[Rezension] Hörbuch *** Wir sehen uns beim Happy End *** und warum ich mir extra noch das Buch kaufen musste…

Charlotte Lucas „Wir sehen und beim Happy End“

6 CDs, 20 Euro, 456 Minuten, ET: 24.11.2017, Frauenromane

Sprecherin: Christiane Marx

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will?
Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen – und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Ich habe das Hörbuch zur Rezension vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und zuerst gehört. Ich fand Ella leider von Anfang an unsympathisch, da ich niemals die Frauen verstehen werde, die für einen Mann alles aufgeben, ihren hart erarbeiteten Job, sich selbst und auch nicht mal für sich in die Zukunft blicken. Ehrlich? Wie viele Ehen werden jedes Jahr geschieden? Genau – viele. Wie kann also eine Frau alles aufgeben und dann noch nicht mal ein eigenes Konto für etwaige Eventualitäten haben? So etwas geht mir nicht in den Kopf. Außerdem lebt Ella wirklich in einer Zuckerwattenwelt. Ihre Absichten sind gut und ja – schon richtig edel, aber ich fand ihr Verhalten teilweise nicht normal und auch nicht altersentsprechend. Aus diesem Grund sprach Herr Dr. Specht mir am Ende des Romans auch aus meinem Herzen!

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Wir sehen uns beim Happy End *** und warum ich mir extra noch das Buch kaufen musste…

[Rezension] *** Die streng geheime Geisterschule *** Kinderbuch – und es wird abenteuerlich und gruselig…

Toby Ibbotson/Eva Ibbotson „Die streng geheime Geisterschule“

HC, 352 Seiten, 12,95 Euro, ab 8 Jahren, aus dem Englischen von Peter Knecht

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„In der streng geheimen Geisterschule werden die Geister in der hohen Kunst des Spukens unterrichtet. Sie sollen endlich wieder lernen, Angst und Schrecken zu verbreiten. Das Problem ist nur, dass der Müffelnde Druide, der Krieger ohne Beine und Vera, die Spukfee, sich zwar bemühen, gruselig zu sein, aber selbst von Ängsten geschüttelt sind. Und als auch noch der kleine Percy auf dem Weg zur Schule verloren geht, sind die Geister außer sich vor Sorge.“  (Quelle)

****************************

Unsere Meinung:

Als wir das Buch das erste Mal in der Hand hielten, waren wir schon von der Dicke erstaunt. Beim Durchblättern aber sahen wir dann, dass die Schrift sehr groß ist und sich das Buch bzw. die Geschichte dementsprechend gut und schneller als gedacht lesen lässt.

Die Geschichte selbst hat uns sehr gut gefallen, vereint sie doch Grusel, Spannung und Humor.

Schon zu Beginn mit der Erklärung, was Hexen seien und der Beschreibung der drei Großhexen konnte uns die Geschichte für sich gewinnen. Daniel und Charlotte sind zwei wirklich sympathische Kinder, die ihre Sache mehr als gut machen und die wir gleich  – genauso wie die Geister -in unser Herz geschlossen hatten.

Continue reading [Rezension] *** Die streng geheime Geisterschule *** Kinderbuch – und es wird abenteuerlich und gruselig…

[Veranstaltungshinweis] *** Johann König *** und *** Philip Simon *** nicht gefallen und gefallen…

Es ist schon etwas länger her, dass ich euch über die Veranstaltungen, die mein Mann und ich besucht haben, berichtet habe.

Dieses Jahr wird diese Rubrik wieder mehr gefüllt werden.

Die Karten werden immer von mir gekauft und wurden mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt!

Ich kennzeichne diesen Beitrag vorsichtshalber trotzdem mit #Werbung!

***********************

Wir waren bei „Johann König„, der sein Programm „Milchbrötchenrechnung“ gezeigt hat.

Ich war bisher ein wirklich großer Fan von Johann König, sticht er doch mit seiner Art und seinen Geschichten deutlich aus der Masse der Comedians heraus. Bei den letzten Programmen habe ich auch sehr viel gelacht und mich gut unterhalten gefühlt. HIER hatte ich darüber auch schon berichtet!

Leider war es dieses Mal schon bei der ersten Halbzeit so, dass ich seinen Erzählung zwar gerne gelauscht habe, aber nur sehr wenig lachen konnte. Die Geschichten waren teilweise total „abgedreht“. Leider wurde dieses Mal auch nur sehr wenig aus dem kleinen „Reim-Buch“ vorgelesen.

Continue reading [Veranstaltungshinweis] *** Johann König *** und *** Philip Simon *** nicht gefallen und gefallen…

[Rezension] Hörbuch *** Totenstille im Watt *** Sommerfeldt taucht auf – Wenn der Mörder seine Geschichte selbst erzählt…

Klaus-Peter Wolf 

„Totenstille im Watt“ –  Sommerfeldt taucht auf

4 CDs, 5 Stunden 43 Minuten,  20 Euro, Autorenlesung, autorisierte Audiofassung,

Band 1/??

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„“Sie kennen die Landschaft, Sie kennen die Menschen. Aber mich kennen Sie noch nicht. Ich heiße Dr. Bernhard Sommerfeldt. Es ist viel schwieriger eine gute Fischsuppe zu kochen, als an eine neue Identität zu kommen. Meine ist perfekt. Ich heiße neuerdings Dr. Bernhard Sommerfeldt. Ich bin praktischer Arzt. Ich habe mich in dem schönen Städtchen Norddeich niedergelassen. Die Leute kommen gerne zu mir. Ich höre ihnen zu. Behandele nicht nur ihre Wunden, sondern entsorge auch schon mal den gewalttätigen Ehemann. Ich bin ein Mann mit Prinzipien. Und ich scheue vor Mord nicht zurück.“

Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen hat einen neuen Gegenspieler und Ostfriesland ist noch gefährlicher geworden. “ (Quelle)

***********************

Meine Meinung:

Zu allererst: Ich kannte bisher keinen Krimi des Autors. Ich war aus diesem Grunde auch nicht mit der Hauptkommissarin Ann Katrin Klaasen vertraut. Wer sich also Sorgen macht, dass er nicht mitkommen könnte, da er die ganzen vorher erschienenen Bücher nicht kennt, braucht sich keine Sorgen zu machen. Das klappt auch so bedenkenlos.

Man sollte aber wissen, und da hätte ich mich auch darüber gefreut, dass es sich um eine neue Reihe handelt. Zumindest um mehrere Teile. Dieser Band hat ein wahrlich offenes Ende und ließ mich verblüfft (im negativen Sinne) zurück, da ich damit nicht gerechnet hatte. Ich habe beim Hören zwar gemerkt, dass nicht mehr viele Tracks auf der letzten CD übrig waren, aber ich dachte, dass die Auflösung vielleicht einfach sehr schnell sein würde. Kurz und schmerzlos. geht ja auch! 🙂 So war es dann aber nicht.

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Totenstille im Watt *** Sommerfeldt taucht auf – Wenn der Mörder seine Geschichte selbst erzählt…

[Rezension] Krimi mit Witz und Spannung *** Das Revier der schrägen Vögel *** ein neuer Fall für Kommando Abstellgleis

„Kommando Abstellgleis“ von Sophie Hénaff war eines meiner Highlights 2017!

Ein wunderbares, lustiges, herzerwärmendes und gleichzeitig doch spannendes Buch mit skurrilen Charakteren, die man einfach alle mögen muss. HIER geht es zu meiner Rezension!

Mit „Das Revier der schrägen Vögel“ kam jetzt der zweite Band der Krimi-Reihe heraus.

Ich habe vorwiegend das Hörbuch gehört, das mir als RE zur Verfügung gestellt wurde! (Werbung!) Da mir die Geschichte aber wieder sehr gut gefallen hat und ich von dieser nicht lassen konnte, habe ich mir das Buch gekauft, um abends weiterlesen zu können!

Continue reading [Rezension] Krimi mit Witz und Spannung *** Das Revier der schrägen Vögel *** ein neuer Fall für Kommando Abstellgleis