[Blogtour] *** Weißzeit *** Die Protagonistin Vega Gillbert – einfach wäre einfach….

12
119

Herzlich willkommen zu unserer Blogtour zu dem Buch

„Weißzeit“ von Christoffer Carlsson

Das Lesen des Buches hat mir einiges abverlangt. Ich wurde in eine Welt katapultiert, die so ganz anders als meine ist. Sei es von der Lebensweise und von den Ansprüchen. Zu diesen Unterschieden hat euch Nadine gestern ja schon einen Beitrag gewidmet.

Dazu kommt, dass die Protagonistin sehr eigen ist und mich emotional gestresst hat – im Guten wie im Schlechten, aber genau das machte das Buch erst spannend!

Name: Vega Gillberg

Geschlecht: weiblich

Alter: 16

Wohnort: Varvet, Schweden

Familie: Mutter (Kellnerin im Werfthaus), ein Bruder (Jakob, 19), Vater (ist abgehauen)

Beruf: Schülerin, geht auf ein Gymnasium, zu dem sie 1 Stunde mit dem Bus fahren muss;

Aussehen: dicke, schwarze Haare, grüne Augen, ca. 1,60m, schiefes Lächeln,

Besonderheiten:

-trägt immer ein Messer bei sich;

-sie hat wenige Freunde  → „Die Mädels aus der Stadt waren albern und die Jungs redeten zu viel.“ (S. 34)

-raucht und dreht selbst;

-hat Angst um ihren Bruder,begibt sich auf die Suche und lässt nicht locker;

-ist mit sich nicht im Reinen; → „In mir lebte etwas Destruktives.“ (S. 127)

-ist (meiner Meinung nach) ehrgeizig, intelligent, hat eine gute Kombinationsgabe, deckt Geheimnisse auf, teilweise rücksichtslos, in gewisser Weise sehr schwierig und verwirrt;

Anmerkung:

1.) Im Spanischen bedeutet „vega“: Flussaue, Tabakpflanzung, Sumpfgebiet

2.) Vega ist außerdem ein Sternbild im Sternbild Leier

3.) Die Geschichte lebt von Vega und ihrem Charakter. Sie macht das Buch lebendig und durch sie bekommt man Zugang zu ihrer Welt und allen sich dort in der Einsamkeit befindlichen Menschen. Vega ist ein sehr komplexer, für mich teilweise schwieriger Mensch mit ein paar Problemen.

********************************

Wenn ihr jetzt neugierig auf Vega seid, euch das Buch reizt und ihr herausfinden wollt, ob Vega ihren Bruder findet, macht doch bei unserer Blogtour mit und gewinnt eines von 3 Büchern! Beantwortet doch einfach die Fragen auf den teilnehmenden Blogs und schon seid ihr dabei! Zeit dafür habt ihr bis zum 01.10.2017!

Meine Frage: Welchen Charakterzug findet ihr an euch schwierig? ODER Welche Eigenschaft nervt euch an anderen Menschen sehr?

Ich freue mich auf eure Antworten!

LG Verena

**************************

HIER findet ihr den kompletten Tourplan!

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

 

 

 

 

 

12 Kommentare

  1. Hallo Verena,

    bei mir finde ich den Charakterzug schwierig, ruhig zu bleiben wenn mich was zu sehr aufregt. Ich bin da immer so impulsant und muss mich dann echt ablenken um runter zu kommen. An anderen mag ich gar nicht, wenn sie mir etwas vorwerfen aber selbst so sind oder das selbe tun wie ich, es mir aber vorhalten.

    Liebe Grüße,

    Benny

  2. Hallo,
    ich bin nach wie vor neugierig auf die Geschichte, auch wenn die Protagonistin Vega nicht so ganz einfach zu sein scheint, aber vielleicht passt das auch einfach besser in die Handlung, das kann man selbst vermutlich erst nach dem Lesen so richtig beantworten.

    Ich bin leider nicht immer so geduldig, wie ich es gern wäre und neige zu Perfektionismus – das kann echt nerven. An anderen stört mich Unpünktlichkeit und Unehrlichkeit am meisten.

    LG Dana

  3. Ich glaube mein Mann ist von meiner Überpünktlichkeit genervt, aber er kommt auch generell immer zu spät ?
    So stressen wir uns wohl gegenseitig ?

    LG Susan

  4. An mir selbst stört mich meine Ungeduld. Fürchterlich, alles muss, immer gleich am Besten gestern schon ,passiert sein.
    LG Sabine

  5. Ich bin ungeduldig. Das stört schon manchmal, aber mit der Zeit habe ich gelernt, mich mit anderen Beschäftigungen abzulenken. An anderen Menschen mag ich nicht, wenn sie überheblich und arrogant sind.

  6. Hallo Verena,
    welchen Zug ich an eingen Menschen nicht mag? Wenn sie mit anderen nicht vorsichtig umgehen und in ihrem Reden und Handeln gedankenlos verletzend sind. sowas kann ich gar nicht leiden. Ich denke jeder hat es verdient, dass man vorsichtig mit ihm umgeht.

    lg Anja V-j

  7. Hey 🙂

    Ganz leicht, ich bin zu emotional. Schon bei Kleinigkeiten fange ich an zu weinen. Das ist etwas unangenehm und ich hatte ein paar Situationen, wo ich nicht weinen wollte. Doch ich konnte die Tränen nicht aufhalten.

    Was ich an anderen Menschen nicht mag ist Überheblichkeit. Das ist für mich ganz schlimm.

    Liebe Grüße
    Zeki

  8. Huhu,
    also für mich gibt es eine was ich nicht an mir mag und das ich doch nicht abstellen kann. Ich bin immer ein wenig unpünktlich, egal wie früh ich auch starte. ?

    Bei anderen finde ich es furchtbar wenn man sich als Freunde betituliert und dann einem quasi das Messer in den Rücken rammt. Falsche Freunde sind das Schlimmste!

    LG Sonja W.

  9. Hi,

    ich glaube, am allerwenigsten kann ich mit falschen Leuten umgehen. Ich bin eigentlich ein direkter Mensch (ja, ich weiß, dass sich da andere auch daran stören), somit muss mir niemand ins Gesicht lügen, hinterrücks über andere hetzen oder Ähnliches. Ich empfinde das als verschenkte Lebenszeit. Falschheit empfinde ich als sehr anstrengend.

    LG
    Jacqueline

  10. schwierig und nervig ist für mich: wenn jemand an meiner seite ununterbrochen reden tut und mir so ziemlich alles erzählen mag! unschön finde ich auch wenn man respektlos und zu voreingenommen ist.

    LG…Jenny

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here