783440149041_600x600

224 Seiten, 12,99 Euro, ab 12 Jahren, ET: 03/17

aus dem Norwegischen übersetzt von Maike Dörries

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Der 13-jahrige Arvid muss den Tatsachen ins Auge sehen: Diese Sommerferien werden sicher alles andere als cool. Spar-Camping-Urlaub mit Papa irgendwo in Norwegen steht auf dem Programm. Einzige Attraktion: das berühmteste Plumpsklo der Welt …

Doch dann kommen Indiane, ein liebeswütiger Hund und jede Menge durchgedrehte Erwachsene ins Spiel. Besonders Arvids Vater benimmt sich plötzlich äußerst seltsam … Langeweile? Sieht definitiv anders aus!“ (Quelle)

********************************

Unsere Meinung:

Meine Tochter und ich wollten mal wieder ein eher außergewöhnliches Buch lesen und genau das haben wir hier gefunden!

Die Geschichte rund um Arvid, dessen richtiger Name für uns kaum aussprechbar ist, erlebt die Sommerferien seines Lebens. Arvids Mutter hat ihn und seinen Vater wegen eines Yoga-Lehrers verlassen und da Arvids Vater die Mutter ausbezahlen musste, gibt es keinen 4 Sterne Urlaub, sondern Camping Urlaub in Norwegen am …… der Welt.

Dort lernt Arvid die schon etwas pubertierende und frühreife 12 jährige Indiane kennen, ihren schwulen Vater und ihre läufige Hündin. Ihr merkt schon, hier spielen sehr viele Hormone verrückt und eine Rolle!

Um die verrückt spielenden Hormone dreht sich eigentlich die ganze Geschichte. Alle Charaktere, selbst die Hunde, haben mit eben diesen Hormonen und was sie auslösen können, zu tun. Dabei beschreibt der Autor diese Entwicklungen, Veränderungen und neuen Gefühle erfrischend ehrlich und unverblümt.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Der Sommer, in dem alle durchdrehten (außer mir!) *** ODER: Wenn Papa plötzlich schwul wird…

[Rezension] Kinderbuch *** Die Götter sind los *** ein Lexikon der Götter wäre perfekt gewesen…

Maz Evans „Die Götter sind los“

9783551520906

HC, ab 10 Jahren, 336 Seiten, 14,99 Euro, ET: 03.03.17

Band 1/?

diegoettersindlos

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Krawumms! Bruchlandung im Kuhstall – so hatte Virgo sich ihre Mission auf der Erde nicht vorgestellt. Auch bei Elliot läuft es nicht gerade optimal: Seine Mum ist krank, das Geld ist knapp und sein Lehrer hat es auf ihn abgesehen. Da hat er besseres zu tun, als sich um ein durchgeknalltes Sternbild-Mädchen zu kümmern. Doch dann befreien Elliot und Virgo aus Versehen den Todesdämon Thanatos. Jetzt müssen sie bei der Weltrettung gemeinsame Sache machen. Zum Glück bekommen sie göttliche Unterstützung. Nur sind Zeus, Hermes, Aphrodite und Athene zwar unsterblich, aber nicht immer sooooooooooo hilfreich.“ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Das Buch sieht einfach klasse aus. Das Cover sprach uns direkt an und wir waren uns sicher, dass das Buch genau das richtige für uns ist!

Meine Tochter und ich haben das Buch begonnen und es zeigte sich sehr schnell, dass das Buch bzw. die Geschichte deutlich spannender und lustiger für mich war als für meine Tochter! Das sollte so natürlich nicht sein. Woran lag das?

Ich kenne mich in griechischer Mythologie zwar nicht perfekt aus, aber von Hermes oder Sisyphus habe ich auch schon mal gehört. Viele Anspielungen, seien es Namen oder auf Namen basierende Witze, verstand meine Tochter überhaupt nicht. Auch Humor, der auf der Geschichte der Götter oder Halbgötter beruhte, kam bei ihr nicht an!

Beispiele gefällig?

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Die Götter sind los *** ein Lexikon der Götter wäre perfekt gewesen…