[Rezension] Hörbuch *** Vorwärts küssen, rückwärts lieben ***Wenn man nach 3 CDs überlegt, was auf den anderen 3 CDs eigentlich noch kommen soll…

Sybille Hein „Vorwärts küssen, rückwärts lieben“

6 CDs, 7 Stunden 30 Minuten,

Sprecherin: die Autorin selbst

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs – Werbung!

****************************

Inhalt:

„Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten und hundert rosa Fähnchen hisst, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wurde. Eddi ist sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit.“ (Quelle)

****************************

Meine Meinung:

Die Geschichte teilt sich in zwei Teile „Vorwärts küssen“ und „Rückwärts lieben“.  Nachdem ich das Hörbuch heute beendet habe, muss ich direkt meine Gedanken niederschreiben:

Nach den ersten 5 Minuten habe ich gedacht, dass ich mir die Stimme nicht länger anhören kann. Ich fand diese total unsympathisch und irgendwie zu hart für eine angepriesene Liebesgeschichte, für mich unpassend. Ich gewöhnte mich langsam an die Stimme, es dauerte aber jeden Morgen und Nachmittag immer 2-3 Minuten bis mir das wieder gelang.

Pia ist eine lebenslustige Frau und die ersten zwei CDs fand ich sie wirklich sympathisch. Nachdem aber ihr Luftschloss-Prinz immer wieder zeigt, dass irgendetwas im Busch ist, hätte ich von ihr ein anderes Verhalten erwartet, schließlich ist sie schon fast 30 Jahre alt. Vorher noch tough, direkt und nicht auf den Mund gefallen, mutiert sie zu einem nicht mehr denkenden, sich auf der rosaroten Wattewolke befindenden Girlie, das alles durch die rosarote Brille sieht.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Vorwärts küssen, rückwärts lieben ***Wenn man nach 3 CDs überlegt, was auf den anderen 3 CDs eigentlich noch kommen soll…

[Rezension] *** Und du kommst auch drin vor *** Hörbuch – meine schlechteste Bewertung 2017

Alina Bronsky „Und du kommst auch drin vor“

3 CDs, 216 Minuten, gekürzte Lesung, 14,99 Euro, ET: 29.09.2017, ab 12 Jahren

Sprecherin: Jasna Fritzi Bauer

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Gleichnamiges Buch bei dtv

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs – Werbung!

************************

Inhalt:
Kims Leben: Roman oder Realität?

Seit der ersten Klasse sind sie beste Freundinnen: Kim, 15, eher unauffällig, und Petrowna, klug, exzentrisch und daran gewöhnt, immer und überall den Ton anzugeben. Alles wird anders, als die beiden mit ihrer Klasse zu einer Schullesung gehen: Während die anderen tuscheln, sich die Haare kämmen oder aus dem Fenster schauen, wird Kim hellhörig, denn was die Autorin da vor sich hin nuschelt, handelt von ihr. Okay, es kommen andere Namen vor und ein paar unwichtige Details stimmen nicht, aber der Rest ist sie! Doch die Geschichte geht nicht gut aus, vor allem nicht für Jasper, Kims Klassenkameraden, der, wenn das Buch die Wahrheit sagt, am Ende an einem Wespenstich stirbt. Um das zu verhindern, bleibt Kim nichts anderes übrig, als ihr Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Auf einmal macht sie alle möglichen Dinge zum ersten Mal, wie zum Beispiel Jasper zu küssen. Das aber passt Petrowna ganz und gar nicht ins Konzept …“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Leider hatte ich von Anfang an Probleme mit dieser Geschichte:

-Kim war mir von Anfang an sehr unsympathisch. Streckenweise dachte ich, sie wäre eingeschränkt, in irgendeiner Weise geistig behindert. Ein Mädchen in ihrem Alter kann doch nicht so handeln bzw. denken! Dazu passte dann aber wiederum nicht ihre normale Schullaufbahn. Mir gefiel auch ihr Benehmen gegenüber Jasper nicht. Sie gefiel mir insgesamt überhaupt nicht.

-Petrowna ist ein komischer und sehr fragwürdiger Charakter. Aus ihr wurde ich die ganze Geschichte über überhaupt nicht schlau. Jedoch war sie interessant und clever. Sie konnte denken und auch 1 und 1 zusammenzählen.

-Die Freundschaft der beiden Mädels war mir  überaus suspekt. Treffen durften sie sich nicht, sie wissen nur wenig voneinander, sie gehen teilweise miteinander um, als würden sie sich abgrundtief hassen, aber sie sind „beste“ Freundinnen.

Continue reading [Rezension] *** Und du kommst auch drin vor *** Hörbuch – meine schlechteste Bewertung 2017

[Rezension] Hörbuch *** Aquila *** Wieder mal eine hörenswerte Geschichte aus der Feder der Autorin…

Ursula Poznanski „Aquila“

1 mp3-CD, 11 Stunden 53 Minuten, ungekürzte Lesung, 16,99 Euro

ET: 16.08.2017, Sprecherin: Laura Marie

Das Buch ist im Loewe Verlag erschienen!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs – Werbung

**************************

Inhalt:

„Wenn die eigene Erinnerung trügt

Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlich verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort diese Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag. Ihr fehlt die Erinnerung an zwei ganze Tage, in denen irgendetwas Schreckliches passiert sein muss. Aber was?“ (Quelle)

**********************

Meine Meinung:

Die Autorin ist für mich mittlerweile ein Garant für gute bis sehr gute Geschichten:

So ist auch die Geschichte rund um das Mädchen Nika mitreißend und wirklich spannend. Die versteckten Hinweise, das Lösen der Rätsel, das Verfolgen von Nikas Handlungen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Nika tat mir anfangs sehr leid, da sie sich an zwei komplette Tage nicht erinnern kann. Die Frage nach den verlorenen Schlüsseln, dem fehlenden Pass, die Angst durch unliebsame Besucher machten das Hörbuch von Beginn an zu einem wirklichen Suchtfaktor. Jede einzelne Minute habe ich im Auto der Geschichte gelauscht! Wollte ich doch unbedingt wissen, was Nika und auch die Polizei weiterhin zu Tage fördern.

Das Setting in Siena hat mir auch gut gefallen und durch die „Jagd“ durch diese Stadt habe ich ein wenig Sightseeing betrieben und verschiedene Attraktionen kennengelernt.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Aquila *** Wieder mal eine hörenswerte Geschichte aus der Feder der Autorin…

[Rezension] Hörbuch *** Die 3 1/2 Musketiere mit dem goldenen L *** leider für uns kein Hörgenuss…

Leuw von Katzenstein „Die 3 1/2 Musketiere mit dem goldenen L“

4 CDs, 332 Minuten, 16,95 Euro, ab 9 Jahren, ET: 08/2017

Sprecher: der Autor selbst

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen, wie z.B. Personenliste und Glossar

**********************

Inhalt:

„Niemand ist so mutig und stark wie Azzo, Pozzo, Tiramisu und der kleine Champignon! Darum verleiht ihnen König Loisel das goldene „L“ und ernennt sie zu seinen Muskeltieren. Schon bald erhalten die Freunde einen sehr wichtigen Auftrag: Sie sollen Prinzessin Rosabella zum König bringen, damit die beiden heiraten können. Doch der hinterhältige Kardinal Rischelraschel schmiedet ein geheimes Komplott. Er will die Hochzeit um jeden Preis verhindern und schickt Gardisten aus, um die Prinzessin abzufangen. Und das ist bei Weitem nicht die einzige Gefahr, die unterwegs auf die dreieinhalb Muskeltiere wartet … “ (Quelle)

*************************

Unsere Meinung:

Das hier wird nicht einfach. Aber legen wir einfach los:

Es ging schon damit los, dass es uns einige Mühe gekostet hat, dem Sprecher zu folgen. Sowohl meiner Tochter als auch mir ist es sehr schwer gefallen, der Geschichte zu lauschen. Die Stimme ist nicht unangenehm, aber meine Tochter fand sie zu „alt“ und zu ruhig für ein solches Abenteuer. Sie riss uns insgesamt leider nicht mit.

Die Geschichte selbst ist sehr ausführlich und dabei in vielen Punkten sehr ausschweifend und langatmig. Unsere Meinung nach für Kinder ab 9 Jahren von der Länge her noch eher nicht geeignet. Es passiert zu wenig, als dass die Kids bei der Stange bleiben würden.

In der Geschichte gibt es viele Kämpfe, mit allen möglichen Waffen. Es gibt sehr fantastische Wesen und auch Ungeheuer und bei Auseinandersetzungen werden hier auch Menschen zum Beispiel gefressen. Leider wirkt es hier so als würden das die Überlebenden als „ok“ hinnehmen.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Die 3 1/2 Musketiere mit dem goldenen L *** leider für uns kein Hörgenuss…

[Rezension] Hörbuch/ Buch *** Love Like Blood“ – erneut kann mich der Autor beeindrucken – einfach nur gut!

Mark Billingham „Love Like Blood“

4 CDs, 4 Stunden 55 Minuten, 20 Euro,

autorisierte Audiofassung, Sprecher: Uve Teschner

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen und einer Hörprobe!

HIER geht es zur Seite des Sprechers!

Danke für die Bereitstellung des Buches und des Hörbuchs!

432 Seiten, 20 Euro

HIER geht es zum Atrium Verlag mit weiteren Informationen!

******************************************

Inhalt:

„London. In einem friedlichen Wohnviertel wird eine Frau in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Der Polizei fehlt jede Spur. Niemand scheint einen Grund gehabt zu haben, der Lehrerin etwas anzutun. Ihre Lebensgefährtin hingegen war Polizistin und ermittelte in einer Reihe ungelöster Fälle, die alle auf organisierte Ehrenmorde hindeuteten. War sie das eigentliche Ziel der Täter? DI Tom Thorne übernimmt die Ermittlungen und betritt eine gefährliche Welt, in der Familien ihre eigenen Gesetze haben. Thorne setzt alles daran, zu verhindern, dass Eltern im Namen der Ehre zu Mördern ihrer eigenen Kinder werden – und muss erfahren, was es bedeutet, wenn Liebe zu Blut gerinnt.“ (Quelle)

*************************

Meine Meinung:

Ich habe letzten November das Hörbuch „Die Schande der Lebenden“ von Marc Billingham gehört, das ebenfalls von Uve Teschner gesprochen wird. Durch ihn als Sprecher, den meine Tochter und ich auch schon als Sprecher von „Der Wunschbox“ kannten, gelang es mir abermals sehr schnell, die einzelnen Personen herauszuhören. Das war hier noch wichtiger als beim letzten Hörbuch, da die Charaktere schwierige und gleichklingende Namen haben. So konnte ich nach ein wenig Eingewöhnungszeit der Geschichte problemlos folgen! Teschners Stimme finde ich sehr angenehm und sie ist überaus wandelbar, so dass das Hören wirklich Spaß macht und mich teilweise sehr stark an mein Autoradio fesselt! 🙂

Die gesamte Geschichte ist wirklich spannend und auch emotional. Das Thema Ehrenmorde finde ich sehr bedrückend und die Argumentation, die hier in der Geschichte verwendet wird, machte mich fassungslos und auch sehr traurig. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man sich so für ein Familienmitglied schämt, dass man es lieber tot sehen will…

Continue reading [Rezension] Hörbuch/ Buch *** Love Like Blood“ – erneut kann mich der Autor beeindrucken – einfach nur gut!