*** Blogtour „Young World“ *** Seuchen, Tod und Angst

Blogtouryoungworld

Willkommen zur Blogtour zu dem erschreckend realistischen Buch

“Young World – Die Clans von New York” von Chris Weitz

HIER kommt ihr auf die offizielle Seite des Verlags zu diesem Buch!

*************************************

SEUCHEN

Ich freue mich sehr, dass ihr heute bei mir (Donna) vorbeischaut, auch wenn mein Thema doch eher angstmachend ist, da Seuchen immer noch Tod und Leid über die Welt bringen. Viele Seuchen sind heute immer noch nicht ausgerottet! Das sieht ja man an uns…viele sind nicht mehr übrig geblieben…

Bis uns die Seuche aus dem Nichts überfiel, wussten wir noch nicht mal, was man darunter versteht. So mussten wir uns mit Hilfe von Büchern erst einmal schlau machen. Das haben wir gefunden:

Was ist eigentlich eine Seuche?

Seuchen

Laut Definition handelt es sich um eine hoch ansteckende, oft zum Tod führende Infektionskrankheit, die sehr viele Menschen betrifft. (massenhaftes Auftreten)

Man unterscheidet beim Menschen zwischen einer Epidemie (örtlich und zeitlich begrenztes Auftreten) und einer Pandemie (örtlich unbegrenzt – ganze Welt). Beispiele für Epidemien sind Cholera, Pest, Typhus und Kinderlähmung. Beispiele für Pandemien sind Tuberkulose und AIDS. Grippe-Pandemien gibt es immer wieder mal und so hat die „Spanische Grippe“ von 1918 z.B. zwischen 25 und 50 Millionen Tote gefordert!

*******************************

Welche Seuchen sind heute noch bedrohlich?

Seuche

Problematisch sind immer die Seuchen, gegen die es keine wirksamen Therapien bzw. Medikamente gibt.

**********

Dazu gehören natürlich auch Erreger von denen „Otto Normalo“ überhaupt nichts weiß und die in irgendwelchen Laboren gerade gezüchtet oder verändert werden. Davon habt ihr bestimmt auch schon gehört! Nicht umsonst gibt es immer wieder Berichte über geheime Labore unter der Erde, in denen biologische Waffen gezüchtet werden! Wenn man sich davor nicht fürchtet – dann weiß ich es auch nicht! Wobei – was soll bei uns noch kommen? Alle Kinder und alle Erwachsenen ab 18 Jahren sind tot. Wir wissen genau, wann wir sterben werden…da wird vieles belanglos. Um was für einen Erreger es sich handelt, der uns unser Leben zerstört hat und woher er kam, wird hier nicht verraten. 

Wir wissen ja auch noch nicht mal selbst, was außerhalb von New York mit den Menschen passiert ist. Erging es ihnen genauso? Wie viele Menschen/ Jugendliche haben dort überlebt? Wie soll es weitergehen? Gibt es vielleicht doch irgendeine Möglichkeit der Rettung? Wisst ihr es? Wir sind in dieser Hinsicht doch sehr unwissend. 

*************************************

Jedoch haben wir auf unserer Suche nach Hilfe in einer Zeitschrift auch einen Artikel über die größten Seuchen gefunden…Kennt ihr euch aus?

Was würdet ihr aus dem Bauch heraus sagen – welches sind die 8 größten Seuchen, die Europa bisher heimgesucht haben? Keine Sorge, ich hätte sie auch nicht alle aufzählen können!

.Na?

.Pest?

.Pocken?

Pest und Pocken hätte ich auch genannt – aber Syphilis?  😯 Die anderen sind: Cholera, Typhus, Fleckenfieber, Tuberkulose, Spanische Grippe.

HIER könnt ihr das ein wenig ausführlicher nachlesen, wenn ihr möchtet…

*************************************

Zum Abschluss noch ein kleiner Schmunzler – ja, auch zu einem solchen Thema gibt es Witze – man kann das alles hier doch nur noch mit Humor nehmen:

Patient: „Sagen Sie mir die Wahrheit Herr Doktor. Ist meine Krankheit sehr schlimm?“

Darauf der Arzt: „Schlimm?… Na ja sagen wir mal wenn ich sie heile, werde ich weltberühmt.“

***********************************

Ich wünsche euch, dass ihr nie in die Berührung mit einem solchen Erreger kommt und hoffe, dass ihr gesund bleibt!

Eure Donna

****************************************

Ich hoffe, ihr habt jetzt richtig Lust dieses Buch zu lesen und zu erfahren, was es mit der Seuche auf sich hat! Beantwortet doch meine Frage und hüpft damit in den Lostopf.

Zu gewinnen gibt es 5 Bücher und 5 Hörbücher!

GewinneYoungWorldBitte gebt an, ob ihr ein Buch oder ein Hörbuch gewinnen möchtet!

Über welche Krankheit könntet ihr mehr sagen als nur einen Satz? Warum?

Viel Glück beim Gewinnspiel und viel Spaß beim Lesen/Hören!

Liebe Grüße

Verena

********************************************

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

********************************************

Blogtourplan/ alle Beiträge:

23.10. Ein Tag in der neuen Welt, www.bornfromthesky.de

24.10. Die Clans, www.lilstar.de

25.10., New York – Vor – & Nach der Seuche, www.manjasbuchregal.de

26.10. Die Seuche, bei mir!!!

27.10. Überleben…, www.ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.co.at

28.10. Gewinnerbekanntgabe im Laufe des Tages

Becca

Ich könnte locker was zu Erkältungen und Magen-Darm-Infekten beitragen. Allerdings kenne ich mich auch mit Nesselsucht aus. Ich hatte das vor gut 1,5 Jahren in einem heftigen Ausmaß. Weiß wie man das wieder los wird und woher das alles kommen kann. Ich glaube, wenn man kein Arzt ist, lernt man sehr viel durch Eigenerfahrung oder durch nahe Bekannte/Freunde/Verwandte.

Falls ich gewinne, würde ich mich über eine Printausgabe freuen, denn ich bin echt nicht der Hörbuch-Typ.^^°
Liebste Grüße
Becca

Conny M.

Huhu :I,

leider kenne ich mich ganz gut mit Krebs aus- auch wenn ich wünschte ich würde mich darüber nicht informieren müssen. Zudem kenne ich noch ein paar weitere Krankheiten, die alle in meiner Familie kreisen, weswegen ich ein kleines wandelndes Lexikon in Sachen Krankheiten bin *seuftz*. Zudem haben wir im Fach Gesundheit in der Oberstufe viele Krankheiten durchgenommen (welche Ironie, das Fach hätte eher Krankheiten heißen sollen, wirklich wahr!) und in Biologie auch ein paar. Ich bin also gut informiert- auch über Seuchen jetzt ;).

LG Conny

Kuisawa

Über Krebs könnte ich vieles sagen, zwar weiß ich nicht recht viel über Krebs nur die standard Sachen. Aber da viele aus meiner Familie daran gestorben sind kann ich nur meine persönliche Erfahrungen erzählen.

Liebe Grüße Kuisawa
otaku4ever000@gmail.com

Bibilotta

Oh weh… was ein deprimierender Einblick… aber ja, mit Seuchen kommt man heute so gott sei dank nicht mehr sooooooooo leicht in Berührung.
Ich könnte auf jeden Fall momentan einiges über die Krankheit Krebs erzählen .. wobei mir lieber wäre, ich hätte mich nicht so damit befassen müssen.

Sehr gerne möchte ich für dein Buch in den Lostopf springen 😉

LG Bianca

SaBine K.

Hallo,

also dann könnte ich wohl nur über Erkältungen und Magen-darm-Infekte was sagen… da ich dies schon sehr oft hatte.

LG
SaBine

Samys Lesestübchen

Huhu,

ein sehr erschreckender Beitrag, der dennoch soviel Wahrheit beinhaltet. Was natürlich umso mehr das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Ich könnte viel über sämtliche Krebsformen berichten. Ich arbeite seit Jahren auf einer Krebsstation. Hab viel Leid, Angst, Hoffnung und Glücksmomente erlebt. Geschichten, die das wahre Leben wiederspiegeln und einen selbst zusätzlich prägen.

Liebe Grüße
Samy von Samys Lesestübchen

Jane

Toller Blog!!!

Auch die Tour gefiel mir sehr gut!

Ich könnte über Krebs eine ganze Menge sagen, denn bei uns ist diese Krankheit in der Familie leider sehr verbreitet und somit habe ich mich schon viel damit auseinander gesetzt..

Liebe Grüße
Jane 🙂

Ina N.

Ein erschreckender Beitrag…

Ich könnte viel zu HIV erzählen, da wir das Thema bereits 2x für längere Zeit im Unterricht besprochen haben. Was das ist, wie man sich infizieren kann, wie die Krankheit verläuft, wie man sich schützen kann…

Liebe Grüße
Ina

Jasmin

Huhu!
Wirklich ein sehr interessanter Beitrag. 🙂
Ich könnte über Krebs sehr viel sagen, da ich bereits zweimal ein Referat in der Schule über dieses Thema halten musste und auch schon zahlreiche Bücher gelesen in dem Protagonisten mit dieser Krankheit im Mittelpunkt stehen.

Alles Liebe,
Jasi

Dani

Ich komme aus einer Ärztefamilie, könnte also zu vielen Krankheiten etwas sagen. Da ich aber selbst keine Medizinerin bin, halte ich mich da lieber zurück 🙂

Ela

Das Thema macht wirklich sehr nachdenklich. Über Epilepsie könnte ich ein ganzes Buch schreiben aber das würde zu sehr ins private gehen.
Auch über Gürtel- und Gesichtsrose, die beide ziemlich schmerzhaft sind und nicht ungefährlich. Da aber auch hier das ganze zu sehr ins private geht, hoffe ich, es ist ok, das Thema einfach nur anzuschneiden.
Falls ja und die Glücksfee mir hold ist, würde ich mich über ein Hörbuch freuen.
LG Ela
(michaela(at)gutowsky-online.de)

Tiffi2000

Hallo,

zu einer „körperlichen“ Krankheit kann ich ehrlich gesagt nicht so viel sagen, ich könnte mehr über psychische Erkrankungen erzählen, da ich Psychologie studiere und mich deshalb mit diesen Krankheiten auseinandersetze und vor alle Depression ja mittlerweile eine richtige Volkskrankheit geworden ist.
Ich würde gerne für die Hörbücher in den Lostopf hüpfen 😉

LG

Gaby Holzhofer

Hi,
es gibt viele Krankenheiten über die ich viel erzählen könnte. Meine allererste beste Freundin im Kindergarten z.b. starb an Leukämie. Hat mich damals getroffen und ich denke ich werde sie nie ganz vergessen. Auch ist der Krebs allgemein ein sehr trauriges und schwieriges Thema und es bricht mir immer wieder das Herz wenn ich z.b. höre wieviele kleine Kinder oder Erwachsene mit dem Krebs kämpfen und den Kampf leider verlieren. Traurig…..
Aber jetzt genug der deprimierenden Stimmung….ich würde gerne für ein Print in den Lostopf springen weil ich bei Hörbüchern immer einschlafe….hihi
Lg
Gaby

PS: Falls du willst, kannst du ja mal bei meinem Blog vorbeischaun.
http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/

Yvonne Rauchbach

Huhuuuu,

danke für den heutigen Beitrag 😀 war sehr interessant zu lesen.
Ok, so einiges hätte ich gewusst, aber die spanische Grippe, Syphilis und Fleckenfieber, darauf wäre ich nicht gekommen, obwohl ich schon irgendwann mal davon gehört habe 😛
Ich könnte einiges über den Krebs erzählen, da mein Opa an Bauchspeicheldrüsenkrebs und meine Stiefmama an Darmkrebs gestorben sind 🙁 Meine Mama hat auch Dramkrebs, wir hoffen, wir haben sie noch etwas länger bei uns. Meine beste Freundin hat einen Krebs, keine Ahnung mehr welchen, da ist auch nichts mehr zu machen. Sie bekommt jetzt Chemo zur Lebenserhaltung. Da hab ich auch jeden Tag Angst, etwas schlimmes zu erfahren. Ich würde dem Krebs sehr gerne in den Hintern treten, da er so viele Menschen aus dem Leben reißt 🙁
Ich würde gerne ein Buch gewinnen, wäre aber von dem Hörbuch auch nicht abgeneigt
Lieben Gruß, Yvonne

Karo

Uff, ich könnte über einige psychische Krankheiten sprechen, oder auch Krankheiten die man seit der Geburt hat wie Wasserkopf. Da ist es z.B. so dass das Wasser nicht vernünftig ablfießen kann. Man bekommt dann halt eine Ablöeitung in den Körper. Leider zerstört das bis zu Geburt viele im Gehirn weswegen die Menschen nach der Geburt meistens schwer behindert sind 🙁

Petra N.

Hi,
Interessanter Beitrag.
Ich könnte zwar nichts über Seuche Krankheiten sagen. Vielmehr über meine einenge Chronische Krankheit besser gesagt, nennt man’s Syndrom. Die an den Nerven zieht. Aufrichtigkeit wäre bei nicht betroffenen wünschenswert. Darüber schrieben würde ich zwar nicht wollen die nicht Grad leichter Lesestoff und ellenlang sein würde. Und mich so traurig stimmen würde das nur Tränen laufen würden. In irgendeine weise sind alle Krankheiten erschütternd, schrecklich, Quälend. Das man ja man liebsten wünsche man könnte sie aufhalten. stattdessen hinnehmen und das warum erst gar nicht in die Gedanken lasen. Dafür macht es einen Kämpferisch so wie im Buch ums Überleben zu Kämpfen. total Spannend Jetzt, wie es im Buch ausgeht.

Liebe Grüße, Petra

Vanessa / Glitzerfee

Hallo Verena,

da hast du ja ein interessentas Thema ausgesucht. Diese Seuche, die sie im Buch gehabt haben oder eher gesagt haben, muss schrecklich sein. Zu wissen, mit 18 Jahre zu sterben ist doch der Horror.

Tja, über welche Krankeheiten kann ich viel erzählen. Da gibt es so einige als Medizinische Fachangestellte. Da hat man jeden Tag mit Krankheiten zu tun. Eigentlich traurig. Ich selber leide ständig an Kopfschmerzen und kann darüber ein Lied singen.

Liebe Grüße,
Vanessa

Daniela Schiebeck

Über Mandelenzündung kann ich viel sagen, weil ich das schon ganz oft hatte. Das hat erst aufgehört, als meine Mandeln entfernt wurden.

Gewinnwunsch: Buch

Liebe Grüße,
Daniela

Monja Freeman

Hallo!
Das war ein sehr aufschlußreicher Bericht,aber auch sehr traurig.
Ich kann über viele Krankheiten mehr als einen Satz sagen, weil ich im medizinischen Bereich tätig war. Das istzwar schon einige Jahre her, aber einiges behält man doch im Kopf. Zudem habe ich selber eine Chronische Erkrankung (Morbus Crohn) über die ich natürlich vieles erzählen könnte.
Ich möchte bitte für eine Printausgabe in den Lostopf.
Viele Grüße
Monja

cyrana

Hallo,
ein sehr interessanter Beitrag, der mich nachdenklich stimmt.
Hm, über welche Krankheit ich mehr weiß und weshalb? Leider weiß ich mittlerweile recht viel über die Gürtelrose und ihre Folgen, weil meine Mutter seit über zwei Jahren darunter leidet und wir schon alles Mögliche ausprobiert haben; von Schulmedizin hin zu alternativen Methoden.

lg, cyrana

_Buchliebhaberin_

Huhu! Ein toller Beitrag, auch wenn der Witz am Ende mal echt schlecht war 😀 Naja, gelacht hab ich trotzdem 😀
Echt schwierige Frage heute… Über welche Krankheit ich mehr sagen kann? Am ehesten über verstopfte Analdrüsen, aber das betrifft eher Tiere, als Menschen 😀 unser Hund hatte so eine, die musste dann regelmäßig ausgedrückt werden. Eine wirklich stinkende und eklige Angelegenheit… Das kann ich euch sagen 😀 Über menschliche Krankheiten weiß ich nicht ganz so viel. Höchstens über Demenz oder Parkinson, weil mein Opa, bzw. meine Oma davon betroffen sind.
Ob Buch oder Hörbuch ist egal!
Ich wünsche noch einen tollen Montag!
LG
_Buchliebhaberin_

Margareta Gebhardt

Hallo ,
Sehr interessanter Beitrag . Ich kann über Krebs , Grippe schreiben
aber über Epilepsie kann ich bestimmt 2 Bücher schreiben
weil ich Epilepsie selber habe und damit leben muss .Ich kann viel schreiben was ich alles erlebt habe in Krankenhäusern , Reha Kliniken , über Ärzte und auch wie Menschen auf meine Krankheit reagieren .
Ich wünsche Dir schönen Tag 🙂

Liebe Grüße Margareta

booksnstories

Eigentlich möchte man ja über keine Krankheit viel sagen (können). Ich persönlich finde Burn-Outs ganz schlimm, weil die Leute – nur um Profit zu machen – regelrecht verheizt werden, bis sie umfallen und gar nichts mehr geht. Einerseits sagt man sich, stellt euch nicht so an, verweichlichte Wohlfahrtsgesellschaft, ihr habt keinen Krieg erlebt und müsst auch größtenteils nicht schwer körperlich arbeiten. Aber andereseits haben sich mit der Arbeit (in unserer Gesellschaft vornehmlich eben geistiger Natur) auch unsere Krankheiten geändert und die Belastungen, die man eben nicht körperlich sieht, haben ganz andere Ausmaße angenommen.

Anja

Hallo,
Ich wähle die Spanische Grippe. Jeder der Downton Abbey gesehen hat, wird das auch können. Denn das spielt in der Zeit und beschäftigt sich ein paar Folgen mit dem Thema.
LG, Anja =)

Amelie

Hallo Donna,
der Schmunzler am Ende hat mir sehr gefallen. Eine kleine Auflockerung zu dem ernsten Thema. Danke dafür. 😉
Ich könnte wohl einen Roman über die Krankheit Neurodermitis schreiben, da ich sie schon seit meiner Kindheit habe.

Liebe Grüße,
Amelie

Curin

Also ich könnte mehr über Neurodermitis sagen, weil ich als Kind und später auch als junge Erwachsene davon betroffen war. Daher weiß ich genau, wie schlimm das werden kann und was Linderung veschafft.

Lg Curin

78sunny

Ich könnte über alle möglichen Krankheiten Romane schreiben, aber was mich wohl am meisten seit Jahren (schon als Kleinkind bis jetzt ins Erwachsenenalter) plagt sind Anginas. Erst die ’normalen‘, dann als die Mandeln raus waren, die Seitenstrangeanginas. Sowas ätzendes.

Bei mir ist es egal ob Hörbuch oder Printausgabe.

Liebe Grüße
Sunny

InaVainohullu

Guten Morgen meine Liebe,

ein sehr interessanter Beitrag, der mir ja schon etwas die Kehle zuschnürt 😛
Eine Krankheit über die ich wohl einen ganzen Roman verfassen könnte ist die Depression. Warum ? Weil ich seit über 15 Jahren darunter leide. Wenn man sie hat, sollte man sie öfter ignorieren, wenn man sie nicht hat, sollte man mehr Verständnis für Betroffene aufbringen…

Hab einen schönen Tag !
Liebe Grüße Ina

karin

Hallo und guten Tag,

nun wahrscheinlich über die Pest, denn ich lese gerne auch mittelalterliche Romane…wo genau ..der schwarze Tod…immer wieder gerne als Thema aufgegriffen wird.

Eine schreckliche Seuche, mit der in Asien schon taktische Kriegsführung gemacht wurde….bevor sie nach Europa kam ….denn man hat einfach Pesttote als Kriegswaffe eingesetzt und dem möglichen Feind über die Befestigung der zu belagendenen Stadt geworfen. Und klar mit schlimmen Folgen, wie sich jeder denken kann.

LG..Karin…

Claudias Bücherhöhle

Guten Morgen!

Wirklich richtig interessant und auch äußerst beklemmend. Ich könnte eine Menge zu Depressionen sagen, da ich mal bei einem Neurologen gearbeitet habe. Schreckliche Krankheit, die viel zu leicht von unwissenden Menschen abgetan wird.

LG, Claudia 🙂

Isabelle W.

Guten Morgen,

Ich denke ich könnte zur Grippe etwa sagen. Dieses wird m.E. nach immer wieder unterschätzt. Ich hatte mal eine richtige Gruppe die mich zwei Wochen außer Gefecht gesetzt hat. Von einem Tag auf den anderen wurde ich krank. Es gab nicht die geringsten Anzeichen und am nächsten Morgen konnte ich absolut nichts! Mir war heiß u und kalt gleichzeitig, ich könnte kaum schlucken und mir tat alles weh. So etwas wünsche ich wirklich keinen. Da war wirklich nicht schön!
Ich versuche mein Glück gerne bei dem Buch. 🙂
Liebe Grüße
Isabelle

Katharina P.

Einen schönen Guten Morgen,

vielen Dank für den tollen Beitrag!

Es gibt so viele Krankheiten, Infektionen und Seuchen…und immer wieder bricht eine neue Epidemie irgendwo auf der Welt aus, die zum Glück bisher immer eingedämmt werden konnten…
Über Krebs oder ein paar andere Krankheiten könnte ich schon ein paar Sätze mehr sagen, doch zum Montagmorgen hin mag ich mir darüber lieber keine Gedanken machen 😉 Es ist schlimm genug, dass Montag ist, da muss man sich keine so düsteren/schlimmen Gedanken über Krankheiten machen sollen.

Hab einen tollen Wochenstart! Ganz liebe Grüße
Katharina

lesemaus1981

Hmmm ich könnte etwas mehr über den Noro Virus sagen, von Berufswegen weiß ich halt das der Virus wirklich hartnäckig ist. Und besonders bei Kindern und Senioren eine echte Gefahr darstellt .
Lg lesemaus1981

wayland

Wenn mit Krankheit nicht nur Seuchen und Epidemien gemeint ist, könnte ich ziemlich viel über Krebs sagen, was ich aber nicht wirklich möchte. Ich finde es einfach furchtbar, dass Krebs anscheinend zu einer Volkskrankheit geworden ist. Und über Seuchen kann ich gar nicht so viel sagen. Ich kann mich noch an BSE und die Vogelgrippe erinnern. Es ist erschreckend, wenn so etwas so nahe kommt und man befürchten muss, dass man selber oder Freunde und Familie davon betroffen sein könnten. Irgendwie denkt man, dass man in der heutigen Zeit vor so etwas sicher ist. Aber das stimmt leider nicht.

sunflowrina

Hallo zusammen,

ich könnte euch ein bisschen was erzählen über die spinale Muskelatrophie und einige immunologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose etc. Ich habe durch mein Studium etwas mehr darüber gelernt.
Im Gewinnfall würde ich mich sehr über ein Buch freuen
lg sunflowrina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.