[Katzenbilder] Mogli und Findus auf dem Trampolin

Mogli geht in der Zwischenzeit gerne raus, sehr oft gefolgt von Findus. Er scheint ein wenig auf den jungen Kater achtzugeben!

Hier auf den folgenden Bildern haben sie sich auf dem Trampolin wieder getroffen und tatsächlich ein wenig miteinander gespielt. Die beiden sind wirklich zu süß!

Auf den Bildern hat Mogli noch seine Leine an. Wir haben ihm so unsere und damit auch seine Umgebung gezeigt. So findet er sich hoffentlich besser zurecht, wenn er dann alleine raus darf!

Continue reading [Katzenbilder] Mogli und Findus auf dem Trampolin

[Rezension] Spiritualität *** Soul Survivor -Ein Junge erinnert sich an ein Leben vor seiner Geburt *** sehr interessante Thematik – für mich eine teils schwierige Umsetzung

Bruce & Andrea Leininger „Soul Survivor -Ein Junge erinnert sich an ein Leben vor seiner Geburt“

Klappenbroschur, 320 Seiten, 16 Euro, ET: 27.10.2017

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

*******************

Inhalt:

„Seit seinem zweiten Lebensjahr hat James Leininger immer wieder denselben Albtraum: Er stürzt in einem brennenden Flugzeug vom Himmel. Seinen Eltern gegenüber erwähnt er Details – Namen und Orte –, die er eigentlich nicht kennen kann. Daraufhin beginnen diese eine aufwendige Recherche zum möglichen früheren Leben ihres Sohnes. Trotz ihrer eigenen Skepsis finden sie schließlich den Beweis, dass James tatsächlich schon einmal gelebt haben muss.“ (Quelle)

*****************

Meine Meinung:

Auf das Buch habe ich mich sehr gefreut, wollte ich doch mal wieder etwas anderes lesen und das Thema „Wiedergeburt“ finde ich sehr spannend.

Das Buch bzw. James Geschichte fand ich auch sehr gut und das, was hier beschrieben wird, hat mir teilweise eine Gänsehaut beschert. Das, was der kleine Junge alles durchmachen musste und was auch den Eltern alles abverlangt wurde, ist grauenvoll und sicherlich zermürbend. Vor allem konnte sich James im Alter von 2 Jahren vorwiegend nur durch Schreien bemerkbar machen. Die Träume haben die Eltern vorerst ja nicht verstehen können.

Continue reading [Rezension] Spiritualität *** Soul Survivor -Ein Junge erinnert sich an ein Leben vor seiner Geburt *** sehr interessante Thematik – für mich eine teils schwierige Umsetzung

[Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Arianwyn – Hexe auf Probe *** eine wirklich tolle Hexengeschichte

James Nicol „Arianwyn – Hexe auf Probe“

HC, 336 Seiten, 16,99 Euro, ab 11 Jahren, ET: 30.11.2017

Band 1/???

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*******************

Inhalt:

„Was für eine Blamage! Arianwyn ist durch die Hexenprüfung gefallen. Und anstatt die Welt zu retten, wird sie als Hexe auf Probe in den hinterletzten Winkel des Landes geschickt. Dort muss sie sich mit den magischen Alltagsproblemen der Dorfbewohner herumschlagen. Doch dann ergreifen unheimliche Träume von ihr Besitz. Und als ihre alte Erzrivalin Gimma einen fatalen Zauberfehler begeht, wird klar: Arianwyn ist mächtiger, als alle je vermutet hätten. Und ihr steht eine große Aufgabe bevor …“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Ein wirklich bezauberndes Buch, das tatsächlich hält, was es verspricht.

Arianwyn ist eine sehr sympathisches Mädchen, dem wir von Anfang an nur das Beste gewünscht haben. Aus diesem Grund konnten wir auch sehr gut mitfiebern und mitzaubern! 🙂

Ja, die Hintergrundstory ist so nicht neu: Mädchen fällt durch Prüfung, alle lachen und am Ende hat sie doch mehr Kräfte als gedacht und „zeigt es allen“! Ganz so verläuft Arianwyns Geschichte nicht, aber in der Art und Weise gibt es ja wirklich schon einige Bücher – bei den Kinder- und auch bei den Jugendbüchern. Und einige Parallelen finden wir auch hier!

Continue reading [Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Arianwyn – Hexe auf Probe *** eine wirklich tolle Hexengeschichte

[Rezension] Kinderbücher *** Agentin Abby *** und *** Gangster School *** you&ivi – 2 Bücher – 2 Rezensionen

Wir haben aus dem neuen Programm des Piper Verlags you&ivi die beiden folgenden Bücher gelesen.

Die Bücher werden ab 10 Jahren und für Mädchen empfohlen.

Als wir in der letzten Vorschau gesehen haben, dass es Bücher geben wird, die extra auf Mädchen ab 10 Jahren erscheinen, wussten wir, dass wir auf jeden Fall diese beiden hier testen müssen!

Beth McMullen „Agentin Abby“

HC, 272 Seiten, 12,99 Euro, ET: 02.10.2017

Danke für die Bereitstellung des Buches! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

************************

Inhalt:

„Abby hat überhaupt keine Lust, auf die neue Schule zu gehen, die ihre Mutter für sie ausgesucht hat. Was soll an der Smith School schon so besonders sein? Doch schnell fällt Abby auf, dass hier so einiges merkwürdig läuft. Warum hört die strenge Schulleiterin Mrs. Smith auf unterschiedliche Namen? Und warum trifft sie sich mitten in der Nacht mit unheimlichen Gestalten? Abby und ihre Freundinnen gehen der Sache auf den Grund. Sie finden heraus, dass die Smith School eine geheime Ausbildungsstätte für Nachwuchsagenten ist. Und Abby muss eine neue Spionin werden. Denn ihre Mutter ist plötzlich verschwunden und befindet sich in größter Gefahr – kann Agentin Abby ihren ersten Fall lösen?“ (Quelle)

*********************

Continue reading [Rezension] Kinderbücher *** Agentin Abby *** und *** Gangster School *** you&ivi – 2 Bücher – 2 Rezensionen

[Rezension] Hörbuch *** Wir sehen uns beim Happy End *** und warum ich mir extra noch das Buch kaufen musste…

Charlotte Lucas „Wir sehen und beim Happy End“

6 CDs, 20 Euro, 456 Minuten, ET: 24.11.2017, Frauenromane

Sprecherin: Christiane Marx

Danke für die Bereitstellung des Hörbuchs! Werbung!

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

********************

Inhalt:

„Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will?
Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, unerwartete Begegnungen – und die Frage, ob erst ein Happy End das Leben lebenswert macht.“ (Quelle)

******************

Meine Meinung:

Ich habe das Hörbuch zur Rezension vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und zuerst gehört. Ich fand Ella leider von Anfang an unsympathisch, da ich niemals die Frauen verstehen werde, die für einen Mann alles aufgeben, ihren hart erarbeiteten Job, sich selbst und auch nicht mal für sich in die Zukunft blicken. Ehrlich? Wie viele Ehen werden jedes Jahr geschieden? Genau – viele. Wie kann also eine Frau alles aufgeben und dann noch nicht mal ein eigenes Konto für etwaige Eventualitäten haben? So etwas geht mir nicht in den Kopf. Außerdem lebt Ella wirklich in einer Zuckerwattenwelt. Ihre Absichten sind gut und ja – schon richtig edel, aber ich fand ihr Verhalten teilweise nicht normal und auch nicht altersentsprechend. Aus diesem Grund sprach Herr Dr. Specht mir am Ende des Romans auch aus meinem Herzen!

Continue reading [Rezension] Hörbuch *** Wir sehen uns beim Happy End *** und warum ich mir extra noch das Buch kaufen musste…