*** Wer hat an der Zeit gedreht??? *** eine lustige Zeitreise-Geschichte für Kinder

Alexander Smoltczyk „Wer hat an der Zeit gedreht?“

werhatanderzeitgedreht

 192 Seiten, ab 9 Jahren, 9,99 Euro, ET: 08/2015

Hier geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

 ******************************************************

Inhalt:
„Meine Freundin aus der Zukunft.

Wieso weiß die das alles? Und was hat die Neue in der 6b da für ein komisches Tagebuch? Greta freut sich über den Neuzugang in der Klasse – und was sie herausfindet, ist noch viel toller: Zola kommt nicht aus Bayern oder so, nein, sie kommt aus der Zukunft! Sie macht ein Zeitpraktikum in der Gegenwart. Aber das darf eigentlich keiner wissen. Zum Glück hat Zola immer ein Notfallkaugummi zum Vergessen dabei!“ (Quelle)

****************************************************

Unsere Meinung:

Gretas und Zolas Geschichte hat uns  gut gefallen. Der Einstieg war meiner Tochter ein wenig zu lang, sie fand das erste Drittel eher langweilig, bis Zola dann mit ihrem Geheimnis, das man ja als Leser schon vom Buchrücken her kennt, rausrückt. Dann beginnt das richtige Abenteuer und dieses konnte meine Tochter dann richtig fesseln.

Die Sprache ist kindgerecht und auch die Kapitel haben einen angenehme Leselänge, so dass man das Buch auch mal „nur“ 15 Minuten an einem Abend lesen und dann wieder unterbrechen kann.

Die Tagebucheinträge von Zola haben uns besonders gut gefallen. Sie waren deshalb so interessant, weil sie dort über ihre Erfahrungen in der Jetzt-Welt berichtet und das sehr spannend ist. Was es in der Zukunft alles nicht mehr gibt, was sie deshalb nicht mehr versteht, welche Dinge sie erstaunlich findet, die für uns so normal sind. Sehr erstaunlich fanden wir auch die Erfindungen, die bis 2066 erfunden wurden. Besonders die Essenbeschaffung fand ich sehr klasse.

Das Buch wurde durch einige sehr süße und liebevolle Illustrationen von Stefanie Reich ergänzt. Besonders die Katze hat es uns natürlich angetan!

IMG_1817

Das Ende ist nicht so, wie wir gedacht haben, aber trotzdem sehr gelungen. Insgesamt gibt es nur eine Sprache, die uns nicht ganz schlüssig ist, die hier aber nicht erwähnt werden kann.

**************************

Greta und Zola haben uns angenehme und spannende Lesestunden beschert. Meine Tochter möchte gerne auch das andere Buch des Autors „Päpste pupsen nicht“ lesen. Das hat sie sich vorgenommen!

4 Stars (4 / 5)

*** Die 100 – Das Buch zur Serie *** leider sehr vorhersehbar…

„Die 100 – Das Buch zur TV Serie“

Die 100 von Kass Morgan

übersetzt von Michael Pfingstl, ab 14 Jahren, ET: 27.07.2015, Band 1

***********************************************************

Inhalt:

„Eine packende Mischung aus »Der Herr der Fliegen« und »Die Tribute von Panem«

Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können …“ (Quelle)

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe!

***************************************

Meine Meinung:

Vielen Lesern gefällt das Buch sehr gut und sie sind total begeistert von dieser Geschichte! Ich habe das Buch schon vor längerer Zeit gelesen und wusste nicht, ob ich direkt eine Rezension schreiben oder es doch nochmal mit dem Buch versuchen sollte.

Mir persönlich hat der Einstieg gut gefallen. Die Geschichte klang sehr spannend, sehr interessant. Der Schreibstil ließ sich gut und schnell lesen und das gefiel mir!

Als erstes störte mich jedoch, dass ich permanent die Sicht wechselte und sich dann vieles aus dem Inhalt wiederholte! Natürlich lernte ich so die einzelnen Personen besser kennen. Jedoch fand ich fast alles  sehr vorhersehbar und für mich kam daher keine Spannung auf – oder nur sehr wenig.

Dann das Verwechseln der Namen im ersten Drittel des Buches. Wie kann das mehrmalige falsche Benutzen der Vornamen keinem Korrekturleser aufgefallen sein? Für mich unverständlich! Gerade bei einem Buch, das so stark beworben wurde und wird!

Durch die kurzen Kapitel wollte ich trotzdem immer weiterlesen, das soll den Leser beim Buch bzw. am Lesen halten, aber irgendwie störte es mich auch, dass man das Buch nicht mal beruhigt aus der Hand legen konnte.

Was die Autorin gut schafft, ist die Atmosphäre auf der Erde zu beschreiben. Das konnte mich richtig überzeugen und ich war sehr gespannt, was dort mit den einzelnen Personen passieren würde.

Das Ende wiederum ist nicht schlecht, aber für mich war das keine Überraschung, so dass ich keinen „Wow-Effekt“ hatte.

********************************************

Fazit:

Leider hatte ich mir mehr unter dieser Geschichte vorgestellt. Meine Erwartungen wurde nicht erfüllt, da ich vieles sehr vorhersehbar fand! Die Geschichte selbst finde ich interessant und bin gespannt, ob die Serie (auf Pro7) in der Umsetzung besser als das Buch ist!

Bei Jacqueline von Booknärrisch könnte ihr dagegen eine total begeisterte Rezension lesen!

Band 2: Die 100 – Tag 21 erscheint voraussichtlich im Januar 2016

3 Stars (3 / 5)

 

 

 

*** Boy 7 – Vertraue niemandem, nicht einmal dir selbst *** HÖRBUCH zum Film!

HÖRBUCH zum Film:

Boy 7  – Vertraue niemandem, nicht einmal dir selbst

Boyseven

übersetzt von Verena Kiefer, 4 CDs, 5 Std. 14 Min., ab 12 Jahren

KINOstart: 20.08.2015

HIER geht es zur Verlagsseite mit Hörprobe!

****************************************************

Inhalt:
„Stell Dir vor, du kommst auf einer glühend heißen kahlen Grasebene zu dir und weißt weder, wohin du unterwegs bist, noch, woher du kommst oder wie du heißt. Die einzige Nachricht auf deiner Mailbox stammt von dir selbst: „Was auch passiert, ruf auf keinen Fall die Polizei.“
Wer bist du? Wie bist du hierher geraten? Und wem kannst du vertrauen?“(ACHTUNG: Inhalt wurde gekürzt – da dieser spoilert und das Ende verrät!) (Quelle)

****************************************

Meine Meinung:

CD-Gestaltung:

Ich finde es immer wieder sehr toll und auch sehr überlegt, wenn die CD passend zur CD-Hülle bedruckt ist! Das wirkt einfach einladender und auch kreativer. Die CDs sehen alle 4 gleich aus und stimmen mit der Aufmachung und den Farben mit dem Booklet überein. Das Cover entspricht dem Filmplakat!

IMG_1120

Im Booklet gibt es abgedruckt eine Personenliste, die ich jedoch nicht benötigt habe. Die Personen sind eingängig und gut unterscheidbar!

Geschichte:

Mich hat die Geschichte aus zweierlei Gründen interessiert. Einerseits wurde die Geschichte verfilmt, muss demnach also sehr gut sein. Andererseits hatte ich das Buch schon mehrere Male in der Hand und wollte es schon immer lesen. Nun bot sich das Hörbuch an, damit ich die Geschichte kennenlernen konnte.

Die mysteriöse Geschichte beginnt direkt und ohne Erklärungen. Der Hörer sitzt mit Boy 7 auf einer Grasebene und man fühlt mit ihm. Er weiß nicht, wer er ist, wo er ist, was er da macht…Das ist sehr gruselig und erschütternd. Man kann gar nicht anders als dass man mit ihm diese unheimlichen Geheimnisse lüften möchte.

Boys unglaubliche Geschichte ist sehr spannend und es ist mir sehr schwer gefallen, das Hörbuch zwischendurch auszuschalten. Die Geschichte wurde so konstruiert, dass man wirklich nie wusste, wer Freund und wer Feind ist. Immer wenn ich dachte, „vertraue doch demjenigen“ kam eine Wendung oder Überraschung und ich zog meine Empfehlung zurück.

Boy 7 erzählt die abenteuerliche Geschichte in zweierlei Perspektiven: Die Gegenwart und die Vergangenheit. Nicht immer gelang es mir,  direkt festzustellen, in welcher Zeit ich mich beim Hören befand. Manches Mal benötigte ich ein wenig Zeit, um mich zurechtzufinden! Das ist wirklich mein einziger Kritikpunkt an dieser Geschichte, die mich ansonsten wirklich sehr gut unterhalten hat.

Die Grundidee hinter der Geschichte ist sehr erschreckend und hat mich tagelang bedrückt. Sollte so etwas wirklich möglich sein? Und warum sagt mir eine innere Stimme, dass das vielleicht gar nicht so schlecht wäre? Ein ganz schwieriges Thema!

Der Sprecher:

Julian Greis durfte ich bereits schon mehrere Male genießen und ich kann nur sagen, dass bisher alle Hörbücher sehr angenehm zum Folgen waren. Ihm kann ich sehr gut und problemlos auch beim Einkaufen etc. zuhören, ohne dass ich abschweife und hinterher nicht mehr weiß, was ich gehört habe. Er kann durch seine unterschiedlichen Stimmen verschiedene Personen lebendig werden lassen, ihnen Tiefe einhauchen und Gefühle zeigen. Und das unabhängig vom Geschlecht der Personen. Insgesamt eine wirklich tolle Arbeit!

*************************************************************

Fazit:

Die Geschichte hat mir sehr gefallen und ich bin mir sicher, dass ich mir nun auch den Film ansehen werde. Ich werde dann hier kommentieren, ob der Film mit dem Hörbuch mithalten kann!

4 Stars (4 / 5)

 

*** Schlamm – oder Die Katastrophe von Heath Cliff *** Vergleich Buch und Hörbuch

Ich bin in den Genuss gekommen, sowohl das Buch als auch das Hörbuch „unter die Lupe“ nehmen zu können.

Hier kommt meine Meinung:

Schlamm  – oder die Katastrophe von Heath Cliff“ Louis Sachar

Schlamm

 192 Seiten, ab 12 Jahren, ET: 13.07.2015, 12,95 Euro

übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn

HIER geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe!

Danke an BloggdeinBuch für das Rezensionsexemplar!

**********************************************************

Ich habe das Buch „Löcher“ mittlerweile schon 4 mal mit einer Schulklasse gelesen und bin immer noch begeistert von diesem Buch. Was lag da näher, als auch das neue Jugendbuch von Louis Sachar zu lesen?

***************************************

DAS BUCH

Das Cover:

Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe, dachte ich erst, es wäre ein lustiges Abenteuerbuch. Der neongrüne Aufdruck „Schlamm“ wirkte auf mich gleichzeitig gruselig und spannend. Wenn da nicht der weitere Titel wäre, der das Wort „Katastrophe“ enthält…

Die Geschichte:

Als Leser springt man zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her und erfährt so alles über die eigentliche Katastrophe, die durch die giftigen Erreger aus dem Schlamm ausgelöst wurde! Wo fand sie statt? Wer war involviert? Wie kam es dazu? Wie schnell geht so etwas? Wer trägt die Schuld daran? Gab es Tote? Verletzte? Wie reagiert das Umfeld? Was lernt man daraus?

Die Message des Buches:

Die Inhaltsangabe auf dem Buchrücken gibt gar nicht wieder, dass das Buch von einer Situation handelt, die so jetzt – gerade in diesem Moment –  und/oder in Zukunft bei uns hier passieren könnte. Die Geschichte ist wirklich hochaktuell! Das Buch zeigt sehr realistisch, was im Hintergrund passiert, welche Gedanken sich die Politiker und die „wichtigen Menschen“ machen, welche Entscheidungen sie zu treffen haben. Das Buch zeigt aber auch, wie nah beieinander Leben und Tod liegen und welche Prioritäten man setzt bzw. setzen muss.

Fazit:

Mich hat das Buch sehr beeindruckt und bedrückt gleichzeitig. Es ist realistisch und doch sehr bedrückend. Man weiß von solchen Situationen bzw. Katastrophen, aber man verdrängt sie.

Die Geschichte liest sich sehr schnell und flüssig und ist dabei so spannend, dass ich das Buch in einem durchlesen musste. Bei 191 recht groß bedruckten Seiten geht das recht zügig. Lesezeit: ca. 3 Stunden

Wenn man das Buch zuklappt, bleibt ein fader Beigeschmack  – nicht weil das Buch nicht gut war, sondern, weil man sich darüber im Klaren ist, wie schnell diese Geschichte Wirklichkeit werden könnte!

Unpassend finde ich persönlich, dass auf dem Buchrücken eine Meinung über das Buch „Löcher“ abgedruckt wurde. Wer diese Stellungnahme nur überfliegt, denkt vielleicht, dass es in „Schlamm“ sehr lustig zugeht und es hier viel schrägen Humor gibt! Derjenigen geht mit falschen Vorstellungen an das Buch heran! Und das wäre sehr schade!

IMG_1117

Buch = 5 Stars (5 / 5)

***********************************************

DAS HÖRBUCH

Schlammhörbuch

 

3 CDs, ungekürzte Ausgabe, Laufzeit laut CD-Case 4 Stunden 2 Minuten, laut Verlagsseite 230 Minuten

HIER geht es zur Verlagsseite mit Hörprobe!

**********************************************

Sprecher:

IMG_1119

*********************************

Inhalt, Geschichte und Message stimmen natürlich mit dem Buch überein und müssen nicht erneut beschrieben werden!

Die CDs sind passend zum Cover bedruckt, so dass man sie gut dem Hörbuch bzw. der Geschichte zuordnen kann.

IMG_1118

Wie oben geschrieben, gibt es zweierlei Zeitangaben für die Laufzeit dieses Hörbuchs. Ich denke, dass man das Buch schneller lesen als hören kann. Ich habe keine 4 Stunden gebraucht, um das Buch zu lesen.

Das Hörbuch hat aber eindeutige Vorzüge. Es wird nämlich nicht nur von einer einzigen Person gesprochen, auch wenn Franziska Hartmann den größten Part übernimmt! Andere 9!!! Personen übernehmen verschiedene andere Rollen. Dadurch wird das Hörbuch zu einem sehr lebendigen Erlebnis! Es wird dadurch sehr eingängig und wirkt wie ein Theaterstück bei dem man als Hörer von Szene zu Szene wechselt. Gerade bei Dr. Fitzmann merkt man sehr genau, wie überzeugt er von seiner Erfindung ist, wie sehr er dafür gearbeitet hat und sich seinen Erfolg auch nicht nehmen lässt. Er wirkt leicht irre, aber das soll so sein und ist absolut passend.

****************************************

Fazit:
Das Hörbuch gefällt mir sehr – gerade für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren finde ich das Hörbuch perfekt inszeniert. Hier kommt die Stimmung, die das Buch erreichen möchte, sehr gut rüber! Hier verstehen selbst die Jüngeren die Message dieses Buches! Ich würde für Jugendliche unter 15 Jahren das Hörbuch eher empfehlen als das Buch! Oder beides als Kombination!

ebenfalls 5 Stars (5 / 5)

 

 

*** Mind Games – Hörbuch *** Ich hoffe immer noch, dass ich das Ende falsch verstanden habe…

„Mind Games“  – Teri Terry – Hörbuch

 Gekürzte Lesung, 5 CDs, 379 Minuten

ab 14 Jahre

Übersetzerin: Petra Knese

Sprecherin: Annina Braunmiller-Jest

******************************************************

Inhalt:

„Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …“ (Quelle)

HIER kommt man zur Verlagsseite des audio media Verlags!

*********************************************

Meine Meinung:

Was hat mir an diesem Hörbuch gefallen?

  • Die Idee hinter der Geschichte ist noch dystopisch, jedoch vorstellbar, nicht ausgeschlossen und deshalb sehr erschreckend und beängstigend.
  • Die Geschichte überraschte mich an einigen Stellen sehr! Ich wurde teilweise kurzzeitig in meinem Hörfluss gestoppt, da ich über das Gehörte erstmal nachdenken musste. Das hieß dann: zurückspulen! Das war teilweise sehr nervenaufreibend!
  • Mich konnte die faszinierende Geschichte durchweg fesseln und mitreißen.
  • Die (Haupt-) Charaktere finde ich sehr gelungen. Sie sind so gestaltet, dass man sich die Namen und Personen gut merken kann.
  • Schön mal eine Geschichte mit einer leisen Liebesgeschichte zu lesen, die sich entwickelt und mich als Leser nicht überrumpelt.
  • Das Ende hat mich sehr schockiert und ich grübele immer noch darüber nach, ob ich es falsch verstanden habe…ich hoffe es sooooo sehr!
  • Das Ende könnte auf einen weiteren Teil hinweisen, es könnte aber auch so als abgeschlossene Geschichte durchgehen! (Das will aber bestimmt niemand!!!)
  • Altersangabe (ab 14 Jahren) sinnvoll aufgrund des Themas und der Umsetzung.

 Was hat mir nicht gefallen?

  • Teilweise habe ich die „Materie“ nicht richtig verstanden. Einiges hat mich doch auch verwirrt. Dafür reichte meine Vorstellungskraft einfach nicht.
  • Ich hätte mir eine ausführlichere Erklärung gewünscht, was die Hacker können und warum.
  • Wie kam es zu dieser völlig digitalen Welt? Was war vorgefallen in der Vergangenheit? Diese Informationen haben mir gefehlt!

 *********************************************

Hörbuchgestaltung:

  • Das Cover/Booklet sieht genauso aus wie das Buch.
  • Die CDs haben alle ein lila farbenes Cover, passend zum Booklet.

Die Sprecherin, Annina Braunmiller-Jest,  hat mir sehr gut gefallen. Sie hat mich in der ersten Minute in die Welt von „Mind Games“ katapultiert und mich erst wieder mit dem schockierenden Ende gehen lassen. Vor allem „Geckos“ Stimme hat mich völlig überzeugt und mir eine Gänsehaut verursacht. Wenn er so gut aussieht, wie die Stimme klingt, dann verstehe ich alles! 🙂 Aber auch die anderen Stimmen liest sie gekonnt. Sie schafft es vor allem, dieser Geschichte die richtige düstere, hoffnungslose und aussichtslose Stimmung zu verleihen. Lunas Verzweiflung und ihre Suche nach den richtigen Entscheidungen werden so mehr als lebendig!

***********************************************

Fazit:
Alles in allem konnte Teri Terry mich auch mit dieser Geschichte völlig beeindrucken. Ein paar mehr Details für mein besseres Verständnis hätten mir noch ein „WOW“ entrungen!

4.5 Stars (4,5 / 5)