[Bericht] Halloween – Kindergeburtstag… Da war doch noch was…Rezepte aus dem Internet…Wenn nicht alles so klappt, wie man das will…

Meine Tochter hat eigentlich im Frühling Geburtstag, aber Halloween findet sie als Tag so viel interessanter und so haben wir auch an diesem Jahr eine „Party“ ausgerichtet.

Neben einer Schnitzeljagd, bei der die Kids im Stockdunklen abgetrennte (Gummi-) Körperteile und Hinweise finden mussten, musste natürlich auch passendes Essen her.

Dieses Mal haben wir Schokomuffins gebacken und sie mit Schokostreuseln und Kuvertüre überzogen. Mit den Gummibärchen soll das dann wie Erde und Würmer aussehen:

Continue reading [Bericht] Halloween – Kindergeburtstag… Da war doch noch was…Rezepte aus dem Internet…Wenn nicht alles so klappt, wie man das will…

[Rezension] Duo *** Von Helikopter-Eltern *** und *** Lustigen Produktbewertungen im Internet *** Humor, Alltag und Geschenkideen

Ich möchte euch heute zwei Bücher aus dem Ullstein Verlag vorstellen, die aus der Sparte „Humor“ kommen und für kurzweilige Lesestunden geeignet sind. Manche würden sagen, es handle sich hierbei um perfekte Lückenfüller für zwei Stunden oder würden diese Bücher liebevoll als „Klolektüre“ bezeichnen.

Um welche Bücher geht es?

1.) Greiner & Padtberg „Verschieben Sie die Deutscharbeit – mein Sohn hat Geburtstag“ –

von Helikopter-Eltern und Premium-Kids

Taschenbuch, 224 Seiten, 9,99 Euro, ET: 13.10.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

**********************************

Inhalt:

„Von Dinkel-Zwang bis Noten-Klage: Helikopter-Eltern kreisen über ihren Kindern und fliegen ihnen sogar bis in die Uni hinterher. Sie sind ängstlich, ehrgeizig — und vor allem nervig. Wie sie ihren Kindern und dem Rest der Welt das Leben zur Hölle machen, davon erzählen Lena Greiner und Carola Padtberg in diesem Buch. Eine amüsante Realsatire darüber, wie Kinder vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter von ihren Eltern überwacht werden: ein schonungsloser Frontbericht aus dem Familienleben. Eltern, Kinder, Hebammen, Erzieher, Lehrer, Professoren und Studienberater haben ihre besten Episoden an die Redaktion von SPIEGEL ONLINE gesandt und erzählen, was sie mit übermotivierten Eltern erlebt haben. “ (Quelle)
***********************

Meine Meinung:

Das Buch hat mich hervorragend unterhalten. Das tun diese Bücher immer dann, wenn man mitreden kann, nicken während des Lesens oder auch mal an den Kopf greifen! Jeder von uns kennt diese „Übermütter und -väter“, die nichts an ihr Kind kommen lassen, weil das Kind perfekt ist oder auf jeden Fall noch wird. Da wird schon im Kindergarten nebenbei Chinesisch gelernt, aber paradoxerweise darf das Kind nicht schaukeln, denn es könne sich ja verletzen.

Wer selbst ein oder mehrere Kinder hat, kennt auf jeden Fall so einem „Fall“ – aus dem Kindergarten, aus der Schule oder auch aus dem eigenen Umfeld.

Continue reading [Rezension] Duo *** Von Helikopter-Eltern *** und *** Lustigen Produktbewertungen im Internet *** Humor, Alltag und Geschenkideen

[Blogparade] Fanatic – ein liebevolles Paket – eine Blogparade und die Chance, das Buch zu gewinnen…

Ich habe vom Carlsen Verlag  ein „Binge-Watching-Survival-Paket“ bekommen und war ganz geflasht darüber, was in diesem alles drin war:

Darin befand sich das Buch „Fanatic“, etwas Kaffee, eine Schokolade, Chips und Kuschelsocken! Ein sehr aufmerksames und liebevoll gepacktes Paket! Hier ein Bild des Inhalts! (das Bild ist von Ina von Ina´s little Bakery, da meines mit meinem alten Handy verschwunden ist…  – Danke, dass ich dieses verwenden darf! Ich hatte übrigens Cola-Fläschchen-Gummibärchen :-))))

Continue reading [Blogparade] Fanatic – ein liebevolles Paket – eine Blogparade und die Chance, das Buch zu gewinnen…

[Rezension] Kinderbuch *** Die verkehrte Stadt – Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast ***

Alyson Noel „Die verkehrte Stadt – Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast“

320 Seiten, gebunden, 16,99 Euro, ET: 10/2017, ab 10 Jahren

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

übersetzt von Katja Frixe, Vignetten von Graham Howells

Danke für das Bereitstellen des Buches – Werbung!

**************************

Inhalt:

„Verkehrte Welt! In Grimslys Heimat Quiver Town ticken die Uhren etwas anders. Da haben die Menschen schon mal Hummerzangen statt Hände, bringen Katzen Ferkel zur Welt und fließen Wasserfälle im Kreis. Also alles normal seltsam. Nur Grimsly, elf Jahre alt und einziger Tierbestatter von Quiver Town, ist anders, also »gewöhnlich«. Doch dann stiehlt jemand die Knochen vom Friedhof und die Stadt verliert eine Ungewöhnlichkeit nach der anderen. Grimsly und seine besten Freunde machen sich auf den Weg, die Knochen zurückzuholen und Quiver Town zu retten, und dieser Weg führt sie bis in unsere seltsam normale Welt und zurück!“ (Quelle)

**********************

Unsere Meinung:

Das Cover hat uns gut gefallen, auch wenn wir finden, dass der Junge in der Mitte wie ein kleiner Frankenstein aussieht, aber das macht ihn ja nicht unsympathisch.

Richtig toll fanden wir die Karte, die sich direkt auf der ersten Seite befindet. Auch gibt es immer eine kleine Illustration zu Kapitelanfang und meistens auch eine kleine am Ende! Das ist sehr ansprechend und macht das Buch lebendiger!

(Beispiele aus der Leseprobe der Verlagsseite entnommen)

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Die verkehrte Stadt – Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast ***

[Rezension] *** Arena *** virtuelle Gladiatoren, Zukunft im Jahre 2054 und ein bisschen Liebe…

Holly Jennings „Arena“

TB, 400 Seiten, 14,99 Euro, ET: 01.09.2017

Band 1/???

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches – Werbung!

**********************

Inhalt:

„Im Jahr 2054 ist das Sterben Alltag in Kali Lings Job: Sie ist eine virtuelle Gladiatorin, eine der besten in der Profi-Liga, die jedes Wochenende die Massen vor die Bildschirme zieht und Milliarden einspielt. Zwar beendet ein virtueller Todesstoß nicht wirklich Kalis Leben, doch der Schmerz ist höchst real. Zum Ausgleich winken Ruhm, schnelles Geld und wilde Partys.
Als ihr Teamkapitän Nathan an einer Überdosis stirbt, wird Kali zum ersten weiblichen Kapitän befördert. Mit dem attraktiven, arroganten Rooke stellt man ihr jedoch auch einen neuen Kollegen an die Seite, der sie in mehr als einer Hinsicht herausfordert. Dann begeht Kali den Fehler, Fragen nach Nathans Tod zu stellen …“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Das Buch fängt unmittelbar an, eine langatmige Einleitung sucht man glücklicherweise vergebens. So ist man aber auch ein wenig ratlos, was die Welt angeht und einige Fragen werden erst im Laufe des Lesens beantwortet, manche sogar nie. Es ging der Autorin anscheinend nicht darum, zu erklären, wie die Welt entstanden ist, wahrscheinlich war sie schon immer so, obwohl eine Anmerkung/Erwähnung etwas anderes vermuten lässt. Hier wird man zu Beginn als Leser etwas alleine gelassen.

Ich fand das Buch bzw. die Geschichte rund um Kali Ling wirklich gut. Kalis Persönlichkeit ist eingängig und ich habe sie sofort gemocht. Sie ist lernfähig und clever, denkt nach, bevor sie handelt und ändert auch mal eine Strategie, wenn die bisherige nichts bringt.

Continue reading [Rezension] *** Arena *** virtuelle Gladiatoren, Zukunft im Jahre 2054 und ein bisschen Liebe…